Beiträge von Texas Jack

    Bei den Amis und allen anderen Sammlern endet die erste Generation des SAA mit der Seriennummer 357859 im jahr 1940. Die zweite Genration beginnt im Jahr 1956 mit der Seriennummer 0001SA. Diese zweite Generation hat noch die Trommelhülse (Base Pin Bushing) und wurde bis 1975 produziert. Nach der Erneuerung der verschlissenen Maschinen wurde 1976 mit der Produktion der dritten Generation ab Seriennummer 80000SA begonnen. Die Tommeln dieser dritten Generation hatten nur eine sehr kurze in der Stirnseite der Trommel eingepresste Hülse. Mittlerweile hat auch die dritte Generation wieder die komplette Base Pin Bushing und viele Sammler sprechen bereits von der vierten Generation. 1978 war man bei Seriennummer 99999SA angekommen und fing dann mit SA01001 wieder an. Als 1999 wieder die 99999 erreicht war, wurde mit S00001A weitergemacht. Mal sehen, wie es das nächste Mal bei Ereichen der 99999 weitergeht.
    Colt baut seit Jahren immer wieder Modelle mit Blackpowderframe in ihrem Custom Shop. Ich habe z.B. einen .45er mit 7,5 Zoll Lauf und komplettem Coltblau mit Blackpowderframe und rundem Ausstosserkopf aus der dritten Generation.

    Tja, damit hat der NDR wohl nicht gerechnet, jetzt sind es schon über 83%.
    Das Ergebnis und vor allem die Kommentare sollte man mal unseren roten und sogenannten grünen Politikern um die Ohren hauen. Aber die sind ja absolut faktenresistent und wollen mit aller Macht ihre Idiologie durchdrücken. Da ist denen halt jedes Mittel recht. Fakten zählen nicht, man verherrlicht lieber solche lügnerischen Fanatiker wie Roman Grafe und glaubt die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Da wird gelogen und betrogen, dass sich die Balken biegen und unsere Presse, die wir zwangsweise mit finanzieren müssen, hetzt fleissig mit.
    Hoffentlich wird das Ergebnis der Abstimmung und die Kommentare dazu nicht so schnell aus dem Netz genommen.

    Da ist bei Pietta offensichtlich mal wieder die Phantasie durchgegangen. Der stromlinienförmige Lauf ist erst ab dem Modell 1860 Army von Colt gefertigt worden, da passt das angegebene Modelljahr 1858 gar nicht. Zur Rahmengröße und der Trommel hat Greenhorn ja schon einiges geschrieben aber was soll das mit der vierten Schraube im Rahmen? Die wird nur für den Anschlagschaft gebraucht. Wie soll der an dem Birdshead Griff befestigt werden? Es gibt in der ganzen Literatur über Colt Revolver nicht eine Abbildung eines Perkussionsrevolvers mit Birdshead Griff, der kam erst 1877 mit dem Lightning und 1878 mit dem großrahmingen Double Action in Gebrauch.


    Happy Trails
    Texas Jack

    Hallo Leute,
    in den alten Hollywood Movies wurde die Winchester 92, nicht die 94 verwendet. Der Grund ist ganz einfach, diese Gewehre und Karabiner waren ohne Probleme auch in größeren Stückzahlen in den Kalibern .38-40 und .44-40 verfügbar und konnten mit den extra für Hollywood entwickelten Platzpatronen 5 in 1 geladen und abgefeuert werden. Diese Platzpatronen passten in den genannten Kalibern in die UHR genauso wie in die SAAs und funktionierten auch einwandfrei in Revolvern des Kalibers .45Colt. Leider gibt es die alten 5 in1 heute nicht mehr von Remington. Die Dinger haben einen mächtigen Rumms gemacht :) Wenn heute noch irgendwo eine Packung davon auftaucht, muss man schon ganz schön tief in die Tasche greifen.


    Übrigens wird auch heute noch in den USA von Pistol gesprochen, wenn ein Revolver gemeint ist. Die klare Unterscheidung zwischen Pistole und Revolver ist dort nicht so ausgeprägt wie bei uns. Ursprünglich hiess der Revolver dort auch revolving pistol.


    Happy Trails
    Texas Jack