Geiselnahme in Zug in der Schweiz - Täter erschossen

  • Ein Verbrecher weniger auf der Welt.

    Ihr nennt mich Menschenfeind, weil ich Gesellschaft meide, Ihr irret euch, ich liebe sie.
    Doch um die Menschen nicht zu hassen, muss ich den Umgang unterlassen.
    (Caspar David Friedrich 1774-1840)

  • Tja, Hätte er sich benommen, würde er noch leben.

    Schon blöd, wenn die ganze Familie zusammenlegt, damit der seinen Schlepper bezahl bekommt, und er dann nicht regelmäßig Geld heimschicken kann, weil er tot ist. Spekulation mal nicht aufgegangen.

    LG

    -Michael

  • Zitat

    Die Anzeige richte sich gegen jede Person, die unrechtmässig zum Tod ihres Sohnes beigetragen hat....

    Na ja, dann hängt sich das ja wohl am 'unrechtmässig' auf.
    Ermittelt wird da vermutlich sowieso. Ist die Erschiessung des Geiselnehmers nicht eindeutig unverhältnismässig gewesen, wird da vermutlich nicht mehr viel passieren, ausser dass noch anwältliche Rechnungen zu bezahlen sind....

    ::arab::

    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.
    Gel(i)ebtes Forum... so muss das sein!

  • Ermittelt wird da vermutlich sowieso. Ist die Erschiessung des Geiselnehmers nicht eindeutig unverhältnismässig gewesen, wird da vermutlich nicht mehr viel passieren, ausser dass noch anwältliche Rechnungen zu bezahlen sind....

    Wie bei jedem Schusswaffengebrauch der Polizei wird auch hier von Amtes wegen untersucht und es den Steuerzahler viel Geld kosten. Das Resultat wird sein, dass irgendwelche linke Kreise mit grosser medialer Unterstützung fordern, sich beim Rechtsstaat Iran und der Familie des Irren entschuldigen zu müssen.

    Es wäre interessant zu wissen, wie der Fall im Iran aufgearbeitet wird. Ob dort zu lesen ist, dass einer der ihren durch Ungläubige ermordet worden ist?

  • Resultat wird sein, dass irgendwelche linke Kreise mit grosser medialer Unterstützung fordern, sich beim Rechtsstaat Iran und der Familie des Irren entschuldigen zu müssen.

    Besser wäre es von der Familie die diese Forderungen stellt die gesamten Kosten einzufordern die ihr auch so süßer Engel verursacht hat....und noch wird....denn es kann gut sein das die eine oder andere " Ex Geisel psychische Schäden davongetragen hat...


    Das wäre mal Diplomatisch geschickt und im Sinne des Steuerzahlers.....:sla:


    lg

  • die gesamten Kosten einzufordern die ihr auch so süßer Engel verursacht hat...

    Kost und Logis seit der Ankunft in CH
    Administative Kosten aller zuständigen Ämter
    Auslagen
    Ausfälle SBB
    Aufwand Polizeieinsatz
    und zuletzt nach chinesischem Vorbild die Patrone, die dem Ganzen ein Ende gemacht hat....

    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.
    Gel(i)ebtes Forum... so muss das sein!

  • suveran nene, das geht andersrum ...

    Entschädigung der Bestattungskosten weil die Polizei etwas überreagiert hat ... evtl. hätte es ein Warnschuss ja auch getan ...

    Entschädigung für die Schmerzen und das Leid was der Verlust des geliebten Angehörigen verursacht hat, der quasi hingerichtet wurde ... evtl. hätte ja auch ein ermahnendes Wort ausgereicht um ihn zur Besinnung zu bekommen. Er war ja an sich bestimmt ein lieber Kerl - nur ab und zu leicht sonderlich ...

    Anspruch an den Einkommensausfall ... da er so ein braver war, hat er bestimmt seine Verwandtschaft regelmäßig unterstützt und wollte demnächst die elterliche Ziegenfarm managen welche nun in die Pleite stürzt ...

    Und wenn man jetzt noch ein armes Kindlein aus dem Ärmel ziehen kann, dann die jetzt entfallene elterliche Fürsorge ... wenns ein halbes Dutzend ist, umso besser ...

    Also hier in Arizona könnte man so schon das ein oder andere Milliönchen rauswringen.

  • In Zug hatte es aber auch mal was.... :shock:

    ( Hoi Jodelboy, bisch lang nümm do gsiih... )

    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.
    Gel(i)ebtes Forum... so muss das sein!

  • Habe nur die Schlagzeile übernommen...:think:

    Geiselnahme in Zug in der Schweiz - Täter erschossen

    Jap, schon klar.


    Trotzdem: Falls möglich ersetz doch bitte einfach das Wort "Zug" mit "Regionalzug" und der Kuchen ist gegessen.

    Verhindert Verwirrung und/oder Verwechslung, ganz im Sinne einer besseren Übersicht.
    Das "in der Schweiz" im Titel könnte man im übrigen auch direkt weglassen, wir sind ja hier schliesslich sowieso im CH-Bünzli-Corner ;)

    Merciii

    bidenszjrc.jpg smilie_flaggeAT.gif

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!