Pfefferspray, Strahl - Schweiz

  • Hallo Zusammen

    Ein Kumpel von mir wollte heute in einem Waffengeschäft einen Strahl-Pfefferspray kaufen.
    Der Händler meinte, dafür müsse er einen Kurs gemacht haben. Nebel sei kein Problem..
    Aber er solle doch den Strahl in einem Online-Shop bestellen.

    ??
    Stimmt das? Das wäre mir völlig neu.

    Und Achtung: Schweiz!

  • Feinstrahl-Pfeffersprays = ab Volljährigkeit frei zu erwerben.
    Es wird empfohlen, einen Kurs zur Handhabung zu besuchen.

    JET PROTECTOR JPX2, JPX4 und JPX6 der Firma Piexon:
    Diese gelten als Waffe nach Art. 4 Abs. 1 Bst. g WG (Imitations-, Schreckschuss- und Soft-Air-Waffen, die aufgrund ihres Aussehens mit echten Feuerwaffen verwechselt werden können)
    Der Kauf ist möglich für Schweizer Bürger ab 18 mittels Vertrag, benötigt aber keine Meldung an das kantonale Waffenbüro (da es keine Feuerwaffe ist).
    Das Tragen in der Öffentlichkeit ist nur mit einer Waffentragbewilligung erlaubt.

  • Feinstrahl-Pfeffersprays = ab Volljährigkeit frei zu erwerben.
    Es wird empfohlen, einen Kurs zur Handhabung zu besuchen.

    JET PROTECTOR JPX2, JPX4 und JPX6 der Firma Piexon:
    Diese gelten als Waffe nach Art. 4 Abs. 1 Bst. g WG (Imitations-, Schreckschuss- und Soft-Air-Waffen, die aufgrund ihres Aussehens mit echten Feuerwaffen verwechselt werden können)
    Der Kauf ist möglich für Schweizer Bürger ab 18 mittels Vertrag, benötigt aber keine Meldung an das kantonale Waffenbüro (da es keine Feuerwaffe ist).
    Das Tragen in der Öffentlichkeit ist nur mit einer Waffentragbewilligung erlaubt.

    :thumbup: Das ist auch mein Wissenstand

    Für CN, CS etc brauchst man eine Genehmigung.. Aber das hat ja mit dem Strahl nix zu tun..
    Ich geh auch mal zum Händler. Sowas interessiert mich.. woher die ihre Infos haben.

  • Der Kauf ist möglich für Schweizer Bürger ab 18 mittels Vertrag, benötigt aber keine Meldung an das kantonale Waffenbüro (da es keine Feuerwaffe ist).
    Das Tragen in der Öffentlichkeit ist nur mit einer Waffentragbewilligung erlaubt.

    Meines Wissens gehen die Verträge immer ans Waffenbüro.

    Resp. die Händler handeln unter "vorauseilendem Gehorsam" und schicken die Verträge von sich aus ans Waffenbüro; obwohl sie das Ding nur abzulegen bräuchten..

    Ich hatte die Tragebewilligung für den Jet-Protector.
    Musste ihn im Einsatz aber nie einsetzen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!