• Bzgl. HERA

    .... Und deren Service, na ja...

    Das kann ich, aus meinen Erfahrungen heraus, nicht bestätigen. Bei mehreren technischen Anfragen (per Mail oder Telefon) und einer Reparatur konnte ich einen wirklichen guten, schnellen Service erleben.

    Alle Menschen haben eine Wirbelsäule, aber nicht jeder hat ein Rückgrat. [Howard Spring]

  • Die Erfahrungen können ja durchaus unterschiedlich sein.

    Wir haben im Verein, beim Händler auf'm Stand und auch im Wettkampf mehrere Waffen mit Problemen gehabt, wo letztendlich die Reparaturen sehr lang gedauert haben, insbesondere im Vergleich zum direkten Mitbewerber Schmeisser.

    Letztendlich sind aber beide Marken nicht auf dem Level, daß man sie mit DAR in einen Topf werfen sollte.

  • Die Erfahrungen können ja durchaus unterschiedlich sein.

    Da bin ich bei Dir! Beispiele: Ein Vereinskamerad hatte im letzten Jahr bei einer Reparatur extreme Probleme mit OA. Andere Kameraden haben gute Erfahrungen mit OA. SCHMEISSER: Mein Büma hat die vor einigen Jahren aus dem Sortiment genommen, weil der Service und die Ersatzteilversorgung so schlecht war (vor Corona). Ich selbst habe wieder bei einer technischen Anfrage an SCHMEISSER gute Erfahrungen gemacht.

    Letztendlich sind aber beide Marken nicht auf dem Level, daß man sie mit DAR in einen Topf werfen sollte.

    Für die DARs von „damals“ - ja. Man kann nur hoffen, dass, wenn die Produktion überhaupt wieder richtig anläuft (aus FACEBOOK von DAR Germany: „wir werden dieses Jahr noch einige Waffen fertigen“), das alte Qualitätsniveau gehalten wird. Würde mich freuen, wenn das passiert.

    Alle Menschen haben eine Wirbelsäule, aber nicht jeder hat ein Rückgrat. [Howard Spring]

  • Grüß dich.

    Also, ich selbst besitze eine Schmeisser Ultramatch in .223 und mein Kumpel ebenfalls Vereinskamerad eine DAR Target Rifle.

    Sind zwar beides .223, aber Verarbeitungsmäßig geben die sich nichts zur .308.

    Auf diversen Ständen konnte ich nun verschiedene Hersteller miteinander vergleichen.

    Schmeisser ist Ok, sind jetzt nicht die schlechtesten aber auch nicht die besten.

    Von Hera würde ich persönlich die Finger lassen, ich kenne kaum jemanden der nicht darüber schimpft.

    Ehrliche Meinung.

    Kauf dir eine DAR!

    Die sind für das Geld auf dem höchsten Level was Verarbeitung und Zuverlässigkeit angeht.

    Und mach dir keinen Kopf wegen Insolvenz usw.

    Ich weiß aus sicherer Quelle dass es weiter geht mit DAR ;)

  • Von Hera würde ich persönlich die Finger lassen, ich kenne kaum jemanden der nicht darüber schimpft.

    Jetzt kennst Du noch jemanden, der aus eigener 6jähriger Erfahrung, NICHT darüber schimpft. 😄 (HERA The 15th, Sport C .223, 11,5“)

    Alle Menschen haben eine Wirbelsäule, aber nicht jeder hat ein Rückgrat. [Howard Spring]

  • Ich habe mir vor etwas über einem Jahr die AR10 in der SPR Variante in 308 von DAR gekauft. Bin sehr zufrieden. Hat von billig Schüttmuni bis RWS HIT short rifle alled verdaut was auf den Tisch kam. Der Kundenservice von DAR ist super. Einen Herr Meier konnte ich dort mit jedem Mist belästigen. Denn ich hatte keine einzige Störung aber jede Menge Fragen, denn ich hatte keine Ahnung von Halbautomaten. (Und es wurde auch während der Insolvenzphase auf Mails geantwortet). Präzision ist sehr gut, ich habe aber nicht die Möglichkeit auf mehr als 100 Meter zu schießen. Mit Einschiessbock Streukreise von weniger als 2cm auf 100 Meter.

