Beiträge von vollmantel

    Danke dir Root für die "B"-Erklärung! Da ich mit Böllern eigentlich nichts am hut habe und keine Kanone in Aussicht ist, greife ich einfach zum normalen Wiederlader.


    BadRose hmm also mit Vorderladern wollte ich eigentlich jetzt nicht auch noch anfangen. Kenn das Thema noch aus den Sportleiterlehrgängen .. nene, im Moment ist mir das einfach zu "schmutzig" :D evtl. in 20 Jahren, wenn die Freude an dem jetzigen Hobby verflogen ist :)

    hmm dann werde ich die 1,5 als 7,5 gelesen haben ... Asche auf mein seichtes Haar .. :) muß 1,5kJ sein, weil mehr als 44Mag ist bei uns nicht möglich. Thnx a lot für das Aufklären Klaus!

    Zitat von "Anaconda.44"

    7,5Kj = 7500 Joule
    Die .50AE kann doch nur ~1800 joule.. :roll:


    oops .. da hab ich mich wahrscheinlich versehen :roll: aber zu 100% weiß ich, das der Kugelfang die Abnahme nicht schafft bzw. geschafft hat.

    Mich würde mal interessieren, was ihr für Geschosse favorisiert.


    Blei, TM oder doch lieber VM? Ist da wirklich was dran, das TM und VM den Lauf ruinieren bzw. stärker abnutzen? Klar ist Blei nicht gleich Blei und auch bei TM bzw. VM gibt es ja div. Beschichtungen. Aber wer hat Erfahrungen mit mehr als 5-10k Schuß durch einen Lauf? :lol:

    Mal eine kurze Frage an die Profis hier ... da ich von Sammy angesteckt wurde, was das Laden und Murmeln baun selber angeht, kann mr jemand ebent sagen, wo der Unterschied ist zwischen dem reinen "B-Schein" und dem "Kombi-Schein"? Ich habe drei zur Wahl, nur B-Lehrgang an sich, oder in Kombination mit Vorderlader bzw. Wiederlader. Als Revolverschütze brauch ich wohl den Wiederlader ... aber wozu ist der reine B-Schein gut?
    Konnte grad den Kursleiter net erreichen, deshalb mal die Frage an die Allwissenden. :D

    Zitat von "Klaus"

    nöö nöö , ich bin seit 30 Jahren eigentlich glücklich mit meiner ersten Frau verheiratet ... :lol:
    aber nochmal zur .50 AE - also Spass macht das net unbedingt.
    Leider hatte mein Grosser das unbedingte Verlangen danach - naja, wer Schmerzen liebt.
    Nach so ca. 20 Schuß dröhnt der Schädel allerdings auch :x


    aber wenn es bei euch nicht geschossen werden darf dann müssen wir es wohl oder übel hier machen - sach mal Bescheid, wenn du in unserer Gegend bist dann machen wir einen Termin


    Gruß Klaus


    Grützi Klaus,


    darauf komm ich sehr gerne zurück - sobald ich wieder unterwegs bin, schreib ich dir liebendgern ne PM. :lol:


    Über 7,5kj dürfen wir leider net. :oops:

    Hi P1 hiho Root,


    hatte gerade heute einen Nagant zur Probe, allerdings in 8x57 ... ein Glück durfte ich den man Probe feuern. Lange Rede kurzer Sinn - Nix,null. An sich sah der gut aus, rein vno der Optik kein Probleme. Der Lauf war auch sauber. Aber ein Streukreis, das ging auf keine Kuhhaut. (Nur bildlich gesprochen :blink2:)
    Hmm, evtl. hat mein Büchsenmacher mal einen guten auf Lager. 10 Schuss hinterher mit dem Schweizer, keine Probleme. Naja, kommen bestimmt noch gute Stücke. :D

    Hi reustli, vom hörensagen kann ich nur sagen, das die Patrone wohl die 100m gut schafft. Hängt aber auch von der Waffe ab. Bei mehr metern .. k.a.

