Beiträge von Therider21

    Versuche mal Kurzbahnmunition wenn du welche bekommst (Surplus).

    Etwas leichtere Geschosse d.h. weniger Rückstoß.

    Mit Mun "Verschwendung" beim Einschießen nehme ich es persönlich nicht so genau (also wenn ich Spaß am schießen habe ^^)

    Probier mal ob du mit der offenen Visierung- soweit noch sichtbar und möglich- besser triffst dann ist eigentlich alles klar.

    Kontrollieren ob alle Montage Schrauben fest sind, ob sich etwas bewegt hat.


    Auf 50m ist es ziemlich egal ob und wie der Lauf schwingt.

    Öl im Lauf evtl? Bis das dann ganz weg ist kann es zu eigenartigen Schussbildern kommen (wobei das Trefferbild auf 50m.... naja glaube nicht das sich das so extrem auswirken kann)

    Danke für die tröstenden Zeilen ^^


    Habe gestern noch mal alles zerlegt und eine schwächere Ausstoßer Feder ein gesetzt.

    Auszieher noch mal bisschen überarbeitet.


    3 Chargen mit unterschiedlich gesetzten Geschossen (.357 RN und 9mm H&N verkupfert) getestet (waren meine Ausschusspatronen) und es hat pipifein zu geführt und aus geworfen, repetieren tut die Dame auch viel geschmeidiger.


    Freitag muss sie/ sich zeigen ob die Spirenzchen beseitigt sind :D

    Hallo Uwe,

    bin auch dabei mir da was aus zu knobeln.

    Soweit ich weiß wurde die originale ja hinten ab geschert beim laden oder bin ich da falsch informiert?

    Will mir mit dem 3D Drucker eine Wickelhilfe herstellen...


    Würde den Durchmesser von der Papier patrone etwas kleiner machen und hinten dann auf leichte Pressung setzen wenn nicht ab geschert wird, das sicher gezündet wird.


    Was wirst du für ein Papier nehmen? (hab mir mal Zigarettenpapier-Rollen bestellt, weiß aber nicht ob ich mit der Größe aus komme, dachte aber der Klebestreifen ist praktisch)

    Hallo Leute, ich ärgere mich seit längerem mit folgendem Problemen:


    -Hülsenmund (verschieße .38er Hülsen, Geschosse selbst gegossen, Lee RN, schön gecrimpt) wird beschädigt (sieht aus als käme das von der Aussparung im Lauf für den Auszieher)

    {ich vermute, das passiert beim zuführen}


    -manchmal zieht sie nur 5mm aus, danach rutscht der Auszieher über den Hülsenrand und die leere Hülse wird wieder ins Lager geschoben.


    Meine Idee für das 2. Problem wäre, das vll. die originale Feder für den Ausstoßer zu stark ist, hatte schon mal wer das Problem? (habe den Auszieher schon etwas geglättet (auch auf der Unterseite vorne die Bearbeitungsspuren mit der Diamantfeile beseitigt) das er sich im Verschluss besser bewegen kann und im Verschluss die hintere Auflagefläche angekörnt damit er vorne tiefer runter gedrückt wird, Test heute Abend ^^)

    Für das 1. wollte ich mal eine Charge .357er Hülsen laden, denke aber das da eher die Gesamtlänge der Patrone ausschlaggebend ist und nicht die Differenz der Hülsenlänge.


    Wäre über sinnvolle Denkanstöße dankbar ;)

    Hallo Leute, seit einiger Zeit gibts bei uns ja das ZWR.
    Wie schaut das jetzt aus wenn ich eine gesamte Stückzahl von 20 überschreiten werde,
    da musste ich ja eine zusätzliche Meldung an die Behörde machen.


    Aber nun hat die Behörde ja die Information schon, welche und wie viele Waffen man hat kurz nach dem Kauf.
    Muss ich dann separat bei Neuerwerb bei Überschreitung eine Meldung machen ab 20?
    Was passiert bei so einer Meldung, muss man zusätzlich irgendwelche Vorkehrungen treffen?


    Gruß und Danke schon einmal im Voraus ;)
    :bud:

    Hallo Leute, es gibt ja jetzt das ze3ntrale Melderegister.....
    Bei der Überprüfung der Lagerung meiner genehmigungspflichtigen wurde auch nach meiner zentralregisterlich gemeldeten Schrotflinte gefragt.
    Ist das schon jemanden passiert?
    Angeblich müssen die auch am Hauptwohnsitz gelagert werden..... ?(

    Ja danke werd´ich machen... vll auch neu härten wahrscheinlich eh vernudelt weil harte Randschicht abgeschliffen oder so ;)
    Naja im schlimmsten Fall eben aufschweissen...

    Hallo Leute, mir ist jetzt ein gravierendes Problem aufgefallen:
    in 1 von 3 Fällen geht beim Betätigen des Schlittenfangs (ohne angesteckten Mag) der Hammer mit nach vorne.
    Auch beim groben Durchrepetieren also "schnalzen" lassen.
    Bevor ich jetzt herumdoktorn anfange wollte ich mal fragen ob Problem und Ursache bekannt sind??
    (habe keine Ahnung ob und wenn was überarbeitet wurde da gebrauchtkauf)
    ...würde mich freuen über hilfreiche Tip´s...