Waffenteile bei starker Verschmutzung in Diesel einlegen?

  • Wie weiter oben auch beschrieben, ja, BALLISTOL ist wirklich fast ein Universalmittel. Habe es vor einigen Jahren bei meinem Hund angewendet, als er eine heftige Abschürfung hatte. Einwandfrei und schnell verheilt, Fell sauber nachgewachsen.

    Alle Menschen haben eine Wirbelsäule, aber nicht jeder hat ein Rückgrat. [Howard Spring]

  • Also für meine stark verschmutzen Sportgeräte nehme ich jeweils Petrol, dieses erhitzt sich im Ultraschallbad sehr schnell

    ( nach ca. 30 min auf 50 Grad )

    Mit Pressluft abblasen, der Rest verdunstet schnell und schon kann wieder geölt oder gefettet werden.

    Annsonsten im Petrol einlegen und abpinseln

  • Da demnächst wieder ein Arbeitseinsatz in unserem Verein geplant ist und ich die Vereinswaffen regelmäßig reinige, überlege ich den Einsatz eines Bremsenreinigers für die stark verschmutzten Teile.

    Gibt es dazu Praktische Erfahrungen?

    Bremsenreiniger nutze ich seit Jahren zur Reinigung von Ganzstahl- und Polymer-Waffen. Hauptsächlich reinige ich damit die Griffstücke und Schlitten von Pistolen. Vorher mit Öl eingeweichte Verrußungen und alte Schmiermittel lassen sich dann mit Bremsenreiniger prima entfernen bzw. ausspülen. Danach werden die Waffenteile mit Druckluft ausgeblasen und wieder gefettet bzw. geölt. Der Ein oder Andere warnt zwar davor Bremsenreiniger auf Polymer zu nutzen, aber ich habe bis jetzt noch keinen Schaden erkennen können. Die Läufe reinige ich nach den gängigen Methoden.

  • Der Ein oder Andere warnt zwar davor Bremsenreiniger auf Polymer zu nutzen, aber ich habe bis jetzt noch keinen Schaden erkennen können

    Weil es Bremsenreiniger MIT und OHNE Aceton gibt..

    Das Aceton macht den Kunststoff weiss oder Plexi blind oder löst Gummierung auf....

    Enthät er kein Aceton is das Risiko geringer...

    :saint:

  • Weil es Bremsenreiniger MIT und OHNE Aceton gibt..

    Das Aceton macht den Kunststoff weiss oder Plexi blind oder löst Gummierung auf....

    Enthät er kein Aceton is das Risiko geringer...

    :saint:

    Aceton ist bei Kunststoffen der Hass. Bei Polycarbonat kannst daneben stehen und zukucken, wie die Weichmacher sich verabschieden und es Knack macht.

    Relativ beeindruckend, wie ich immer finde ^^

  • Ich nutze den von Würth, der ist acetonfrei und hat eine hohe Materialverträglichkeit gegenüber Lacken, Kunststoffen, Dichtungen und Gummi.

    Darin baden sollte man Waffenteile (außer blanke Metalle) aber besser trotzdem nicht.

    Bremsenreiniger online kaufen | WÜRTH
    Bremsenreiniger ▶ Große Auswahl ✓ Schnelle Lieferung ✓ Kauf auf Rechnung ✓ Exklusiv für Gewerbetreibende ▶ Bei Würth kaufen!
    eshop.wuerth.de
  • Danke euch für eure Beiträge! Mir ging es bei der Frage hauptsächlich und die Verschmutzung aus dem Rohr ( Lauf) möglichst schonend gründlich und schnell zu entfernen

    Da wird Bremsenreiniger wenig bis gar nichts bringen. Man könnte zwischendurch damit den Lauf ausspülen, aber ansonsten wirken da nur die üblichen Reinigungsmethoden.

  • Zum Bremsenreiniger.

    Ich benutze ab und zu den "Caramba Intensiv Bremsenreiniger acetonfrei",

    für das Griffstück meiner HK USP, weil ich die nicht unbeding zerlegen mag.

    Einfach einsprühen, oder mit einem Pinsel bearbeiten.

    Der Dreck läuft nur so raus. Dann puste ich das auch mit Druckluft aus,

    so wie Portaner.

    Der Rest verfliegt sowieso sehr schnell. Dann ein, zwei Ölsprühstöße (G96 Waffenöl -

    riecht so schön nach Kaugummi :) ) drüber, abwischen, fertig.


    “If you don't read the newspaper, you're uninformed. If you read the newspaper, you're mis-informed.” ― Mark Twain

  • „Matschepampe“ das muss dann ruhrpottisch sein. In Norddeutschland heist das "Modder"

    Zu dem Diesel : das geht am lustigstem mit Luftgewehren. Jedenfalls wenn man das Problem mit der Druckluft uebersprinngt.

    Ich glaube die Reste von dem Eierbecher stecken immer noch in der Wand, von dem Nachbarn... da war so ein kleinerer zwischenfall vor der jahrtausendwende. Der hatte uns begreifen lassen das Diesel sehr viel Energie enthält. Zum glueck ohne weitere verluste.

    Wie haben danach die Dieselreste auch mit mehr gewissenhaftigkeit endfernt.

    Matschepampe, finde ich aber auch gut. Hate mein Onkel immer gesagt. Der kahm aus Niedersachsen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!