Beiträge von Narima

    Hätten wir gewartet mir Umtausch von E in Dollar hätten wir 20 % weniger rausbekommen... Das macht halt schon einen Unterschied.... Bei 1 E zu Dollar fällts nicht so auf aber wenn die Summen größer sind, merkt man das halt schon deutlich...

    2 Pack Munition - ja, für die einen sind 50 Schuß ein Packerl, für andere eine Palette ein Packerl ;)


    In Panama hatten sie 2020 eine Alkoholbeschränkung eingeführt während der Ausgangssperren: nur 1 Flasche Alkohol pro Einkauf.... Auf einmal gabs da Flaschen die 2l oder mehr Inhalt hatten ;) An Feiertagen darf in Panama generell kein Alkohol in Supermärkten verkauft werden - da muß man dann rechtzeitig vorher einkaufen ;)

    Die Preise sind definitiv schon während Corona ziemlich gestiegen bei der Munition. Als wir unsere Muni im März 2021 verkauft haben da wir wußten, wir können hierher keine mitnehmen, hab ich schon gesehen daß die Munipreise schon ziemlich gestiegen sind. Da wir alles schnell loswerden wollten, haben wir alles unter unserem Einkaufspreis von 2019 (da haben wir zuletzt Muni gekauft) das Zeug unter die Leute gebracht - ging weg wie warme Semmeln....

    mh, meine Nachbarin hat ja vor paar Jahren für den Jagdschein gebüffelt und ich hab sie abgefragt. Da hieß es immer: ansprechen und dann erst schießen wenn sichergestellt ist, daß man auf das Ziel auch wirklich schießen will da eindeutig identifiziert (und sicheres Schußfeld etc).


    Wundert mich, warum so viele Fehlschüsse passieren - da kann wohl das ansprechen und identifizieren nicht erfolgreich gewesen sein... Oder auf normaldeutsch gesagt: man schießt nicht mal irgendwohin nur weil da was raschelt...

    Generator nehmen wir mit da wir etliche 220V Geräte haben die wir mitnehmen. Der 1 Generator war für mich persönlich unbrauchbar da ICH den nicht bedienen konnte da der Seilstartzugsystem hatte - damit steh ich auf Kriegsfuß - das kann ich nicht bedienen. Beim 2. Generator habe ich darauf bestanden daß der per Knopfdruck startet - den kann ich bedienen auch wenn Michael in der Arbeit ist. Ich trenne mich manuell von der offiziellen Stromversorgung wenn hier der Strom weg ist und schalte dann Generator an und wenn ich merker daß Strom wieder da ist (Laternen gehen wieder an) dann trenne ich Generator wieder und sichere mich wieder ein ins öffentliche Stromnetz. Buchi wird noch was dazu schreiben da ich mich hier nur äußerst laienhaft ausdrücken kann. Weiß immerhin wie ich hier wieder Strom habe damit die Heizung läuft wenn die Stromversorgung mal wieder zickt...

    Für was braucht man zum Geier noch ein Abzugschloß ? Hab hier keine Schußwaffen mehr aber um an meine Schußwaffe Kurz zu gelangen mußte ich vorher erstmal den Schlüsseltresor aufsperren um an Schrankschlüssel generell, dann 2 Schlüssel zuzugreifen um den Tresor zu öffnen + Innenfach, dann noch Munitionsschrankschlüssel entnehmen... In D durfte ich eh nur mit Case abgeschlossen meine Waffen ungeladen transpransportieren - da brauch ich nicht noch zusätzlich ein Waffenschloß für den Abzug...

    Du kannst Dir in Deiner Sehstärke so ziemlich alles machen lassen von einem Optiker.


    Ich habe nur noch ein Auge und als ich mich vor 12 Jahren zum Motorradkurs anmeldete, hat der Fahrlehrer darauf bestanden daß ich neben meiner Brille eine vor Staub schützende Brille trage + Visier geschlossen. Somit hatte ich 3 Scheiben durch die ich durchsehen mußte. Anfangs hab ich mit Brille, geschlossener Skibrille + geschlossenem Visier meine Stunden genommen - aber ich hatte arge Probleme damit.


    Hab mir dann eine Schwimmbrille oder Alpinbrille -also sowas wie das blos ohne getönte Gläser https://www.google.com/url?sa=…rr9WvjPICFQAAAAAdAAAAABAI beim Optiker in meiner Sehstärke machen lassen. War leider teuer und hat glaub ca 300 E gekostet - aber damit ging dann das Fahren wesentlich besser.


