Beiträge von klausrgr

    Hm, danke für Eure Vermutungen.

    Bezogen auf das UNBEARBEITETE Bild:

    In der Nähe von Gießen wurde ein Muntjak tagsüber gesehen.

    Daher, wenn es tatsächlich eins wäre müsste irgendwo am Haupt die Hauer zu sehen sein. Hm, wäre es eines, dürfte ich die Abschussgenehmigung sehr zügig erhalten.


    Ein Goldschakal ist es nicht, die Rute wäre sichtbar.

    Das Haupt erinnert in der Tat entweder an einen Nager oder auch Wiesel oder so - aber das passt mit dem Rumpf und Hals nicht.

    Das aufgehellte Foto erinnert schon eher an ein Reh.

    Die Kanzel und was sich da sehen lässt ist eh immer spannend.


    Wenn wir es zu sehen oder zur Strecke kriegen wird es weitere Bilder geben. Und was des Rätsels Lösung ist.

    Schakale sehe ich mal als Witz an, Tapire nun ja, entfernte Form, aber aber die Größe passt nicht. Die chinesischen Muntjaks wurden in Schläfrig Holzbein gesehen, für hier jedoch noch unwahrscheinlich. Wenn man die vor sich hat, wäre man aufgrund EU Verordnung quasi verpflichtet zur Entnahme, noch vor allem anderen Wild.

    Dieses Tier wurde vor ein paar Tagen von meiner Kamera aufgenommen, ich bin mir unschlüssig was es ist.

    Für Schwein ist der Träger zu lang und Haupt und Teller passt nicht.

    Für Reh passt die Keule, aber zu massig, Haupt passt nicht. und Lauscher zu winzig, relativ zum Haupt..

    Dazu sind die Proportionen viel zu klein. die Läufe sind viel zu klein.


    Wolpertinger, Hanghuhn, Zombie, Kreuzung.. vlt habt ihr ja ne realistische Idee.

    fw114 das sind die Punkte, die ich bei dem Thema mit Papa Aldo zu thematisieren suchte. Generelle Meldung.. und ich verwendete den Begriff "irreversibel" / d.h. chronische Persönlichkeitsstörung. Manche Depression geht vorüber andere nicht.

    Aber, du bringst es auf den Punkt, - wann genau ist jemand aufgrund einer psychischen Störung ungeeignet für Steuer, Steuerknüppel, Ruder, Abzug?

    Komplexes Thema.


    Kann man auch noch anders sagen, sass mit einem Polizeidirektor im Zug vor ungefähr 4 Jahren, dessen provokative meinung.. jeder Mensch ist ein Straftäter nur noch nicht erwischt und angeklagt. Ich meinte.. aha, sie sagten jeder, damit schließen Sie sich ein..? Schweigen im ICE..

    Das bräuchte tatsächlich alles nicht sein. wenn grundsätzlich Personen,

    bei denen eine dauerhafte Persönlichkeitsstörung bestimmter Kategorien nach ICD 10 F nn diagnostiziert wurde als meldepflichtig bei Gesundheitsamt und ggf auch eine Art Zentralregister geschaffen wäre..

    Dann wäre nicht nur das Problem Waffen an Personen dieser Gruppe, sondern auch Führerschein, Lizenz zur Führung von Flugzeugen.. sonstiges,

    Etwa German Wings..

    Nur da geht es mal wieder um Diskriminierende Methoden gegen Kranke.. statt dem tatsächlichen Schutz der Bürger.

    Man könnte ja irgendwem auf die Füsse treten, stattdessen quält man die Gemeinschaft der LWB mit immer neuen Auflagen.

    Das Thema wäre mit einem Zentralregister das spezielle persistente oder auch zeitweise schwere mentale Störungen umfasst erledigt.

    Ja noch ne Datensammlung, aber die beträfe alle Risiken. Solche Zeitbomben haben wir nun mal.. und jeder schreit, wenns dann mal passiert und ein Flugzeug in die Berge gesetzt wird, Suizid mit Leuten, usw.

    Haut mich aber, mir sind ein paar Fälle bekannt geworden.. aber, wie mir gesagt wurde eine Einweisung kann erst nach tatsächlicher nachgewiesener Ausführung einer Straftat erfolgen. Und sowas hat sogar ein Führerschein.. Der Fall ist schon ein paar Jahre her, dh aktuelle Situation ist mir nicht bekannt. Allgemein

    Solange die Medikamente eingenommen werden alles gut, aber wehe die die nächste Psychotische Störung kommt.. in dem Fall handelt es sich um eine Frau mit Borderline.

    waldgänger du hast recht nur kenne ich den Verlauf der Geschichte in Deutschland bei jeglicher gesetzesverschärfung

    Of Steuer - Erhöhung, Verbote etc. Wenn die fussballwm kommt ist alles herzlich egal.meine Erwartungen an die Reaktion der Deutschen sind gering

    Eher krachte es in ostdeutschland oder bei den Neudeutschen

    kölsche Regel Kannse ja doch nix maache oder es hät noch emmer jootgegange

    das die Lunte tatsächlich brennt erwart ich nicht

    Ich dachte schon Grillen verboten, Malle und Fußball auch jetzt müsste doch endlich in dem Saftladen was losgehen.. vergiss es.

