• Dass die Sache mit der Notwehr selbst in den USA nicht so einfach ist, obwohl dort in den meisten Staaten das Prinzip "stand your ground" gilt, belegt folgende Meldung: https://www.usacarry.com/intruder-criti…fense-incident/

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

    Meine Finger sind einfach nicht für eine Wischtelefontastatur geeignet :(

  • In den Staaten ist es nicht ungewöhnlich, die geladene Rifle für die Jagd an der Wand hängen zu haben. Zündkraut in die Pfanne schütten, oder ein Zündhütchen aufsetzen, geht sehr schnell.


    Und dann gibt es noch den Aspekt, dass eine Steinschlossbüchse oder Muskete rechtlich nicht als Waffe zählt.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

    Meine Finger sind einfach nicht für eine Wischtelefontastatur geeignet :(

  • Dass die Sache mit der Notwehr selbst in den USA nicht so einfach ist, obwohl dort in den meisten Staaten das Prinzip "stand your ground" gilt, belegt folgende Meldung: https://www.usacarry.com/intruder-criti…fense-incident/

    Wie man sich zu verhalten hat, schreibt der jeweilige Bundesstaat vor. Es gibt:

    - Stand-your-ground by statute

    - Stand-your-ground by judicial decision or jury instruction

    - Duty to retreat except in one's home

    - Duty to retreat except in one's home or workplace

    - Duty to retreat except in one's home or vehicle or workplace

    sowie

    - Middle-ground approach. Das ist z.B. auch das kleine verschlafene Vermont


    Es wird also nicht direkt Duty to retreat vorgeschrieben aber erwartet.

    PS: Obwohl seit 40 Jahren Tief-Blau gewählt wird ist Vermont kein vollkommener Commiestate. Hat aber seine Vorschriften (Wartezeit bei Kauf von NFA Firearms; NFA Firearms müssen verschlossen verwahrt werden; Magazinbeschränkungen = 10 Schuss Langwaffe, 15 Schuss Kurzwaffe; NFA Waffenkauf erst ab 21 außer man hat einen Jagdkurs besucht).


    ---


    (...)

    Und dann gibt es noch den Aspekt, dass eine Steinschlossbüchse oder Muskete rechtlich nicht als Waffe zählt.

    Es ist eine Weapon also Waffe, allerdings lediglich eine Antique (ANT)* welche dadurch nicht als "Firearm" in Hinsicht der NFA´s gilt** (National Firearm Act(s). Die wurden dort ausgenommen. Es gilt also keine der ab 1934 (und 1968, 1986) eingeführten Beschränkungen. Also sei es Import, sei es Background Checks, sei es Waffenversand, sei es Lauflängen, (Magazinkapazitäten), Transfers, Verkäufe und Transport über die jeweiligen Bundesstaats-Grenzen innerhalb der US etc. Praktisch wenn man kurzfristig eine Jagdwaffe benötigt.

    Die allgemeinen Waffengesetze gelten aber - wie auch bei Messern, Schwertern, Schleudern, Armbrüsten, Luftdruckwaffen etc. Wenn z.B. ein Felon / Verbrecher darauf ausweicht, ist es also ebenfalls eine Straftat usw. Wer sie trägt/führt hat sogar in der Regel mehr Probleme als mit einer modernen NFA Waffe, da die Carry Laws bzw. Ausnahmen in der Regel ausdrücklich für NFA Waffen gelten.

    *Bei diesen Antiques sind übrigens auch Zentral- und Randfeuerwaffen ausgenommen, welche Vor oder 1898 produziert wurden. Also ein früher Carcano 91 oder Mosin Nagant sind hier ebenfalls nicht betroffen. Obwohl sie moderne Munition verschießen können. Es zählt das Baujahr der jeweiligen Waffe, nicht deren Einführung.

