SPD plant GK-Verbot

  • Eine Freundin aus dem BMI hat uns mitgeteilt, daß aktuell an einem Neuerwerb-Verbot von GK-Waffen für Sportschützen gearbeitet wird. Angedacht ist, dass alte Waffen im Bestand bleiben können und neue nicht mehr erworben werden dürfen.


    Taktisch ist diese Idee aus Sicht des BMI natürlich nicht blöd, da viele Sportschützen sagen werden "ich habe ja meine Waffen, betrifft mich nicht".....und somit größerer Widerstand wahrscheinlich nicht zu erwarten ist. Aktuell würde damit niemandem etwas genommen werden - langfristig kommt es einem Verbot von Schützenvereinen gleich.


    Aktuell ist diese Idee eine Diskussionsgrundlage. Ob sie in der Koalition eine Mehrheit findet ist fraglich. Es ist aber klar, wohin die Reise für uns Sportschützen geht.

    Diese Ideen sind auch leicht umzusetzen, so lange die über 1 Mio Schützen in Deutschland sich nicht vernünftig und einheitlich organisieren.

  • Solche Ideen oder Diskussionsgrundlagen kursieren im BMI immer mal wieder seit Jahrzehnten; ich verfolge es nun seit Ende der 1980er Jahre.


    Das Problem, das wir derzeit sehen, ist, daß Faeser nicht willig war oder es nicht geschafft hat, den Saustall, den sie von Seehofer, Maizière und Friedrich geerbt hat, auszumisten. Damit haben wir es auf oberer Ebene immer noch mit den gleichen CDU/CSU-Jockeln zu tun, die uns die letzte Waffenrechtsänderung eingebrockt haben.

    Deshalb plötzlich auch wieder Vorratsdatenspeicherung und Cryptowars , also 20-30 Jahre alte Themen, die deutsche als auch europäische Verfassungsrichter eindeutig verworfen haben.


    Die einheitliche Organisation scheitert, weil das Präsidium des größten Verbandes seit Jahrzehnten regelmäßig den anderen Verbänden in den Rücken fällt, beim BMI als auch öffentlichkeitswirksamen Interviews. Olympisches Schießen, Biathlon für eine kleine Elite und für die breite Masse Luftdruckwaffen und neuerdings Lichtschießen.

    (Ich meine damit ausdrücklich das Präsidium, nicht die örtlichen Vereine, die oft auch im GK-Sport sehr aktiv sind und gute Beziehungen zu BDS und BDMP unterhalten).

  • Hab mich geirrt, es gibt doch was neues: GK-Schiessen einstellen aus Solidarität mit der Ukraine:

    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ah, das ist wie frieren für die Ukraine...

    (Hier könnte man doch gleich noch die eingesparte Munition spenden, gell ?)


    Auf was für Ideen kommen diese Knallköpfe noch ?


    LG

    -Michael

  • Auf was für Ideen kommen diese Knallköpfe noch ?

    Die Knallköppe haben wohl vergessen, daß die Ukraine massenhaft Sturmgewehre an ihre Zivilbevölkeung ausgegeben hat und davon ausgehen, daß sie auch damit umgehen können.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    ...die Grundausbildung bereitet auf den Krieg vor,

    die Truppenküche auf die Gefangenschaft.

    ^^

  • "Von der Ukraine Lernen heißt siegen lernen!"..

    Wenn man nach Twitter geht ... unbedingt. :D

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    ...die Grundausbildung bereitet auf den Krieg vor,

    die Truppenküche auf die Gefangenschaft.

    ^^

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!