Beiträge von bierdimpfe

    Finde den Hinweis sehr putzig.


    Zitat

    In diese Gruppe kommt nur rein, bei dem
    in seinem Profil erkennbar ist, dass auch mit legalen Waffen etwas zu
    tun hat. Ist das aus dem Benutzerprofil nicht auf Anhieb zu erkennen,
    wird die Aufnahme abgelehnt.

    Heisst das nun, meine Anfrage wird abgelehnt, wenn ich keine Wumme als Profilfoto habe? ::hahah::

    gibt aber auch Ämter, die NACHFRAGEN, WARUM die Waffe nicht wie im WaffG gefordert eingetrtagen wurde....und dann wird es eng!


    Wie bereits erwähnt, ist dies von meiner Behörde ausdrücklich nicht erwünscht.
    Der Händler wird sich da schon telefonisch erkundigt haben.
    Somit ist der Händler (in meinem Fall) auf der sicheren Seite.

    Es hängt doch nicht von der Waffenbehörde des Erwerbers ab, sondern von den Gewohnheiten des Händlers.
    Wenn das begehrte Stück im Nachbarkreis/-bundesland erworben wird, stört den wenig, was Dein SB will.


    Dies wird nicht nur in meinem Kreis so gehandhabt, sondern auch in den Nachbarkreisen.
    Desweiteren ist es mir persönlich Jacke wie Hose, ob der Händler oder das Amt den Eintrag in die WBK macht.
    Ich habe lediglich erwähnt, wie das bei uns gehandelt wird.


    Dass dies jedoch nicht nur in Bayern so ist, zeigt mein Kauf einer KW übers I-net bei einem Händler aus dem Ausland (Ausland ist alles ausserhalb Bayerns) :thumbup:
    WBK-Scan mit Voreintrag und Angabe der Behörde.
    Einen Tag später war die Waffe da.
    Anschließend aufs Amt und eintragen lassen.
    Alles ganz easy :drink:

    Gerade heute morgen mit dem SB über das Thema gesprochen: Wer sich als Händler mit Kopien zufrieden gibt riskiert ein Bußgeld, der Händler muss selbst den Eintrag in die originale WBK vornehmen.
    Er hat mir also aufgetragen meine WBK im Original zu Frankonia zu schicken, wehe wenn er mehr machen muss als nur den Eintrag abzustempeln


    Tja, so unterschiedlich kann die Welt sein.
    Unser Amt würde dir den Hintern aufreissen, wenn jemand anders, als der hiesige SB Einträge in der WBK vornimmt.
    Zitat SB:" In die WBK darf niemand anderes, als der zuständigen Sachbearbeiter, Einträge vornehmen." Zitat Ende.


    Bei uns wirst du vermutlich keinen Händler finden, der in die WBK hineinschmiert.
    Unsere Händler machen eine Meldung an das zuständige Amt, sobald sie eine Waffe übergeben haben.
    Der Käufer geht dann binnen 14 Tagen wegen dem Eintrag zum Amt.
    So wird das bei uns gehandhabt.

    Und, wie gesagt, ich verstehe das große Problem immer noch nicht. Ihr bastelt euch doch ohnehin eure eigenen Karnevals-Ausweise. Dann könnt ihr euch doch einfach auch eine WBK basteln, oder?

    Krügerl, deine Beiträge sind zwar angenehm zu lesen, inhaltlich leider sehr überschaubar.
    Es hat doch nicht das Geringste mit irgendeinem Verein zu tun.
    Fakt ist, dass es rechtlich unzulässig ist, eine WBK zu widerrufen, nur weil jemand Sympathisant oder sonst irgendwas vom Verein XY ist, der nicht ausdrücklich verboten ist.
    Punkt. Mehr gibt es nicht zu sagen.

    Ich bin der Meinung, dass dieser Thread zu stark ins politische abgedriftet ist und inzwischen einen mehr als faden Nachgeschmack hat.
    Ich denke, dieser Thread sollte vollständig gelöscht werden.


    Finde ich absolut nicht. Wenn alles unangenehme gelöscht werden sollte, so wie du es wünscht, wäre z.B. der Fall Mollath auch nie ans Tageslicht gekommen.

    die Sig. Sauer Variante ist bei Frankonia für 2.500€ zu haben


    Stimmt. Bei Frankonia kostet die Sig 2.500 Euro.
    Das Modell Europa Sport habe ich neulich im Web für 1.800 Euro gesehen. Weiß jedoch nicht mehr genau wo.
    Hätte ich einen Voreintrag, hätte ich mir die Sig geschnappt.
    Das Modell Europa Sport habe ich vor geraumer Zeit auf einer 100 Meter Bahn getestet.
    Ich war begeistert. Ist eine klasse Waffe.

    Servus Männers,


    mal eine Frage an die bayerischen Schützen.
    Ist es möglich über den BSSB für die Disziplin 3.10 (Trap) eine Bedürfnisbescheinigung für eine SLF zu erhalten?
    Habe hier bereits widersprüchliche Aussagen erhalten.
    Die Sportordnung schließt lediglich Vorderschaft-Repetierflinten aus, jedoch keine SLF.


    Eine Anfrage an den Verband blieb bis dato unbeantwortet.


    Kann mir hier jemand eine verlässliche Auskunft geben?
    Vielen Dank im Voraus.