Beiträge von Captain Cat

    Ich werde auf jedenfalls für Oktober beim Club einen Termin für Oktober festlegen und dann nur hoffen , das Gorona es erlaubt, eine Veranstaltung zu organisieren.

    Ich wünsche Dir zwar gutes Gelingen, aber nachdem für den Zeitraum bereits die "Wiesn" abgesagt wurde, gehe ich davon aus, daß

    bis dahin noch nicht so wirklich sicher etwas planbar sein wird........ .


    Ich habe jedenfalls meine Urlaubspläne für die Eifel im Herbst auch schon wieder so gut wie abgehakt.

    Ich fürchte, die Rückkehr in eine weitgehende Normalität wird wohl erst eine Angelegenheit des Jahres 2022 werden.


    Wünschte, ich würde mich irren und es wäre früher.

    ::dry::

    Woow heißes Teil, kannte ich nicht.

    Ich denke das Voere 2185 wird da als Halbautomat nicht schlechter sein.

    Ist tatsächlich eine recht seltene Waffe in einer Zeit, in welcher alles möglichst "tacticool" aussehen muß,

    was aber keineswegs der Leistung Abbruch tut.


    Ein weiterer Gag am Rande : Wenn es mal nicht HA sein soll, dann baut man die Waffe mit wenigen Handgriffen auseinander,

    dreht die Gasabnahme um - und hat einen erstklassigen Geradezugrepetierer in .308, dessen Leistung sich auch sehen lassen kann

    :thumbup:

    Mann mann mann .... dann eben Bußgeld. Dipferlscheisser. X/

    Wenn man auffällig erkennbar den Überblick verliert - dann sollte man vielleicht einfach nicht überall und zu allem was schreiben,

    sondern vielleicht nur noch dazu, wo man auch auf dem Stand der Dinge ist - nur mal so als Tipp......

    :P

    Luftdruckwaffe wie es der DSB gebraucht ist ja für die Experten auch wieder nicht richtig?


    Ich hab Euch aber trotzdem alle ganz doll lieb!

    DANKE Schatz - das baut doch gleich wieder auf in diesen schweren Zeiten

    :love:

    allerdings


    solltest Du Dir trotzdem mal eine aktuelle Sportordnung des DSB besorgen.

    ::RTFM::


    Es steht nämlich nirgendwo was von Druckluft - es heißt ganz einfach Luftgewehr und Luftpistole.


    Bussi

    ::frinds::

    Einen Rechtsweg will ich nicht gehen, da ich mich mit so einer Angelegenheit nicht belasten kann und will.

    Ich hatte schon mal nach einer Rechtsberatung gegoogelt, aber beim DSB und BDS bin ich nicht fündig geworden.

    Dafür brauchst Du nicht googeln, das hast Du beim DSB entweder über die Gruppenversicherung und 10 Euro pro Jahr abgeschlossen

    oder

    Du bist im BDS Mitglied, dann ist das dort inclusive und Du meldest Dich bei Deinem Landesverband und erfährst das Weitere.


    Aber was genau willst Du dann mit einer "Rechtsauskunft" anfangen, wenn die Behörde bei Ihrer Meinung bleibt, Du Dich aber nicht "belasten" willst ?

    Dann "Einknicken" ?


    Also m.E. ist man entweder entschlossen, das dann auch durchzustehen - oder man läßt es gleich ganz bleiben.


    Der Fall ist rechtlich so eindeutig, daran gibt es nichts zu hinterfragen - abgesehen vom "Kenntnislevel" der gen. Sachbearbeiter.


    Ich bin der Allerletzte, der sofort einen Konfrontationskurs empfiehlt oder befürwortet, aber den Hansel würde ich auch nicht mit mir machen lassen !

    Deine Entscheidung !

    Auf der Ruger-Seite steht, dass für den Old Army keine Ersatzteile mehrt vorhanden sind.

