Beiträge von Babbi

    Papa Aldo keine Ahnung worauf du hinaus willst.

    Longhair ich habe schon X mal geschrieben, dass es nicht um irgendeine Rockergruppierung oder Organisation geht. Es wurde behauptet, dass wenn man keine Straftaten begeht, man auch seine Zuverlässigkeit nicht verlieren kann. Da habe ich das Beispiel mit HA gebracht.

    Wenn du ein 50er Rollerclub gründest und dir 1%ler Patch drauf klebst und dich als Sgt. at Flak ausgibst passiert dir auch nichts. Es kommt immer drauf an was der Staat als gut oder böse, gefährlich oder nicht gefährlich einstuft. Demnach wird deine Zuverlässigkeit infrage gestellt oder nicht. Das war Kern meiner Aussage.

    Ich hab heute etwas herumgefragt weil mich das Thema interessiert hat. Der Spartan und eigentlich alle "günstigere" 1911er haben Griffstücke aus Voll oder Feinguss und die Kleinteile sind ausnahmslos MIM Teile. Les Baer Griffstücke sind geschmiedet und das Innenleben und Kleinteile alle aus vollen gefräst und gehärtet. Checkering wird in Handarbeit reingeschnitten und polieren wird ausschließlich per Hand. Klar ist aber auch, wenn jemand sagt er hält mit eine 600€ 1911 auch die 10 und er braucht nicht mehr, ist dies absolut ok.

    Auch wenn die beiden Pistolen im Grunde vom selben genialen Erfinder konzipiert wurden, unterscheiden sie sich beim Griffgefühl. Einerseits ist .45ACP das Revier von 1911 Pistolen, andererseits verstehe ich persönlich nicht, was man sich von einer 1911 für über 3 k€ verspricht. Ich habe eine STP Sparta 5", die ich neu (bei UVP 1100 Euro) für unter 600 bekommen habe. Mit meinem amateurischen Auge sehe ich keine Verarbeitungseinbüsse, es wackelt nichts, 5er Serien über 45 Ringe auf eine Präzisionsscheibe (ob DSB oder BDS) sind eher die Regel. Mit einem Abzug wie bei meiner CZ 75 Sport2 ginge es noch besser, wo ich zum Thema Abzug komme. Ich würde nur ungern eine teure Pistole kaufen, bei der der Abzug nicht optimal für Präzision ausgelegt ist. Und zu guter Letzt: für 2500-3000 Euro (sorry, dass ich doch immer wieder ins finanzielle abdrifte) hätte ich lieber ein Stück massiver Stahl in Form SigSauer P220 X-Six gekauft. Passt in meine Hände perfekt und hat einen traumhaften Abzug.

    Womit ich dir recht gebe ist, dass die Sig X Serie ein sehr geiles Teil ist. Hab selbst den X Five der ersten Serie. Womit ich aber nicht so einverstanden bin, ist der Vergleich zwischen den Spartan und Les Bear. Den Spartan importiert der Prommersberger komplett und baut sie nicht selbst. So wie ich mitbekommen habe ist das ein Armscor Made in Philippinen ( was natürlich nicht schlecht sein muss/ist), allerdings finde ich den Abzug mit fast 2000 Gramm schon recht derb hoch und kriecht auch etwas. Ich finde schon das die Gesamtqualität schon ein anderer ist als der Spartan, was auch sein muss bei fast dreifachen des Preises. Les Bear verbaut kart Läufe und Griffstück und Kleinteile kommen mit Übermaß von einem namhaften Hersteller und werden angepasst.

    Ich besitze auch den Sport II und bin da auch sehr verwöhnt was Abzugscharakteristik angeht. Ich hab noch den 13 LB Federset eingebaut und bin bei knapp über 1000 Gramm Abzugsgewicht.

    DaTaXi

    Es geht hier nicht darum wie Böse die Angels sind oder nicht. Es ging hier darum um die Aussage von IKE, dass deine Zuverlässigkeit verloren gehen kann, wenn "nur" Straftatbestand gegeben ist. Ein Mitglied kann und wird die Zuverlässigkeit allein wegen seine Mitgliedschaft aberkannt ohne das er eine Straftat begangen hat. Nur darum ging es.

