Anforderungen als Mitarbeiter im Geld und Wertransport, welche Schulung?

  • Hallo zusammen,

    meine Frage bezieht sich nicht direkt auf das Thema Waffen, ich hoffe ich bekomme hier trotzdem Hilfe.

    Ich hatte mich vor kurzem als Mitarbeiter im Geld und Wertransport beworben, quasi als "Quereinsteiger". Dort wurde mir eine Einstellung nächstes Jahr zugesagt, natürlich muss ich vorher die Schulung nach §34a absovieren, was für mich kein Problem ist. Später soll dann die Waffensackunde erfolgen. Soweit habe ich das verstanden und will mich schnellstmöglich um die 34a kümmern. Jetzt stosse ich im Netz auf Angebote, wo es heisst, das eine Abschlussprüfung bestenden werden muss. Ich habe kein Problem vor so einer Prüfung, allerdings hatte ich verstanden, das diese Schulung nur aus 5 Tagen "zuhören" besteht und es keine Prüfung gibt. Habe ich da was missverstanden oder die falsche Schulung im Netz gefunden, oder gibnt es da unterschiede, je nach dem, welchen Job man später macht?

    Vielliecht finden sich hier ein paar Mitglieder, die mir da auf die Sprünge helfen......

    Ich danke euch schonmal, und wünsche euch allen ein schönes Wochenende.

  • Blackhawk168 11. November 2023 um 15:46

    Hat den Titel des Themas von „Anforderungen als Mitarbeiter im Geld und Wertransport“ zu „Anforderungen als Mitarbeiter im Geld und Wertransport, welche Schulung?“ geändert.
  • , das diese Schulung nur aus 5 Tagen "zuhören" besteht und es keine Prüfung gibt. Habe ich da was missverstanden

    Die §34-Prüfung besteht aus einem mündlichen und schriftlichen Teil.

    Schriftlich dauert i.d.R. 2 Std, wenn die bestanden ist erfolgt meist nach etwa 10 Tagen die Einladung zur mündlichen Prüfung, Dauer etwa 1 Std.

    Les' dich mal da durch:

  • Hallo

    Wenn auch etwas spät.

    Was du meinst ist die UNTERICHTUNG.

    Du benötigst die Sachkunde.Diese berechtigt Dich u.a. zur Tätigkeit im öffentlichen Raum.Im GWT Bereich arbeitest Du auch im öffentlichen Raum.Die Waffensachkunde muss allerdings seperat abgelegt werden,da diese in der Sachk.n.Gewerbeord.nicht eenthalten ist. Zu meiner Zeit (2007) ,waren dies multiple choise .Also zum Ankreuzen.Dann noch mündliche Prüfung.Überleg ob nicht gleich die Fachkraft machst.Allerdings sind Voraussetzungen zwingend gegeben,um diese Abzulegen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!