Beiträge von Outatime777

    Die Lieferzeit hättest Du doch im Vorfeld erfragen können.

    War bei mir ein Grund, mir keine OA zu holen. 10 Wochen, da hatte ich keine Lust drauf.


    Warum wird es jetzt auch nicht das Harris? In Verbindung mit dem Nutensteinadapter ist das ein Top Zweibein.

    Das war bei den alten A/B Schränken so.

    Ist längst überholt.

    Bei dieser Einstellung fürchte ich, dass Du eine Steilvorlage für die Verbotsfanatiker liefern könntest. "Die Vereine hätten ja Trainingszeiten anbieten können, damit jeder Waffenbesitzer seine Mindestanzahl von Sportnachweisen zum Erhalt seiner WBK nachweisen kann. Selber schuld, wenn man die Vereinsvorstände als Schütze nicht unter Druck gesetzt hat."

    Die Steilvorlage ist doch längst da und nicht von mir. Ich weise nur darauf hin.

    Ich sagte doch mehrmals, es liegt in RLP an den Vereinen und nicht an der Landesverordnung.


    Natürlich sind Gastschützen momentan wohl nirgends zugelassen.


    WBK Anwärtern stellt man jemanden zur Seite, der mit ihnen schiessen geht. Ist erlaubt (1 + 1)


    So wird das bei uns gehandhabt.

    Outatime777

    In NRW, und NDS sind alle Stände für das sportliche Schießen geschlossen worden, und sind es auch noch.

    Es gibt (nur) in NRW die Ausnahmeregelung, das Kader und Leistungsschützen z.Bsp. in Schale , unter Einhaltung

    der Hygenemaßnahmen erlaubt sind.

    Die Schießnachweise gelten nur für Jäger, und Berufswaffenträger, und nicht für Sportschützen.

    In RLP gibt es diese Einschränkung auf Jäger/Berufswaffenträger nicht.


    Hat beides Vor- und Nachteile.


    Vorteil - man kann schiessen gehen


    Nachteil - Der Verein muss auch deswegen mit entsprechendem Konzept offen haben

    In manchen Bundesländern wie z.B. Rheinland-Pfalz ist der Anlaß "Schießnachweise" ausdrücklich erlaubt, wie Outatime777 bereits schrieb.


    Korrekt. Genau so steht es in der Auslegungshilfe zur aktuell gültigen Corona-Verordnung.


    Und damit liegt es an den jeweiligen Vereinen (!), Schießtermine für Bedürfniserhalt (und auch neues Bedürfnis) zu ermöglichen !

    Hier spielt es auch keine Rolle, ob der Stand teilgedeckt ist.


    Tut euer Verein das nicht, habt ihr unter Umständen irgendwann ein echtes Problem.

    Denn wenn die Behörde auf den schmalen Trichter kommt und irgendwann das regelmässige Schiessen (4/6) überprüft heisst es eventuell "wäre auch während des Lockdowns möglich gewesen."


    Nochmal, aufpassen!

    Aber aufpassen - in manchen Bundesländern sind Schiessanlagen zwar per Verordnung geschlossen, Termine für Schiessnachweise sind aber explizit erlaubt!

    Ob der eigene Verein das dann auch durchführt bzw dafür aufmacht, steht auf einem anderen Blatt.


    Aber ich denke man muss aufpassen, dass einem das nicht negativ ausgelegt wird nach dem Motto "war doch erlaubt".


    Von daher, lest mal die Auslegungshilfen eures Bundeslandes!

    Ich mache genau das gleiche, nur mit einer anderen LW.


    Die Kombi an Zubehör ist top.

    Weyland

    Was mir bei deinem OA auffällt ist, dass der Lauf geflutet ist. Dieser verbaut Standardmäßig doch nur Schmeisser in Ultramatch STS oder irre ich mich? Hast diese bei OA extra ordern müssen? Handguard sieht aus wie die von Geissele. Darf ich fragen was dich die Büchse komplett gekostet hat? Normalpreis ist ja mit dem Edelstahllauf (ungeflutet) ohne Bremse vorne und Standard Hinterschaft knappe 2200€.

    Verwendet Schmeisser eigentlich noch Lothar Walter Läufe? Auf FB hat jemand behauptet, dass dem nicht mehr so wäre.

    Habe dazu aber nichts gefunden.

    Früher ( ja Früher war auch nicht alles besser ) durfte man noch "unterladen" ins Revier fahren. Das ist noch nichtmal so lange her. Unterladen war die Nachsuchewaffe Kal 45 im Holster am Mann und das geladene Magazin daneben stecken. Aber nicht in der Waffe.

    Das verstehe ich nicht.


    Unterladen heisst doch - geladenes Magazin IN der Waffe, Waffe aber nicht durchgeladen.


    Geladenes Magazin neben der Waffe ist nicht unterladen.


    ?

    Da fällt mir spontan der Terroranschlag in Wien ein.

    Wieviele haben gefilmt und wieviele haben "geholfen"?


    Feuchte Träume von Lehnsesselhelden ... :wacko:

    Ich stelle da mal eine andere Frage.


    Angenommen so ein Terrorangriff ist in vollem Gange und Du gerätst mit deiner GK KW Waffe im Koffer da rein.


    Was dann? Packst Du sie aus um einzugreifen...kann Dich die Polizei von den Terroristen unterscheiden? Stelle ich mir schwierig vor. Im blödesten Fall fängst Du Dir ne Kugel von der Polizei, im besten Fall landest Du im Knast oder bist mindestens Deine Sportgeräte auf Lebenszeit los.


    So stelle ich mir das in DE vor.