    308 und der 18" Lauf weil ich die Waffe auch jagdlich mit Schalldämpfer nutze. 20" mit Schalldämpfer war mir zu lang, ist aber bestimmt präziser. 6,5 CM braucht aber mindestens 20". 308 ist bei kurzem Lauf besser, 6,5 CM ab 50 cm doweit ich weiß. Als Schalldämpfer RBS von B und T. Gasentnahme musste ich bei diesem Schalldämpfer nicht ändern. Dafür dämpft er schlechter als mein Hausken extreme. Ich kann nichts gegen die Firma DAR ins Feld führen.

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Also, ich habe seit ca. 15 Jahren ein AR10 A2 von Armalite. Ich bin damit sehr zufrieden und habe noch nie ein Problem damit gehabt.

    Vor 2 Monaten habe ich mir noch eine CR308 von Heanel zugelegt. Auch damit bin ich, bis jetzt zufrieden.

    Wenn man nicht Long Range schießen möchte, macht es keine Unterschied ob direkte Gasentnahme und Piston. Ansonsten hat das Pistonsystem schon Vorteile, meiner Meinung nach.




    Bevor du über mich und mein Leben urteilst, zieh meine Schuhe an und geh meinen Weg


    BDMP/DSU/NRA


    Mav

    ::nidersafla::

  • Wenn man nicht Long Range schießen möchte, macht es keine Unterschied ob direkte Gasentnahme und Piston. Ansonsten hat das Pistonsystem schon Vorteile, meiner Meinung nach.

    Einen Zusammenhang mit Long Range kenne ich nicht.

    Ein gut konfiguriertes und eingestelltes DI-System schießt sich sanfter und ruhiger als ein Piston-System, was man insbesondere im schnellen Schuß merkt. Es fehlt die bewegte Masse oberhalb des Laufes, die auch die Kaschis so schön zum Schaukeln bringt.

    Deshalb haben die DI-Systeme den Piston-Sytemen sportlich den Rang abgelaufen.

    Die höhere Funktionssicherheit auch bei stärkerer Verschmutzung ist im Schießsport kein wesentliches Kriterium, wenig Mündungsablenkung schon.

  • Bluesman87

    Ich habe mir vor etwas über einem Jahr die AR10 in der SPR Variante in 308 von DAR gekauft. [....] DAR ist super[....]


    Die Qualität von DAR-Waffen ist unstrittig. Das Problem der Insolvenz hast in deinem Beitrag geschickt vermieden.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ---- DJV ----

    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Bluesman87

    Das Problem der Insolvenz hast in deinem Beitrag geschickt vermieden.

    Er schrieb doch "Und es wurde auch während der Insolvenzphase auf Mails geantwortet". Oder wie meinstest Du das?

    Ich bin froh, daß die Phase sehr schnell durchgestanden war weil ich ja auch kurz darauf eine Reparatur benötigte.
    Aber es lehrt einem, daß man bei einer Firmengründung sehr darauf achten sollte, wer die anderen Gesellschafter sind - aber trotzdem am Ende überrascht bzw. enttäuscht werden kann.

  • Ich meinte den Punkt des langfristigen Vertrauens in eine Firma. Denn sowas wirkt sich immer negativ auf die Reputation aus und schadet somit dem Unternehmen, selbst wenn neue Geldgeber da sind (die sich auch erst einmal beweisen müssen) und das Produkt gut ist, was es ohne Zweifel ja auch ist.