    Ups - und ich dachte, der wird noch gebaut.


    Ansonsten könnten Dir ggf. auch Leute hier aus dem Forum helfen.


    Ggf. mal die Spezialisten aus den Revolver-Themen dazu hören, falls Du keinen "Metaller" im Bekanntenkreis hast, denn wirklich schwierig herzustellen sollte das Teil ja nicht sein.

    Update:


    Brownell hat auch keine Achse mehr;(

    Es sollte herauszubekommen sein, wer RUGER Vertreter in Deutschland ist - es könnte m.E. HENKE sein.

    Dort nachzufragen schadet also nichts.


    Außerdem, wer oder was hindert Dich, die Firma RUGER direkt anzuschreiben und Dein Problem zu schildern ?

    Die Amis sind manchmal erstaunlich großzügig in der Erledigung solcher Kleinigkeiten.

    Es gibt keine 2 Meinungen, beide SB berufen sich auf 36.2.14. Die Schutzstandards haben damit auch nichts zu tun. Es sind alles 1er Tresore.

    Ich hab nochmal nachgefragt, für die Munition gilt das gleiche. Wir müssen strikt nach Berechtigung trennen.


    LG

    Die Nichtzulässigkeit der Lagerung am fehlenden HA Deiner Frau festzumachen ist purer Unsinn !

    Deine Frau hat als WBK Inhaberin die "grundsätzliche Berechtigung zum Erwerb und Besitz" all der Waffen, die Du aufbewahrst.

    Nur darum geht es !

    In deinem Fall sehe ICH es so:

    Gemeinsame Lagerung deshalb nicht möglich, da dein Waffenschrank nicht mehr den aktuellen Vorschriften entspricht, du aber Bestandsschutz hast.

    und das ist genau so Unsinn, weil längst geklärt und in mehreren Beiträgen ausgeführt wurde, daß die Waffenschränke dem aktuellen Standard entsprechen und das Thema Bestandschutz hier absolut nix zu suchen hat !


    :rolleyes:

    Horrido ... sie sind geschlüpft ... :thumbup::thumbup:^^


    https://rathausturm-wanderfalken.de/

    Dann wollen wir mal hoffen, daß sie gesund groß werden !


    Habe kürzlich einen Bericht im Fernsehen gesehen, über zwei Senioren, die Betreuung für Turmfalken machen.

    Deren Jungtiere fiel anscheinend mehrfach plündernden Krähen zum Opfer

    und

    erst nachdem sie die Turmluke mit Brettern so eng verschalt haben, daß es für die Krähen zu eng war, kamen die Jungen durch.

    Ehrlich gesagt .. :/ .. eine CZ ist eine CZ und eine Les Baer ist eine Les Baer. ;)


    Da liegen... meiner durchaus unmaßgeblichen, persönlichen Meinung nach ... schon Welten dazwischen.

    Es gibt auf jeden Fall Unterschiede, darüber ist nicht zu streiten, aber unter "wertig" fallen m.E. unbedingt Beide.


    Wie gesagt, eine Plastikplempe würde ich niemals als wertig bezeichnen - was aber keinerlei Einschränkung hinsichtlich Brauchbarkeit darstellt.

    Es gibt nur sehr wenige moderne Waffen die keine Überschallmunition verwenden ;)

    Na ja, grundsätzlich stimmt das natürlich,

    aber

    ich habe bei meiner Target Champion in 9 Para festgestellt, daß die zu Zeiten, als ich noch nicht selbst geladen habe, einzig mit der

    S&B Subsonic mit dem schweren Geschoß erstklassige Ergebnisse lieferte, bei derselben Waffe bei zwei Kameraden auch derselbe Effekt.


    Heute, als Wiederlader, laboriere ich eben entsprechend.


    Also es gibt das schon noch, aber Du hast vollkommen richtig festgestellt, daß es nur noch Ausnahmefälle sind.

    :)