Beiträge von suveran

    jo,sehr schönes Ding, .22 und .45 würd ich sagen ::c.o.l)

    Hi Jester,


    Da scheinst Du recht zu haben.
    Ich habe mal Pixel gezählt.
    Da .22 wohl klar ist - man beachte die nichtzentrische Bohrung des Laufes, damit der Schlagbolzen auch den Rand der .22er trifft - stehen den 24 Pixeln für 5.6 mm 49 Pixel beim grossen Kaliber entgegen. Das macht im "Dreisprung" dann 11.43 mm.
    Ob es nun .15 ACP oder .45 LC sind?


    arinner: Was nun... ?


    Gruss Jens

    Hallo Eule,


    auch von mir ein "Herzliches Willkommen" in diesem Forum.
    ( Wenn Du Dich überhaupt von einem '64er alten Sack begrüssen lassen willst.... ?( )


    Gruss Jens

    Vorschriften gibbet keine:

    Hallo Bergbueb,


    wichtig für Dich ist, wie das Gesetz oben beschreibt, das Du nur den Zugriff unbefugter Dritter verhindern musst. Auf welche Art dies erfolgt, ist Deine Sache.
    Somit bist Du nicht verpflichtet, einen teuren Tresor zu kaufen.


    In Deinen Posts ist aber herauszulesen, dass Du das Bedürfnis hast, Deine Waffen sicher zu verwahren. Das ist gut so :thumbup: !
    Ich finde die Option von Raven mit dem Blechspind nicht schlecht.
    Diesen könntest Du in einer Ecke Deiner Wohnung ( Abstellkammer, Schlafzimmer - dort vielleicht sogar diskret IN einem Kleiderschrank ) an immerhin 3 Seiten ( Hinten, Seite und Boden ) an der Wand/Fussboden verschrauben. Innenseitig könntest Du z.B. mit Schichtholzplatten verstärken, anstatt nur an mehreren Stellen durchs Blech in die Wand zu Schrauben. Der Schlossmechanismus lässt sich ggf. sicher auch verstärken.
    Mehr musst Du nicht machen, selbst wenn Du mal Kinder zu Besuch hast, die alleine Deine Bude auf den Kopf stellen.
    Falls Du während deiner Ferienabwesenheit ungebetenen "Besuch" bekommst, nützt auch ein anderer Schrank, nicht näher bezeichneter Schutzklasse, nicht viel.
    Dann hat der Besucher genug Zeit zu Bohren und zu Sägen....


    Ich habe meinen K31 in einer abgeschlossenen, nicht als Schrank erkennbaren Holzverkleidung. Da ist es soweit auch erst einmal vor Unbefugtem Zugriff geschützt.
    Falls jemand diesen Ort (er)kennt und mit Gewalt öffnet, wird er allerdings feststellen müssen, dass er dort ohne Verschluss und Magazin gelagert wird, die bei den Kurzwaffen im Tresor sind.


    Das reicht für mich und dem WaffG.-CH voll aus...


    Gruss Jens

    Versuch es mal ..........und das noch im Dunkeln...

    Das Ziehen in Dunkeln sollte nicht länger als im Hellen dauern...
    ... oder schaust Du beim Ziehen auf Deine Finger und dein Holster, ob Du es auch richtig machst?
    Nein, Dein Blick geht in Richtung ausgemachte Gefahr/Gegner/Eindringling.
    Das Ziehen erfolgt ohne visuelle Kontrolle. Deshalb dauert's im Dunkeln auch nicht länger.


    Bei entsprechenden verdächtigen Geräuschen im Haus, hätte ich die Waffe dann auch schon längst in den Händen und würde nicht erst bis zur Begegnung mit dem Besucher warten.
    Die blöden Blicke von der Tochter, ihrem Freund oder der Katze wären mir egal.


    Jens

    Hallo Leute,


    In der Revolverecke dieses Forums bin ich normal nicht häufig anzutreffen.
    Natürlich gibt es auch da ein paar sehr interessante Stücke, aber ich bin da eher ein Freund von Pistolen.


    Trotzdem nenne ich einen Revolver mein eigen. :)
    Es ist ein Röhm RG 34 / 6" in .22lr von 1969.
    Das war ein "Beikauf", als ich mir eine PPK kaufte und auf dem Waffenerwerbsschein noch Platz war.... :thumbup:
    Der Revolver ist nichts Besonderes, aber macht Spass und trifft für meine Verhältnisse ziemlich gut - deutlich besser als meine Mosquito. Liegt wohl am besseren Abzug und der längeren Lauf-/Visierlänge.

    Nun ist er mir heruntergefallen und eine Griffschale ist futsch. ;(
    RG34-suveran.jpg So sieht's jetzt aus....... , heul...!


    Ich habe in den letzten Tagen eine ganze Weile herumgegoogelt und leider nicht viel gefunden.


