Reanimierungsversuch

  • G99397.jpgLiebe Foristi

    Damit unser Forum nicht ganz einschläft , würde ich Euch gerne ein neues Thema anbieten :

    Vor ein paar Wochen konnte ich eine ganz ordentlich erhaltene Pistole nach Muster der Französischen Offizierspistole M1833 zu moderatem Preis kaufen .

    Moderat wohl deswegen , weil das komplette Schoß fehlte .

    Obwohl diese Pistole eigentlich gar nicht in mein Beuteschema von Scheibenpistolen passt , habe ich sie trotzdem gekauft , weil das Fragment offenbar in recht gutem Zustand war und es mich reizt , ob ich nicht das fehlende Schloss ergänzen ( bauen ) und das Teil wieder in funktionstüchtigen Zustand bringen kann .

    Weil die Laufsignatur "Dimitri" lautet , gehe ich davon aus , daß es sich hier um eine Russische Offizierspistole handelt .

    ( Auch im zaristischen Russland mussten sich Offiziere auf eigene Kosten selbst bewaffnen )

    G99397.jpgG99397_1.jpgG99397_3.jpg


    Falls Interesse besteht : ich habe gerade Urlaub und somit Zeit , das Projekt anzugehen .

    ( BTW : das werde ich sowieso irgendwann machen , bei Interesse würde ich aber auch gerne die Fortschritte mit Euch teilen )

    Falls nicht , werde ich in den nächsten Tagen ansonsten ganz genüsslich fossilen Kohlenwasserstoff mit meiner heute 65jährigen Royal Enfield Clipper oder der 70jährigen AJS M20 in Lärm verwandeln !

    Die Bastelarbeiten an dieser Pistole kann ich ja auch auf den Herbst/Winter verschieben !

    Aber so , wie Ihr mich mittlerweile kennen gelernt habt , ist GEDULD nicht so ganz meine Stärke .

    Ich könnte ja auch früh morgens ausfahren , wenn es dann wieder zu warm wird , abbrechen und dann in miner etwas kühleren Werkstatt verschwinden ...


    GlG , Euer enfield

  • Natürlich besteht Interesse enfield, obwohl ich dir einen Ausritt mit dem Stahlross auch gönne.

    Die Wiederherstellung der Pistole möchte ich auf alle Fälle miterleben.

    Vielleicht kriegen die Forenbetreiber es ja auch wieder hin, dass die Bilder direkt angezeigt werden und nicht erst nach dem Anklicken!!!!!

    Lederstrumpf

  • ALSO :

    Heute morgen , ganz in der Frühe , hat mich meine AJS ( sie heisst übrigens AJSha IMG-20190409-WA0003.jpg) ziemlich erschreckt : sie bollerte auf den ersten Tritt sofort los - das hat sie noch NIE gemacht ! Offenbar wollte sie wieder einmal ausgeritten werden !

    Nach einer wunderschönen Fahrt hier im Markgräflerland war ich um ca 9:30 wieder zurück und habe ( nach einem Kaffee ) die Arbeit an meiner "Dimitri" angefangen .

    In meinem Fundus habe ich noch ein paar Schloßpaare von alten , frühen Kipplaufflinten ( sowohl Lefaucheux als auch ZF ) , wie sie auch auf EGon regelmäßig zu moderatem Preis verkauft werden .

    Klar , ich hätte die Schloßplatte ja auch aus ganz kommunem C45 feilen können , aber das von mir ausgewählte Schloß hatte eine recht hübsche Gravur , die zu den ( spärlichen ) Gravuren der Pistole passen . ( Gravieren kann ich nämlich nicht ! )

    Kurzerhand kam die Flex sowie der Bandschleifer in Aktion , und Schwupps - schon nach knapp zwei Stunden Arbeit passt die Platte in die originale Mortise der Pistole ( an der ich absolut nichts ändern möchte ) !