    War froh daß als ich letztes Jahr meinen 125er Schein machte, nur die Auflage hatte, daß ich eine Brille tragen muß und ich da nicht mehr die Auflage zusätzlich hatte mit vor Staub schützender Brille + Helm...

    >Gibt ja die Klapp-Seite "Überlassen" die zur ersten Seite passt, da muß aber alles eingetragen und gesiegelt sein.



    Ahhh, danke, Du bist ein Schatz :) ja, da steht drin wohin die guten Stücke hingingen.


    Hat mich nur grad sehr verwundert warum da nix durchgestrichen worden ist (weil die Behärde vorher ja durchgestrichen hatte)

    Hat da mein Amt was falsch gemacht oder ist das seit Juli jetzt neu daß auf der WBK ausgetragene Waffen nicht mehr durchgestrichen werden ?


    Ich habe Zettel vom Amt daß die Waffen ausgetragen wurden - anbei die WBKs.


    Vor dem Juli wars so daß auf der WBK die Waffen die man verkauft hatte durchgestrichen wurden - auf den WBKs die wir zurückerhielten ist aber nichts durchgestrichen - bei KEINER WBK. Vor dem Juli wurde noch brav durchgestrichen.


    Hat das Amt da einen Fehler gemacht und das durchstreichen vergessen und nur auf dem PC ausgetragen ?

    Beim Bombenattentäter der Knöpfen drückt, da hilt wahrlich keine Schußwaffe... Bei Terror denke ich an den üblichen Terror den "unorganisierte Spinner" ausüben. Also der klassische Macheten,Messer, Axt-Einmann... Sofern man nicht das erste Opfer ist das hinterrücks erwischt wird, da denke ich schon, daß es hier helfen würde wenn eine Gegenwehr stattfinden könnte. Man hats ja in Würzburg gesehen - Leute haben sich mit Stühlen bewaffnet um Abstand zum Messer zu bekommen. Die Verkäuferin war ja angeblich die erste die starb - Ahnungs- und wehrlos. 2 weitere hat er ja erstochen und laut Berichten wars ja nicht nur ein schneller Stich sondern zahlreiche Stiche - das hat also etwas gedauert bis er mit Opfer 2 und 3 fertig war. Manche haben es richtig gemacht - geflüchtet oder sich mit dem was da war bewaffnet so daß der Terrorist nicht noch mehr Opfer erwischt hat.


    Ja, ich weiß, Würzburg läuft offiziell nicht unter Terror da hier den Hinterbliebenen dann Zahlungen geleistet werden müssen, auch ists schlecht wenn man zugeben muß daß es einen Terroranschlag im Land gab. Aber wenn der Täter laut div. Aussagen nach Vernehmung selbst vom "Jihad"sprach den er ausführte,Propagandamaterial zum IS gefunden wurde, aber das keinen Zusammenhang mit Nix hat), dann ist das für mich Terror auch wenns offiziell nur ein verwirrter Einzeltäter war der halt nicht ganz dicht war...


    Die zahlreichen Übergriffe mit Verletzten , Toten von Einmann mit Messer, Axt, Machete verübt haben jedenfalls enorm zugenommen - wo vorher die Opfer noch den Täter kannten - liest man heutzutage von sehr vielen Vorfällen wo die Einmänner die Opfer eben nicht kannten (wobei auch die Taten enorm zunahmen wo Täter und Opfer sich kannten)

    Also meine priv. legalen Schußwaffen sind im Tresor - die nützen mir gar nix im Falle daß ein Attentat unterwegs auftritt....


    Was ich mir angewöhnt habe: Auf Fluchtwege achten und Personencheck. Ich hab Personen lieber vor mir als hinter mir die ich als "evt Problematisch" einschätze - laß die gerne im Supermarkt vor - dann seh ich was passiert und kann hoffentlich noch reagieren..Besser als von hinten ein Messer reingerammt bekommen... Ich achte auf pot. Notwehrmaßnahmen: Eine Flasche Wein ist ein besseres Verteidigungsinstrument als eine Packung frischer Spinat...


    Wachsam sein - hilft nicht zu 100 % aber ist m.E. besser als komplett überrascht zu werden...