Beiträge von DerDaniel

    Hallo,


    Ich von verzweifelt auf der Suche nach einem 9mm P30 Magazin. Ich habe zwar welche bestellt, die kommen aber nicht.
    Weiß jemand einen Händler, der eins rum liegen hat, oder könnte mir seins für zwei Wochen leihen (Raum Frankfurt, Freiburg oder München)?
    Natürlich gibt es eine Entschädigung wenn ich es zurück bringe.


    Vielen Dank für Hilfe!

    Die Abzugsgruppen bei den glatten Plastik Griffen sind austsuschbar. Ob es mit der des Stahl Griffs in einem Plastik Griff geht???
    Macht es was, wenn man eine MP5 Semi Abzugsgruppe rein baut? Wie sieht es denn bei dem AR Derivaten und Lowern/Abzugsgruppen aus? Ich denke das ist ein vergleichbarer Fall.


    Schon mal mit links geschossen? Da ist die Daumen Auflage super störend und man bekommt gefühlt keinen konsistenten Griff hin, angenehm schon gar nicht.

    Also man bekommt quasi die Griffstücke, die schon dran sind ohne Probleme bei den diversen Militaria Shops. Daher gehe ich nicht davon aus, dass es ein wesentlicher Teil ist.
    Bringt mich aber leider nicht weiter, da die eben alle diese super ergonomische Daumenauflage haben.

    Hallo,


    eine kleine Doppelfrage habe ich, von der der Rechtsteil der wichtigere ist, also in dem Unterforum.
    Und zwar bekommt man solche Griffstücke irgendwo (also glatter Griffteil):


    Und wenn ja, hat der Gesetzgeber was dagegen wenn man die an ein HSG94 baut (bzw. geht das überhaupt)?


    Weil der Griff von dem HSG94 ist schon super ergonomisch, es sein denn man schießt mit links. :thumbdown:

    Um das Thema abzuschließen (oder auch nicht):
    Ich habe Rückmeldung vom Amt erhalten. Wenn ich den Text richtig verstehe, soll es den Begriff "Vorderschaftrepetierflinte" (bald) nicht mehr geben, bzw. sollte im NWR wegfallen ("[...] denn Begriff "Vorderschaftrepetierflinte gibt es im NWR noch. Ich dachte es würden ihn nicht mehr geben.").
    Der Datensatz wurde in der EDV angepasst und bei der nächsten Eintragung werde ich drum bitten das Papier ebenfalls zu korrigieren.

    Danke für die Rückmeldung.
    Ich habe es im Antrag ebenfalls anders angegeben und ging davon aus, dass das System die Modelle kennt und passend einträgt, jedoch wurde es so in meine WBK vom Amt eingetragen. Deshalb wollte ich mich erst versichern, bevor ich wieder einen Vormittag dafür verplemper und dem Amt aufs Dach steige.

    Hallo,


    Ich bitte um kurze Rückmeldung ob folgende Eintragung in die WBK für eine Remington 870 korrekt ist: "Kat. B halbautom. Flinte"


    Danke für Rückmeldung


    --Daniel

    Hallo,


    Danke für die Rückmeldungen.


    Die SB habe ich schon Donnerstag und Freitag versucht zu erreichen.


    Es ist nur ein Wechsellauf der laut Hersteller ohne Anpassungen laufen sollte.


    Mit dem Voreintrag wird es wirklich knapp. Sollte es weitere Verzögerungen geben und ich einen neuen brauchen, werde ich die Kosten dem Händler als Vertragsstrafe anlasten.


    Ich habe jetzt mit dem Hersteller geredet, er lagert ihn für mich kostenlos ein.

    Hallo,


    folgende Situation:
    Letzte Woche sollte meine neue KW beim Händler sein. Er war jedoch leider zu doof und hat ein falsches Modell bestellt. Das richtige kommt (hoffentlich) in zwei Monaten.
    Zu dieser Waffe habe ich ein WS anfertigen lassen, das demnächst bei mir eintreffen soll.


    Da ich im Moment also nur einen Voreintrag, nicht jedoch die kalibergleiche oder -größere Waffe zum WS besitze, wollte ich die Waffenrechtsexperten fragen, ob das reicht und ich das WS eintragen lassen kann, oder ob ich den Händler überreden muss es noch paar Monate für mich einzulagern.

    Hallo,


    mal eine Frage an die Waffenrechtlich bewanderten.
    Wenn man (oder Büchsner) eine KW mit einem Schaft und/oder Lauf versieht, dass sie über 60cm hat, kann man Sie dann auch als LW in der WBK eintragen lassen?
    Und wie schaut es damit bei den Berüchtigten "Kriegswaffen" Nachbauten aus wegen Einstufung? Z.B. eine MP5K/HSG94K mit Festschaft versehen das Sie zur LW wird...



    Danke für Rückmeldungen
    --Daniel

    So, habe jetzt mal nachgefroscht wegen dem elektronischen Schloss von dem Shop den marksman gefunden hat. Laut händler hat das Schloss keinerlei Zertifikate oder sonstiges, d.h. wenn ihr das in einen Waffenschrank einbaut hat der danach keine Sicherheitsklasse mehr, ist also ein besserer Briefbeschwerer.
    Nach genauerem Nachhaken meinte der Verkäufer, alle Kunden seien bis jetzt zufreiden, bringt einem aber nicht viel wenn der Kontrolleur oder die Versicherung mal genau nachschaut und man seine Zuverlässigkeit los ist und u.u. in den Knast wandert. Und das stellt sich als Sachverständigen da.

    marksman, hast du nähere Infos zu dem Schloss?
    Habe noch nie so ein günstiges Angebot gesehen und die Optik ist mir auch gänzlich fremd. Und da ich gerade eins brauche wäre es schon sehr verlocken, aber wenn kein VdS etc. wird der Kontrolleur evtl. grantig.