    Natürlich passt die Bohrung für die Nuss vorne und hinten nicht , deshalb habe ich aus Silberstahl ( .2210 ) einen passenden Zapfen gedreht und ihn mitsamt den originalen Schrauben der originalen Studel , die ich ja ohnehin nicht mehr verwenden kann , mit Silberlot hart verlötet .

    Um eine Vorstellung davon zu geben , welchen Zeitaufwand ich mit all diesen Arbeiten hatte : Pünktlich um 12:00 Mittags ( gab es da nicht einmal einen recht bekannten Western ;) ) stand ich in der Küche und habe für mich und meine Freundin gekocht ... )

    Ganz nettes Detail ist übrigens , daß die Schloßhaltebohrung nach Einpassen der Schloßplatte genau mit der originalen Bohrung im Schaft fluchtet , deshalb kann ich auch die originale Schloss - Halteschraube des verwendeten ( zweckentfremdeten ) Schlosses montieren . Deren Kopf ist nämlich auch graviert !

    IMG_20220819_201036.jpgIMG_20220819_165023.jpg

    Falls das Wetter morgen früh nicht mitspielt ( Heather , das ist meine Royal Enfield Clipper , möchte schließlich auch wieder einmal bewegt werden P4104346.jpg

    ) , werde ich dann wiederum aus .2210 die Nuß anfertigen .

    Weil das Schloß ohnehin nicht original ist und ich außerdem ein ausgesprochen pragmatischer und fauler Hund bin , werde ich allerdings keine Blattfeder schmieden , sondern versuchen , ( auch aus Platzgründen ) stattdessen eine Spiralfeder zu montieren .

    Den nächsten Schritt werdet Ihr also vermutlich morgen Abend sehen .

    Bleibt gesund , Euer enfield

    Heute ist der Erste Tag des Restes unseres Lebens - machen wir das Beste daraus ! :bud:

    Einmal editiert, zuletzt von enfield (26. August 2022 um 19:00)

  • BTW - den Schlüssel an der Enfield hast du noch nicht abgetreten?

    Ist mir mal passiert .... ||

    Nö - bisher zum Glück noch nicht !

    Was mir allerdings passiert ist , weil ich vergessen hatte , die Zündung auf "spät" zu stellen : der Kickstarter meines "Eigenbau - Bobbers" mit einem 1952er Motor hat dermassen zurückgeschlagen , dass ich glaubte , mein Fuss wäre gebrochen !

    20.08.2015 005.JPG

    Und bei der Maico habe ich es auch tatsächlich einmal geschafft , den Deckel des linken Werkzeugkastens beim Antreten laut scheppernd zu entfernen ...

    KGrHqEOKpYE5cqzq4BOZL07Oi0w60_12.JPG

    Jetzt aber wieder zurück zum Thema ;)

    Heute ist der Erste Tag des Restes unseres Lebens - machen wir das Beste daraus ! :bud:

  • Es gibt sie noch : Die Tage , an denen alles noch viel besser von der Hand geht , als geplant !

    Eigentlich wollte ich heute ja nur die Nuss aus .2210 neu anfertigen , das Federlager einlöten , vielleicht noch den Hahn ( Replikahahn eines Spanischen Derringer - Schlosses ) auf den Nussvierkant aufpassen , ggf. noch warm nachformen ...

    Es lief aber derart gut , daß ich sogar noch die Studel nebst Schrauben , die Abzugsstange , die Rasten der Nuss sowie die Gewindebohrung für die Hahnhalteschraube fertig habe .

    Die originale Stangenfeder konnte ich sogar verwenden !

    Die Schrauben haben das ( nahezu ) gleiche Gewinde , wie die ursprünglichen Schrauben des verwendeten Schlosses , M 2,6mm .

    Und weil es so gut lief , habe ich die Teile auch gleich noch poliert und in Rapsöl gehärtet und auf Federhärte angelassen .

    Die Abzugsstange habe ich aus einer alten Stange in meinem Fundus gebaut , die ließ sich aber nicht härten .

    Deshalb habe ich die Stangenspitze mit Blutlaugensalz eingesetzt , jetzt ist deren Oberfläche auch hart .