    In Bob's Gun Shop habe ich unter anderen ::usflag:: -Seiten ein paar Griffschalen gefunden.
    Diese in die Schweiz zu bekommen ( Restriktionen, Shippingcosts u.Ä. ) dürfte kaum gehen, bzw. den Aufwand nicht lohnen.
    Immerhin ist dort aber ersichtlich, dass die Modelle Rg 34, RG 38 und RG 40 dieselben Griffschalen haben.
    RG34-38-40.JPGHier ein Ausschnitt aus der Teileliste.


    Auf dem dazugehörigen Bild sieht man auch verschiedene Arten von Griffschalen.
    So sind dies die kleinen, die ich auch habe und die nur seitlich auf das Griffstück aufgeschraubt sind, aber auch grössere, die ich z.B. an einem Modell RG 38S gesehen habe.
    Auch "Target"-Modelle RG 34T habe ich mit den grösseren Grips gesehen, die das Griffstück in ihrem Inneren einschliessen.
    Offenbar spielt das Kaliber keine Rolle, der Rahmen ist wohl immer der gleiche.


    Bevor ich nun anfange, mir ein paar neue Griffschalen selber zu machen ( Holz ist nicht mein Lieblingswerkstoff :thumbdown: ), möchte ich an dieser Stelle mal fragen, ob einer von Euch sich mit diesen alten Röhm-Revolvern besser auskennt.
    Wo bekommt man noch solche Teile?
    Gibt es noch andere Revolvermodelle, deren Griffschalen passen würden?
    Dann könnte ich vielleicht meine Suche auch auf diese Modelle ausweiten.
    Möglicherweise passen auch solche, die heute an aktuellen Schreckschussrevolvern verbaut sind. Da würde es wohl eher noch welche geben, als Original.
    Ob ich die kleinen oder grossen Griffe bekommen würde, wäre mir egal. Hauptsache es gäbe welche, die passen.


    Also, falls jemand von Euch mir mit seinem Wissen bei der Beschaffung von Ersatzgriffen für meinen Revolver helfen könnte, wäre ich sehr froh und dankbar. :mk:
    Ich freue mich auf Tipps für Bezugsquellen, oder Hinweise auf andere Revolvermodelle, die dieselben Griffe haben.


    Gruss Jens

    Der korrekte Deutsche wird natürlich vor Schussabgabe die Entfernung genau messen und erst dann schießen wenn die Soll- Meter erreicht sind.......... :hyster::hyster::hyster::hyster::hyster::hyster::hyster::hyster: Oder Leuchtmakierungen am Fußboden anbringen....sicher ist sicher... :saint:

    Wenn auch Licht und/oder Laser an der Waffe verboten sind, einen Entfernungsmesser kann man wohl montieren :P .
    Jens


    ...hat mir zu Kindertagen erzählt das die Bauern früher das Blei aus den Schrotpatronen genommen und mit groben Salz aufgefüllt haben...

    Analog zu Rehposten könnte man ja auch trockene Erbsen in die leeren Shells füllen.
    Hat bestimmt auch Wirkung...
    Immerhin kann man dann behaupten, sich mit Erbsenpistolen gewehrt zu haben... ::RTFM:: ... Kinderspielzeug.


    J.

    Heute sind meine langjährigen und treuen Gäste aus Schweden abgereist, die seit über 10 Jahren über Weihnachten/Neujahr zu mir kommen.
    Da bleiben auch gelegentlich verschiedene Sachen in der Küche zurück, die sie nicht wieder heimnehmen wollen.


    Ich habe da - selber Fischliebhaber - auch schon derbe Erfahrungen machen müssen.
    Unscheinbare kleine Fischdosen in schwedisch beschriftet.... was mag da Nettes drin sein???
    Nun... gekotzt habe ich nicht, aber an das Würgen hat mich das Video sofort erinnert...
    ...danach den Mülleimer freiwillig und sofort entsorgt.


    Uuah... Raureif auf meinen senkrecht stehenden Nackenhaaren... schnell ein Bier...


    Gruss Jens


    P.S.:
    Was lernen wir daraus?
    organische Schwefelverbindungen vom Skunk, fermentierter ( auf deutsch: verrottet... ) Fisch ...
    Für was brauchen wir die Chemie von BASF & Co., die Natur hat's schon erfunden...

    Hallo yvespool,


    sicherheithalber ist ein Anruf bei der Fachstelle Waffen empfohlen.
    Die können Dir sagen, ob Du einfach einkaufen gehen kannst, oder Du den WES bei Ihnen "handändern" lassen musst.


    Beim nächsten Mal ( ich schrieb hier selbiges an anderer Stelle schonmals ) lasse 3x den Eintrag "Feuerwaffe" machen.
    Dann bist Du bis zum Schluss frei in der Entscheidung. Falls es noch eine Entdeckung gibt, kannst Du dann bei demselben Händler auch noch mehr einkaufen... so wegen "Haben will" und so...
    Es gibt einige Leute - vor allem vor Waffenbörsen - die so einen Blanko-WES dabeihaben, da man ja nie weiss, welches Schnäppchen einem so über den Weg läuft.


    ( By the way: Meine Mosquito in .22lfb und die P229 in 9x19 habe ich auch exakt so auf dem WES-Antrag eingetragen... hab meine Wahl weder geändert, noch bedauert )



    Gruss Jens