    Wir ebenfalls vom BDB gefordert.


    Das ganze ist im selben Zug mit regelmäßig (ab einem bestimmten Alter beginnenden) Fahrtüchtigkeitskontrollen u.ä. zu sehen. Und wen es interessiert ich bin für beides.

    Du sagst es mit deinen Beitrag selber....Solange sich ein Schuss in Richtung Kugelfang "löst".....What Else ? Dafür ist ein Kugelfang doch da...? Und wenn ich mit Abzugstuning hantiere,und ein Schuss löst sich weil es ein wenig zuviel an Tunig war....Wen interessiert es wenn es in dem Kugelfang oder Entladebox geht....dafür sind die da.... :thumbup:


    Versteh mich ned falsch, aber alle Böden, Decken und Wände abgesehen von der Ziel-Wand sind keine Kugelfänge, sondern maximal (halbwegs) sichere Bereiche. Jeder der was anderes behauptet darf sich neben mich stellen und ich lass dann mal paar Murmeln einen Meter vor ihm in den Boden, Decke oder die Wände raus... ;)
    Beim Abzugstuning sollte es nicht so weit kommen, dass erst am Stand beim Reinrepetierer einer Patrone festgestellt wird, dass der Abzug bisal zu leicht eingestellt ist. Und wenn dann auch nur wenn es Absichtlich und in Richtung des (wirklichen) Kugelfangs gemacht wird. Und die Reaktionen der Schützen und die Orte an denen die Kugeln aufgeschlagen sind schließen eben jenes nahezu gänzlich aus.



    ....Ist es wirklich so schlimm von einen Jäger zu verlangen das er wenn er seine Waffe lädt oder entlädt den Lauf in eine "Sichere" Richtung zu halten ? Sollte es nicht eine Selbstverständlichkeit sein....? Lauf Richtung Boden oder einer Böschung ?


    Nein ist es absolut nicht, da bin ich voll bei dir, aber ich verlange es von Sportschützen-Kollegen genauso. ;)




    Du solltest mal ein PPC 1500er oder einen IPSC Parcour mitschießen.....da spielt es sich ab bezüglich sicherer Waffenhandhabung.


    Hab ich schon und werde es wenn es dir Zeit demnächst zulässt intensiviert betreiben. Aber deine Aussage hat nichts mit dem von dir Zitierten öffentlichen Raum zu tun.



    Nicht Hacken... :think: ..nur hinterfragen warum und weshalb es zu solchen Idiotischen Schussabgaben kommen kann....


    Ich kann dir ehrlich gesagt nicht sagen wer jetzt was gesagt hat und bin zugegebenermaßen auch zu faul es rauszusuchen, aber "die alten Geschichten von damals wo diesem und jenem solches und welches passiert ist" oder gewisse Titulierungen etc. haben wenig mit einer Konstruktiven diskussion zu tun.



    Und genau deshalb sollte die Jägerschaft mehr aufpassen....denn eure Fehlschüsse.......treffen uns ALLE LWB. :thumbdown:


    ...die der anderen SpoSchüs auch uns Jäger, nur kommen die eben seltener an die Öffentlichkeit. Insofern hat keiner mehr aufzupassen, sondern alle haben gleich viel und zwar ihr Bestes zu geben.

    Eigentlich wollte ich mich ja raushalten aus dem Thema, aber die häufung der anschuldigung von Jägern reicht mir langsam.
    Ich kann mittlerweile nicht mehr zählen wie oft es neben mir am stand plötzlich geknallt hat obwohl schon lange feuer einstellen ausgerufen war, oder wie oft ein überambitionierter an seinem Abzug rumschrauben musste und sich völlig unerwartet ein Schuss gelöst hat als er den Verschluss mal normal rein repetiert hat. Und die einschläge von FLGs und sonstigem Geraffel am Stand die knapp einen Meter nach der 25m Linie beginnen sind auch recht - naja sagen wir mal - zahlreich.
    Wo ist der Unterschied zu den Jägern? Richtig SpoSchüs bewegen sich nicht so häufig in der öffentlichkeit mit ihren Waffen und die Unfälle die passieren sind dementsprechend seltener dort.


    Ich will hier weder auf Jäger noch auf Sportschützen hetzten, denn ich bin beides und kann berichten: bei beiden Fraktionen gibt es Deppen, denen zu recht ihre Pappe abgenommen gehört.
    Aber deshalb sollte man jetzt ned anfangen auf dem jeweils anderen rum zu hacken, denn wir haben eine kleine aber feine Gemeinsamkeit für die wir kämpfen sollten und das ist der LWB.

    So, Tresor ist angekommen und ich habe ihn gleich auseinander genommen.
    Hurra, es sind wie nicht anders zu erwarten Normschlösser verbaut, einer Umrüstung auf elektronische Schlösser Steht also nichts im Weg ausser zwei linke Hände.


    Falls Interesse an einer Sammelbestellung für Schlösser besteht bitte melden, dann mache ich einen gesonderten Thread dazu auf.


    Wer Fotos vom inneren möchte, oder eine Umbauanleitung soll sich ebenfalls melden, ist aber wirklich für doofe...