    Du kennst dich mit der Rocker Milieu nicht aus und hast dein Wissen aus der Zeitung und Fernsehen. Du pauschalisierst hier alle und beurteilst genau so wie es zb. die grünen tun. Alle sind böse und alle sind kriminell. Es gibt da auch Leute die nur wegen des Rocker-Daseins dabei sind und Harlys lieben und gerne Dicke feste feiern. Es sind nicht viele ja....Aber es gibt diese. Einfach ohne diese Menschen zu kennen und behaupten die sind alle ausnahmslos kriminell wäre einfach Rot/Grün :thumbdown:

    btw. der Satz "muss man NUR bei den Hells Angels sein" - von wegen "nur", also wer nicht weiß, auf was er sich da einlässt.


    Das ist wirklich ein ganz schlechtes Argument. Als Mitglied solch einer Vereinigung (Menschenhandel, Drogen usw.) keine Waffen zu bekommen müssen wir hier hoffentlich nicht diskutieren.

    Fakt ist: nicht jeder Hells Angel ist kriminell oder hat zwangsläufig mit Drogen, Prostitution und Waffenhandel Zutun. Zugegeben mischen sehr viele Mitglieder da mit aber bei weitem nicht alle. Ich kannte bzw. kenne immer noch Vollmember die Putzfirmen, Fitnessstudios und Tattoo Studios besitzen und KEINE Vorstrafen haben. Ihr heult hier alle rum wie der Böse Gesetzgeber alle LWB Besitzer über einen Kamm schert und zwischen gut und böse nicht unterscheidet und was macht ihr selbst? mal drüber kurz nachdenken.

    Ike Godsey

    Was ist eigentlich dein Problem? Du möchtest unbedingt und egal was kommen will recht haben.

    Fakt ist : Man muss um seine Zuverlässigkeit zu verlieren nicht zwangsläufig eine Straftat begehen oder dazu aufrufen oder anstiften. Das Beispiel mit den Angels habe ich dir schon geschrieben. Was früher undenkbar und lachhaft war ist heute Realität.


    Guck dir das an.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Du gestattest, wenn ich sowas sehr bezweifle.

    Solange er nicht zu einer Straftat aufrief kann sowas nicht passieren - und wenn er es getan hat, dann ist er selbst schuld! Zumal da schon mehr zusammen kommen muss, als ein Satz in einem Forum.

    Da liegst du leider falsch. Um die Zuverlässigkeit zu verlieren, bedarf es nicht dringend ein Straftatbestand zu begehen. Es gibt viele Beispiele. Eins ist z. B. die Mitgliedschaft in bestimmte Gruppierungen und Vereinigungen wie Hells Angels. Meine Meinung kommt es immer darauf an mit wem bzw. welche Behörde man sich anlegt. Grob kann man sagen, dass wenn jemand gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung verstößt, seine Zuverlässigkeit infrage gestellt wird.

    Captain Cat Da muss die Rechtsschutzversicherung nicht mitspielen. Diese prüft meist vorab die Wahrscheinlichkeit des Erfolgs vor Gericht.

    Was der Anwalt an sich angeht, sehe ich das so, dass es ein Fachanwalt für Verwaltungsrecht sein sollte. Du könntest bei den Verbänden nachfragen ob sie dir da was empfehlen können. GRA und Triebel haben ja da gute kontakte und Adressen.

    Was gewinnen wollen angeht: geh davon aus, dass du verlieren wirst. Sieht man wie viele Klagen bis jetzt gegen die Maßnahmen eingereicht wurden und wie viele gewonnen wurden, kann man sich die Chancen realistisch ausrechnen.

    Dafür sind die ja berühmt und weltweit anerkannt, nicht?

    Aber mal Ehrlich was willst du da machen? Willst jemandem in seinem eigenen Land etwas verbieten was legal ist? Die müssen allein für sich entscheiden was gut oder schlecht ist. Uns steht das einfach nicht zu jemandem der ganz woanders lebt, wo sein Land /Regierung ihm gewisse Privilegien ermöglicht Verbote aufzudrücken.

    Fakt: Trophäenjagd ist in Südafrika gesetzlich erlaubt. Finde ich persönlich Trophäenjagd gut? Ein klares Nein. Dennoch würde ich Online nicht in Blutrausch verfallen alle und jene beschimpfen und nach Verbote schreien. Die Südafrikaner wissen (Hoffentlich) was sie tun.


    Die Amis und auch wir in Deutschland sollten uns lieber um unsere eigenen Probleme kümmern.

    Oder auch die "Izhmash Saiga MK 106" in 308 Win.

    Soll die am besten verfügbare Klon derzeit auf dem Markt sein. Verarbeitung ist Top