    Bei den Muzzleloaders gilt die Funktionsweise, also auch moderne Muzzleloader gelten als Antique. Wie z.B. die Remington 700 oder die kurzen Diablo Shotguns.

    remington-700-ultimate-muzzleloader-laminate-scope-package_1_1200x400.jpg

    Diablo-3.jpg

    ** Diese Sinnbezogenen Unterschiede wie Firearm sind hier in den USA recht oft zu finden.
    So ist z.B. Residency oder Resident zwischen allgemeiner Gesetzgebung und Immigration-Gesetzen vollkommen verschieden. In der Immigration Law ist ein Resident ein Non-Citizen/Nicht-Bürger der ein dauerhaftes Bleiberecht hat ("Green Card") aber kein Wahlrecht.
    Ansonsten meint man damit in welchen Bundesstaat man residiert. In der Regel welche Steuern man zahlt. Gerade an der Ostküste wichtig, da in den Ballungszentren viel gependelt wird (New Jersey - New York ... Washington D.C. - Virginia und Maryland usw usw). Man muss diese Bestimmungen also immer im entsprechenden Zusammenhang sehen und nicht durcheinander bringen (lassen).

    Also die Muzzleloader sind ebenfalls Firearms allerdings nicht im Kontext mit dem National Firearms Act. Dort sind sie nicht betroffen. Wie auch nicht die Signalpistolen oder lange Zeit der Flammenwerfer.

  • der Flammenwerfer

    ::hahah::

    Ob der evtl. mehr Eindruck bei einem Einbrecher macht, als das allseits bekannte 'Ritsch-Ratsch'?

    Wenn die ersten Haare gekräuselt sind, könnte ein aufdringlicher Besucher es sich vielleicht doch anders überlegen?
    :think:

    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.
    Gel(i)ebtes Forum... so muss das sein!

  • ::hahah::

    Ob der evtl. mehr Eindruck bei einem Einbrecher macht, als das allseits bekannte 'Ritsch-Ratsch'?

    Wenn die ersten Haare gekräuselt sind, könnte ein aufdringlicher Besucher es sich vielleicht doch anders überlegen?
    :think:

    Jens

    Nicht aufs Gesicht. Bitte.
    Besser: wenn sich die Polyester-Hose schmelzend mit der Intimbehaarung und der Haut verschmilzt.
    Lebenslang impotent durch ein Schläuchlein in den Beutel pissen ist eine größere Strafe als ein Niki-Lauda-Face.
    Das könnte ja sogar noch als ‚Auszeichnung‘ das Ansehen im Clan steigern.

  • Für zuhause fehlt dann nur die Einsteckpatrone "Kaliber 4 auf 12/76"

    Ich hatte früher mal eine SigPi, die ich aus dem Schweriner See gefischt habe. Ich ärgere mich heute noch, dass ich die weggegeben habe...
    Fliegerleuchtpistole_Mod._L.JPG Da wäre dann der zweite Schuss ganz nett!

    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.
    Gel(i)ebtes Forum... so muss das sein!

  • Lebenslang impotent durch ein Schläuchlein in den Beutel pissen ist eine größere Strafe als ein Niki-Lauda-Face.


    Dieses Schicksal haben viele Patienten nach einer Prostata-Krebs-OP (nennt sich nervenSCHONENDE radikale Prostatektomie), und die haben nichts verbrochen. Die Frage ist, was das geringere Übel ist? Dauerhaftes Pissen in eine Windel, weil die Nerven "beleidigt" sind? Dauerkatheder mit Beinbeutel? Suprapubischer Katheder? Urostoma mit Ableitung in einen Klebebeutel am Nabel? Direkte Urinableitung über Nierenpunktion und Dauerkanüle?

    Die erektile Dysfunktion ist da noch die kleinste Einschränkung.


    Zum Glück müssen dieses Schicksal die meisten Betroffenen nicht lange ertragen.

    (Sorry für den Exkurs)

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

    Meine Finger sind einfach nicht für eine Wischtelefontastatur geeignet :(

  • Dass die Sache mit der Notwehr selbst in den USA nicht so einfach ist,

    Die Theorie is immer anders..

    In AT darf man THEORETISCH die Doppelläufige geladen über den Kamin hängen wenn alle im Haus über 18 sind...

    In der Praxis wird man wohl eine Psychologische Beurteilung ausfassen wenn tatsächlich mal was ist....