    Die warten alle wieder auf den einen dem sie folgen können.

    Der kommt jedoch nicht. Und das will ich auch nicht, das so jemand das Ruder übernimmt

    Was wir tun, ist den Machthabern in der Tat scheizegal. Die werden ihren Kram durchziehen.

    Aber, ernsthaft, glaubt ihr wirklich, es ginge darum die paar "Hansln" hier, die legale Schusswaffen haben und dass die Machthaber vor UNS, dem LWB tatsächlich Angst haben?

    :hyster:

    Nein, das bezweifle ich. Eher sehe ich uns als ein "Experiment" - Was ist der Bürger bereit hinzunehmen und zu erdulden?


    Wir waren die ersten deren Grundrechte eingeschränkt wurden. (Verzicht aufUnverletzlichkeit der Wohnung)

    Das eine Überprüfung des Gesundheitszustands stattfindet, ist im Übrigen nichts neues, in anderen Ländern durchaus üblich.

    Das soll das Behördenversagen im Fall des Hanauer Schützen keineswegs wegdefinieren.

    Da sich die Fachverfahren bei den Behörden kaum geändert haben, - erwarte ich auch, dass es sich wiederholen könnte.


    Ersten, wir sind eine Minderheit, .. zweitens nicht einmal im im entferntesten eine Bedrohung. Alte Männer und ein paar Frauen, die alles andere als radikal sind. Wir glauben einfach zu sehr ans Gute im Menschen.


    Aber wir sind genau deshalb interessant, Masochisten an denen man ausprobieren kann, was der Mensch zu ertragen bereit ist.

    Wir waren die ersten.

    Nun durch das Infektionsschutzgesetz sind auch die anderen dran. (Die wissen anhand uns Versuchskaninchen, was man machen kann)

    Die Kontrollen werden dann auf beliebige andere Privilegien und "Freiheitsrechte" ausgedehnt. Warum nicht, was man bei uns machen kann kann man auch bei anderen Sachen machen. - Bei den Piloten gibts seit langem eine Gesundheitsuntersuchung, warum nicht bei Waffen, beim Auto oder Sportbootführerschein, Modellrennauto und Modellflugzeugfans, die kaufen ja Nitromethansprit, der ist phöse.. ggf unter §27 bringen?


    Landwirte - nachweis beim Kauf von Pestiziden und anderen Mittelchen, lässt sich beliebig ausdehnen die Spielchen.. :Game:

    Alkoholerwerb.. auch wenn man Steuern drauf kriegt.. man kann ja bei bestimmten Fällen gebührenpflichtige Auflagen erteilen.

    Die Liste was man machen kann ist noch lang.

    Die Taschenwaffen und Radfahrer Pistolen hatten einen weiteren Grund, den wir zumindest in Deutschland nicht mehr kennen. Tollwut.

    Mein Opa war Landschaftsgärtner und Gartenarchitekt, der hatte die FN 1900 die heute noch in meinem Besitz ist, genau für diesen Zweck und auch gebraucht. Entsprechende Anekdoten aus Arbeitseinsätzen im Hunsrück wo es tatsächlich nötig war zu schießen Anfang der 20er des letzten Jahrhunderts.

    Unbestritten, sowohl die 30-06 für den Garand wie die .308 wurden zunächst für militärische Zwecke entwickelt.

    An eine Kipplaufwaffe in dem Kaliber? Halte ich für Unsinn.

    Jedoch, es gibt ne Menge repetierer in dem Kaliber, ob klassisch mit Mauserverschluss oder geradezug, die problemlos laufen.

    Die einzige Kanone mit der ich mit Kammerstängel je schwierigkeiten hatte war die .222


    Ich hab keine Probleme mit der .308 im Repetierer, weder in Blaser noch R700

    Ich gehe normalerweise mit Repetierer in .308 wenn ich im Bereich noch Waschbär und Fuchs habe, ist ggf eine weitere Büchse in .17 HMR mit dabei, - die liegt dann ready.. kann den Balg noch gut verwerten.


    Flinte nehme ich mit wenn ich gezielt im Feld unterwegs bin auf Rabenvögel. Oder Waschis aus dem Baum holen, da bin ich aber nicht alleine unterwegs.. da nehme ich einen Kollegen mit, da ist immer einer mit Büchs und einer mit Flinte..

    Das Repetiersystem ist erstmal weniger wichtig. - wenn es klassisch ist, dann eben klassisch. Das muss der Threadstarter tatsächlich mal ausprobieren. Hier sehe ich auch die CZ durchaus als günstige "neu" - Alternative zur gebrauchten.


    Im übrigen, wenn Reh und Raubwild das Ziel sind, sollte man statt Repetierer wie Mühlenbracher schon schreibt, ne Kombinierte in Betracht ziehen. Ich habe keine kombinierte und bin mit einer R8 unterwegs, aber mein Ziel ist Schwarzwild und das ist in Bewegung.. da will ich den 2 Schuss schnellstens nachladen können und genau deshalb habe ich die.