    Um den Sandsack kommst du IMO nicht herum. Der macht es bedeutend einfacher das Visier einzustellen. So handhaben wir es zumindest immer. Verwackeln ist fast ausgeschlossen, immer 3-5 Schuss abgeben und dann korrigieren. Einfach und effektiv. Und dann .. ne ruhige Hand ... :)

    Puh Klaus, zur Zeit hänge ich in Bremen fest .. aber mit der .50AE hast du ja was angerichtet .. da setz ich mich ja direkt ins Auto und fahr nach Berlin :)
    Weil das Kaliber darf hier breit und weit keiner schiessen ... :cry: NWDSB ist da relativ streng "$)&(%$§$" :censored: kein wunder das die Bremer alle auswandern..
    Die DE hat es mich schon angetan .. und du hast gleich alle drei ... willst du mich heiraten?! :armata_PDT_37: 6er im lotto nenn ich das *gg* Meinetwegen düs ich auch nach BS ... sind ja nur 180km ... :)

    Moin Klaus, leider sitze ich net grad um die Ecke, Niedersachsen ist einen Zacken weiter wech, aber wenn ich wieder einen Abstecher nach Berlin planen sollte, melde ich mich, wenn das ok ist. :)


    Würde die DE mal gerne Probeschiessen. Evtl. fällt wirklich mal was für Weihnachten ab ... *g*

    Klaus, hab halt gehört, das die .357 als "Kleinste" nicht unbedingt geeignet ist. Deshalb auch dir Rückfrage bzw. Alternative, die scheint es aber nicht zu geben.


    Zum Thema warum überhaupt 357 als Pistole - weil sich mein Bezirksleiter versehen hat und mir versehentlich nen Bedarf für eine 357 Pistole statt einen weiteren Revolver ausgestellt hat. :) Hätte ja auch was nettes bei rumspringen können. :up:


    Schade eigentlich das es keine anderen Pistolen in dem Kaliber gibt ... das mag ich und dabei bleib ich. 8)

    heidiho, nach langer Abstinenz wegen abgeklemmtem Inet, die Telekom hat meine Leitung anderweitig vergeben, weil der Techniker dachte die wäre frei ... :blink2:
    melde ich mich mal zurück mit Erfahrungen :) Geworden ist es ein Schwede mit Diopter und ein Schweizer. Konnte mich einfach nicht entscheiden. :lol:
    Geachtet hab ich auf Zustand sehr gut und nummerngleich, muß sagen, beide nehmen sich nix. Die 8 halten beide locker, der Schweizer streut etwas weniger. Auch ne 50 hab ich mit dem gehalten, aber liegend :wink: passt!
    Und auch wenn sich euch die Nackenhaare kräuseln - nen Nagant kommt auch noch ins haus :wohow: Mal sehen, ob man damit nen Panzer auf 100m trifft :shock:


    VM

    Mir persönlich gefällt der "rausguckende" Lauf nicht. Ist halt Baretta-typisch. Ich bevorzuge einen glatten Schnitt :) Aber im Gegensatz zu früher auf jeden Fall hübscher. ;)

    Hallo Reinhard, genau das ist das Problem, ein Schwede ist hier auf breiter Bahn nich zu sehen, geschweige denn zu schiessen. Und das Thema egun wollte ich auch nicht so einfach nehmen, nachher ist der Lauf oder sonstiges doch nicht dem Text entsprechend und dann .. :cry:
    Aus diesem Grund die Frage nach einem Händler oder Anbieter aus der Region Bremen .. dann kann man sich das Teil zumindest mal ansehen und durch den Lauf leuchten ;) Dann noch evtl. die Nummern kontrollieren etc. Halt das was man bei jeder Gebrauchten macht :)


    @ rootadmin, Reinhard: Natürlich hast du recht, das mit dem Anschlag stimmt natürlich .. meine "erste" Proberunde war im Sommer mit T-Shirt und ordentlich Ehrgeiz, da trägt man aber auch mal einen blauen Fleck eine Woche lang. :)
    Trotzdem ist mir die 8x57 einfach zu dick. Evtl. mit dem Wiederlagerschein, den will ich unbedingt noch dieses Jahr machen und stark reduzierter Ladung.

    Zitat von "Sammy"


    Ich hab hierzu schon mal im Schützenforum ne komplette Abhandlung dazu geschrieben. Falls es dich näher interessieren sollte musst du dich dort aber anmelden und eine Mail an den Webmaster schicken, damit du dort freigeschaltet wirst. (ist leider nicht anders möglich)


    http://www.sportschuetzen-foru…ad.php?threadid=2242&sid=


    Hallo Sammy, vielen Dank für den Tipp, hab mich angemeldet. Leider eintdecke ich keine Möglichkeit den Webmaster zu kontaktieren, meinst du einen der Mods aus dem "Wiederladen / Munition" Forum?
    Die Kosten halten sich ja wirklich in Grenzen. Werde mir schnellstmöglich deinen Thread angucken.


    Gruß vollmantel

    Hallo Sammy,


    das wiederladen ist rein kostentechnisch kalkulierbar, aber das Equip für das selber gießen würde mich interessieren .. was kommt da auf einen zu? Ich bin kein Machinenbau-Ing. also schließe ich mal Selbstbau aus :builder:


    Was braucht man dazu?


    Gruß vollmantel