    Soll heißen: ICH würde in den nächsten 3/4 Jahren keinem empfehlen eine Waffe von DAR zu kaufen. Der Preis ist so hoch, dass ein (Fast-)Totalverlust, wenn es wieder soweit kommt, es keine Ersatzteile mehr gibt, usw. schon sehr schmerzlich wäre. Vor dem Hintergrund, dass es auch Alternativen aus unserem Lande gibt, gilt das einmal mehr.

    Wenn vor diesem Hintergrund hier auf einmal noch ein neuer User erscheint und "ohne Not" Lobeshymnen auf einen Insolvenznachfolger singt, dann hat das bei mir zumindest schon ein Gschmäckle. Aber, ich will keinem etwas unterstellen oder etwas Böses.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ---- DJV ----

    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Ich entnehme Deiner Antwort, daß Du den Hintergrund der Insolvenz nicht kennst.
    Es war mitnichten so, daß man dort die Geschäfte unkorrekt oder unbegabt führte oder die Produkte nicht taugten.
    Ich kann jetzt hier die Details (soweit sie mir bekannt sind) nicht auszubreiten weil meines Wissens noch eine juristische Aufbereitung im Raum steht.


    Ich selbst würde ja nur ungern ein eigenes Unternehmen gründen. Da hat man dann einen guten Ruf, Know-how, fähige Mitarbeiter und Produktionsanlagen, will expandieren und holt sich einen Investor mit etlichen Unternehmensbeteiligungen ins Boot. Wenn der dann später in einer Nacht- und Nebel-Aktion die Konten seiner Firmen abräumte und ins Ausland verschwände, hätte ich echt ein Problem. Und deswegen wäre das nichts für mich.

  • Weyland


    Es stimmt, Details kenne ich nicht, daher habe ich auch allgemein geantwortet, wie ICH es in Bezug auf alle Insolvenzen sehe.

    Wenn dem so ist, wie du sagst, spricht es aber dennoch nicht für einen "geschickten" oder "schlauen" Umgang seitens DAR mit diesem Thema. Denn vom Unternehmen selbst ist dazu nichts zu hören, außer den üblichen Aussagen, wie "es geht weiter", die in der Breite so sinnvoll sind wie ein Kropf. Sich in so einer Situation darauf zurückzuziehen, dass es schon irgendwie wieder gut wird oder man über laufende Verfahren nicht sprechen will, hat schon andere Firmen von der einen in die nächste Insolvenz geführt. Denn - und das war oben mein ganz allgemeiner Punkt: Wenn neben dem guten Produkt die zweite Säule, das Kundenvertrauen fehlt, ist der Weg vorgezeichnet.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ---- DJV ----

    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Moin nur kurz zu mir. Bin Jäger Ü 50. Wollte eine AR10 ausprobieren. OA hat keine mehr auf der Homepage. Die MR 308 sah mir zu martialisch aus. Wollte eine Waffe aus deutscher Herstellung, wegen Ersatzteile. War dann schon frustriert, dass die Firma einige Monate nach Erwerb insolvent war. Hatte leider auch Monate keine Zeit zum Schießstand zu fahren. Umso erleichterter war ich nach den ersten 100 Schuss und dass mir von der Firma geantwortet wurde. Hab die Waffe als reines Spassobjekt gekauft, mit der Aussicht sie auch mit in die Kanzel zu nehmen. Hab den 18 Zöller als Kompromiss genommen, in Anbetracht meiner geringen Erfahrung. Hab sonst ne Blaser R93 mit Wechsellauf. Aber das Ding tut es zum Glück einwandfrei. Ich bin nicht von DAR falls Du das meintest. Aber manchmal gräme ich mich und denke ich jätt den 20 Zolllauf nehmen sollen. 😂😂

  • Beitrag von Bluesman87 (4. April 2024 um 20:20)

    Dieser Beitrag wurde von Rootadmin aus folgendem Grund gelöscht: Doppel (6. April 2024 um 12:52).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!