    :think:

  • Was ist nur mit den Menschen und der Gesellschaft passiert, dass es nicht mehr möglich ist, dass beispielsweise ein Jäger seine Flinte an der Garderobe hängen hat, so wie es noch in meiner Jugend und weit om die 1970er Jahre üblich war? Jäger gingen mit umgehängter Flinte zum Einkaufen, und beim Schüsseltreiben naselbstverständlich ihre Gewehre mit ins Wirtshaus.

    Dabei waren unter den Menschen, die den Krieg erlebt hatten oder an der Front gewesen waren jede Menge mit posttraumatischen Belastungsstörungen.

    Ist diese Gesellschaft mittlerweile durchwegs psychopathisch, soziopathisch, so dass nur durch schärfste Gesetze die Menschen davon abgehalten werden können, sich gegenseitig reihenweise zu ermorden?

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

    Meine Finger sind einfach nicht für eine Wischtelefontastatur geeignet :(

  • Am Sonntag um 5:30 morgens hats im Haus gescheppert...

    Ich bin nann nachschauen geganen, hab das Ding dann aber weggesteckt als der Kater völlig verschlafen im Flur saß und MICH fragend anguckte was das denn sei...

    Also war keiner im Haus, denn dann wäre er verschwunden gewesen..

    Da er entspannt war, konnten wir das auch sein.... Braver Wachkater.... :Braverle:


    Es wa dir Glasleiste vom Dunstabzug mit riesen Knall abgefallen (Nein, er kann da nicht ran..)

    eine Halterung ist einfach abgebrochen mitten in der Nacht.. Seltsam...:think:

    Also eher ein Poltergeist denn ein Eindringling,, Also eher Schrotflinte mit Steinsalz ::lachen2::

    Aber bei all den Dingen die man so liest in letzter Zeit geht man nicht "Nackt" wenn sowas ist....

    Wir leben hier SEHR Sicher..

    Ich hab keine Ängste oder sowas..

    Aber ich bin mir auch sicher dass ich den Airbag im Auto nicht brauche....

    Und trotzdem ises gut dass er da ist.... ::frinds::

  • Zu thread #12

    Hallo Schwarzer Mann,

    ich vermute Du fragst mal die "einflußarmen Versicherungen":blink:

    Weitere Gründe fallen mir auch noch ein.........................................................................

    Nichts wird besser aber alles anders


    Diana


  • Ich habe ganz einfach den Verdacht, dass infantil retardierte Wahlbürger die Verantwortung über ihr Leben an überwiegend dumme und überforderte Menschen mit der Mentalität von hilflosen "Kindergartentanten" abgegeben haben. Mit anderen Worten: Die Mehrheit hat einen Nannystaat gewählt und ist glücklich damit.


    Der perfekte Nährboden, um Psychopathen vom Typus Pol Pot, Stalin, Kim, Mao, Mussolini ........... Putin, Trump , Dr. Evil und Mini Me an die Macht zu bringen.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

    Meine Finger sind einfach nicht für eine Wischtelefontastatur geeignet :(

  • Nimm mal den Trump aus dieser Liste raus. Man kan ihn mögen oder auch nicht (ich sage nicht, dass er ein netter Kerl ist), aber er ist zumindest kein so verblendeter Ideologe wie die Anderen.


    LG

    -Michael

  • Nimm mal den Trump aus dieser Liste raus. Man kan ihn mögen oder auch nicht (ich sage nicht, dass er ein netter Kerl ist), aber er ist zumindest kein so verblendeter Ideologe wie die Anderen.


    LG

    -Michael

    Zumindest gebärdet er sich wie ein gewissenloser, psychopathischer Egomane, als Darsteller eines "Volkstribuns". Schlechter Schauspieler oder Demagoge? Als vollendetes Arschloch, der das sagt und tut, was ein Redneck gerne auch in der Öffentlichkeit tun würde, sich aber nur in der Garage beim Sportschauen mit Buddies traut.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

    Meine Finger sind einfach nicht für eine Wischtelefontastatur geeignet :(

  • der das sagt und tut, was ein Redneck gerne auch in der Öffentlichkeit tun würde, sich aber nur in der Garage beim Sportschauen mit Buddies traut.

    zusammengefast: Er ist ehrlich. Das gefällt mir.

    Die Anderen sind mindestens genausogroße Arschlöcher, aber sie verstehen es, das geschickt zu tarnen.


    LG

    -Michael

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!