• Mir selber ist es gleich zwei mal in einem Bewerb ganz am Anfang meiner Karriere passiert....Vergessen das Pulver reinzugeben weil die Standaufsicht mich vollgelabert hat mitten im Bewerb....

    Heute würde ich ihn ganz einfach sagen...Mach die Fliege .....ich bin in einem Bewerb und habe keine Zeit für Pissoargespräche.
    Auch habe ich mir dann ein tolles Brett gemacht wo Pulver...Kugel und Pflaster aufgereiht sind.....da sollte es dann keine " Überraschungen mehr geben...."

    Ich geb's zu, ist mir auch zweimal mit gepflasterter Kugel passiert. Ich weiß nicht, ob das verboten ist auf dem Stand: Piston raus, Pulver rein, Piston drauf und gut isses.

    Seitdem hab ich auch ein Ladebrett:

    IMG_20240611_175935500.jpg

    Allerdings ist alles was über 7,5 Joule hat, in Haus und Hof verboten. Da darfst du auch nicht den VL mit 209 Schrotzünder schießen (mMn um die 30 Joule). Übrigens hat damit meine Moore ein 2cm- Brett auf 10m glatt durchgepustet, auf dem Stand natürlich.

    Der Stülpner

    Wir werden nicht älter, sondern lässiger!

  • Allerdings ist alles was über 7,5 Joule hat, in Haus und Hof verboten. Da darfst du auch nicht den VL mit 209 Schrotzünder schießen (mMn um die 30 Joule). Übrigens hat damit meine Moore ein 2cm- Brett auf 10m glatt durchgepustet, auf dem Stand natürlich.

    Ich glaube hier liegt der Unterschied in der Definition von Schusswaffe und Feuerwaffe. Projektil wird durch heiße Gase durch den Lauf getrieben ist Tabu ausserhalb genehmigter Schießstätten, soweit ich mich erinnere. Unabhängig von der Energie.

  • So lange nix passiert und so lange niemand einen hinhängt, ist alles erlaubt, was nicht explizit verboten ist.


    Mittlerweile gibt es aber für jeden Furz ein "Meldeportal" und es gibt die wunderbaren Regelungen wonach man seine Eignung und Zuverlässigkeit jederzeit NACHWEISEN können muss...........

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

    Meine Finger sind einfach nicht für eine Wischtelefontastatur geeignet :(

  • Projektil wird durch heiße Gase durch den Lauf getrieben ist Tabu ausserhalb genehmigter Schießstätten, soweit ich mich erinnere.

    Bis 7.5 Joule ginge das aber.
    Hier fallen mir 4 mmM20 ein, oder Gummikugeln, die mit Zündhütchen gestartet werden.

    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.
    Gel(i)ebtes Forum... so muss das sein!

  • Zusätzlich noch etwas Reinigungs Flüssigkeit in den Lauf kippen um die Pulver Reste gut anzulösen.

    Hatte ich mal versucht, um eine gepflasterte .700er Murmel wieder rauszuholen (Pulver vergessen:wall: ) , Vorsicht!

    Durch die Flüssigkeit quillt der Baumwolllappen sehr schnell, dann geht gar nichts mehr...

    Letztendlich ging es dann mit einer Gewindestange auf dem Kugelzieher, und mm für mm mit Mutter gegen die Mündung anziehen herausgeholt. War eine Lunte, Lauflänge ca. 1,5m... man glaubt gar nicht, wieviele mm und Umdrehungen das sind... X(

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!