Beiträge von whoami

    Ich habe niemanden speziell gemeint. Sorry, wenn das so rüberkam. Aber ich bekomme ja eine Menge an Diskussionen mit. Für viele ist eine getunte Waffe der heilige Gral.


    Der hohe DA Abzug beim Revolver ist kein Problem für mich, da ich recht kräftig bin. Und durch eine ordentliche Körperspannung und viel Übung (sehr viel!), bekomme ich es hin, nicht zu sehr zu verreißen.

    Na ja, wer glaubt, nur mit getunten Waffen vorne mitschießen zu können, täuscht sich. MMn ist regelmäßiges und häufiges Training wichtiger.

    Als ich vor ein paar Jahren mit dem Schießsport begann, war ich bei KW fast immer Schlußlicht. LW ging gut, da hatte ich Talent. Habe ich schon vor 40 Jahren beim Militär gemerkt. Da gab es keine Kurzwaffen für die Soldaten.


    Mir gefallen KW besser, deswegen trainierte ich recht verbissen, bis zu 150x/Jahr. Mit Standardabzügen. Mittlerweile durfte ich einige Male aufs Podest, mit Pistolen und Revolvern.


    Allerdings bekommt nun mein 4. Revolver ein Abzugstuning. Mal sehen was da noch geht.


    Was ich sagen will: eine getunte Waffe ist kein Garant zum Sieg. Wer das denkt, täuscht sich. Wie Miculek sagt: willst du besser werden, komm als Erster und gehe als Letzter vom Stand.

    Hauptsächlich wegen des Gewichts und weil ich mir denke, dass es mit einem vernünftigen DI System auch möglich sein sollte gute Zuverlässigkeit zu erreichen.

    Bei der MR223 kommt vielleicht noch dazu, dass sie sich, soweit ich zumindest bisher gelesen habe, nicht sonderlich um Kundenservice bei Privatkunden scheren.

    Die CR223 liegt sehr angenehm in der Hand, schießt wie Gift.

    Eine Reklamation hatten wir bei der neuen Waffe. Anruf, eingeschickt, Problem schnell gelöst. Ich kann bei Haenel nichts Negatives sagen. Würde ich wieder kaufen.


    HK scheint mit Zubehörmagazinen Probleme zu haben.

    Haenel frißt alles.

    Hm. Ich sehe das anders. Pickelgesichtige Typen, die zu schüchtern sind, eine reale Frau anzusprechen, verkriechen sich hinter dem Bildschirm. Für sowas habe ich nur ein müdes verabscheuendes Lächeln übrig.

    Sag das lieber nicht laut, sonst bekommst du Besuch vom SEK.

    Hab vor kurzem einen "Ranchbewohner" mal ne Runde mit der Gelben ums Industriegebiet fahren lassen, der ist 50 und hat danach gejammert wegen nicht vorhandener Federung... Ich merke es mittlerweile auch wenn ich mal 4-500 Km am Tag fahre, langsam denke ich auch darüber nach, die Federung so einzustellen, das die auch wirklich federt.. Ich hab Fournales drin (für den Kenner)


    Michi, wir kennen uns ja auch noch aus nem anderen Forum, wir beide wissen, um was es geht... wir sind eine aussterbende Spezies, wenn in ein paar Jahren die Verbrenner verboten sind, isses Essig mit der MC-Szene... Das Thema hat ich heute auch mit einem MC Member....

    Hehe, mit 40 bin ich mit dem Chopper (Intruder 1400) non Stop 1500 km in 19h gefahren.

    Letzten Sommer (mit 56, MT01) mit Sohn (Rocket 3) die 1100 km in die Ardeche am Stück hin gefahren. Gibt nix Schöneres, als so eine lange Tour.


    Mal schauen. Dieses Jahr gehts entweder ans Schwarze Meer (die Rumänen sollen angeblich keine Restriktionen mehr haben), oder aber nach Spanien. Ein Mal an der Küste entlang um die Halbinsel.

    Je nachdem, wie die Spinner es mit den Impfungen/Tests handhaben.

    Mein Rat: gehe zu Merkle Backnang! Etwas Besseres findest du in deutschen Landen nicht!

    Laden, laden, laden. Dann noch Waffen pflegen, Haus aufräumen, neue Bedürfnisanträge stellen und sich vom Club30 BüMa beraten lassen... Es gibt auch im Hausarrest genug zu tun! Mittlerweile ist mein Munitionsschrank mit knapp 60.000 Schuß für 2021 gerüstet. grin-.)

    Die gewonnene Macht, am Parlament vorbei, geben die nie mehr her! Cocorona ist da nur Mittel zum Zweck.

    Das wird Rolf2 wohl mit seinem kurzen Post sagen.

    Die Politiker sind nicht so ahnungslos und planlos - sie machen das alles ganz bewußt. Und bist der größte Teil der Bevölkerung nicht geimpft ist, wird es keine Lockerungen geben. Pharma muss verdienen! Pharma zahlt auch gut an die Lobbyisten!

    Wer das noch nicht erkannt hat, darf weiter schlafen.

    Andererseits darf sich der kritische Michel fragen, warum will man jeden unbedingt impfen, wo doch die Gesundheit Michels der Politik bisher auch völlug am A.sch vorbei ging? Was ist da in der Impfung drin, was wir nicht erfahren dürfen?

    Moderna hat ja zugegeben, dass die neue Impfung ein Betriebssystem ist, mit dem man in Zukunft Menschen steuern kann.

    Spätestens jetzt sollten die Schlafschafe hellhörig werden.