Beiträge von randsachse

    Zitat

    Ich weis nicht ob ich mit dieser noch immer vorhandenen Ostblock-Mentalität leben möchte...ist aber natürlich Ansichtssache!

    Ich bin gelernter "Ostblockler" und kenne die Mentalität "dieser Leute" - da würde ich mich aber sauwohl fühlen !

    Das macht den kleinen, aber feinen Unterschied zwischen "Ur-Wessi" und "gelernten Ossi" - der "gelernte Ossi" ist sensibilisiert, was Unterdrückung betrifft.....

    Problem bei uns ist nur, dass wir Haus, Hof und Grundstück haben, ich noch knapp 3 Jahre bis zum Ruhestand habe und Weibchen noch ein paar Jahre mehr.

    Wenns aber so weiter geht, dann kack ich auf gewisse Errungenschaften und mach mich aus den Staub, solange es noch möglich ist. - BEVORZUGT nach Osteuropa !

    Zitat

    Schießscheiben (bei uns 1,-€/Stck., je Woche bei mir mindestens 2-3). Der Jahresbeitrag beträgt bei uns 96,-€ p.a. sowie eine einmalige Aufnahmegebühr von 192,-€.

    8 Arbeitsstunden p.a. oder Abgeltung von 80,-/p.a. kommen noch hinzu...

    Sorry, aber da hast du dich einen wirklich schweineteueren Verein eingekauft......


    Ich bin in einem LV des BDS eingetreten, habe 150,- Aufnahmegebühr (inkl. des Jahresbeitrags für 2021) bezahlt, habe selbst noche keine WBK und schieße somit entweder mit Waffen von Mitschützen, oder den Waffen des jeweiligen Vereins, wo ich die Schießbahn nutzen darf. Die Waffe ist im Obolus für die Nutzung der Bahn enthalten (5,- EUR) pro Trainingseinheit/Tag. Die Scheibe kostet 0,20 EUR und die Munition (bisher nur KK) für 50 Schuss 7,- EUR.

    GK war bisher leider noch nicht drin, wird sich aber die nächsten Tage wohl ändern.

    Der Verein hat keine eigene Schießbahn und auch kein Vereinshaus, was die Kosten weiter reduziert.