    Natürlich habe ich das Schloß danach montiert : Es funktioniert und löst , trotzdem ich keine Fliege montiert habe , knochentrocken bei ca 800g aus !

    IMG_20220827_122709.jpgIMG_20220827_122716.jpgIMG_20220823_201035.jpgIMG_20220823_201320.jpgIMG_20220823_201207.jpgIMG_20220824_084017.jpg

    Genug für heute , morgen früh werde ich , wenn alles gut geht , noch ein neues Piston anfertigen , ein Visier nachrüsten und das zerquetschte Perlkorn ersetzten , bevor ich zum Schießtrainig gehe .

    Eigentlich wollte ich ja an der Pistole selber keine Änderungen vornehmen , aber die ist jetzt doch so gut geworden , daß ich überlege , den Lauf linern zu lassen . Das Ding sollte doch auch geschossen werden !

    Da sie ja wegen der montierten Schraubenfeder ohnehin nicht für internationale Wettkämpfe zugelassen ist , spielt das aber eh keine große Rolle für mich .

    Ich muß ja nur auf der Scheibe einen schmalen Schwalbenschwanz einfeilen , in den ich das Visier einschiebe ...

    Heute ist der Erste Tag des Restes unseres Lebens - machen wir das Beste daraus ! :bud:

  • Danke Peppone - aber ich will nicht ne BMW mieten, sondern irgendwas kaufen, damit sie bereit in der Garage steht, wenn ich mal

    raus will. Hier sind 99% aller Motorräder 125er oder 150er - das ist mir als Rocket-Verdorbenem deinitiv zu wenig, und Nina auch.

    Was man hin und wieder kriegt, sind gebrauchte Harleys von Auswanderern, die wieder in die Heimat zurückwollen.

    Ne neue Harley wäre eine Option, aber wenn man nicht grad ne Sportster will, ist man so viel geld los, da kann ich mir auch ne neue

    Rocket 3R kaufen.

    Die ganzen japanischen Hersteller haben wir nur ein sehr geringes Angebot, ein paar Gummikühe kriegt man, aber mit Choppern sieht es

    recht bescheiden aus.

    Muss man halt weiter die Augen offenhalten.

    LG

    -Michael

    P.S.: ein paar Enduros gibt es noch, aber die wären alle nichts für Nina mit Sitzhöhen von min. 85 cm.

  • Vielleicht kriegen die Forenbetreiber es ja auch wieder hin, dass die Bilder direkt angezeigt werden und nicht erst nach dem Anklicken!!!!

    Nicht nur ich ( auch als Sponsor ) hoffe , daß Träume hin und wieder wahr werden ;)

    So wie es jetzt ist , ist schon ziemlich mühsam ;(

    Heute ist der Erste Tag des Restes unseres Lebens - machen wir das Beste daraus ! :bud:

  • Haste schön gemacht...

    :thumbup:

    Erik - the master of desaster
    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

    Hab von nix eine Ahnung, aber davon besonders viel!

  • IMG_20220828_171508.jpg

    IMG_20220828_171629.jpg

    So - geschafft ! Das Perlkorn ist ersetzt , ein Visier montiert , das Piston ersetzt , die noch sichtbaren Gußnarben auf der Oberseite des Hahnes werden noch verputzt , jetzt suche ich nur noch jemand , der mir den Hahn zu vertretbarem Preis graviert !

    Ich bin einfach nur geplättet ob Deines Könnens.

    Du hast ein Schmuckstück wiederbelebt und ihm ein neues Herz eingepflanzt. :mk:

    Berichte zu solchen Vollrestaurationen habe ich bislang nur im ALR-Forum gefunden. WEIT WEIT über dem, was man von einem Büchsenmacher erwarten könnte ...... abgesehen davon, dass solche Arbeiten unbezahlbar wären.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

    Meine Finger sind einfach nicht für eine Wischtelefontastatur geeignet :(

    • Offizieller Beitrag

    Tolle Arbeit, enfield!!!

    Fast ein bisschen zu hübsch, - aber das ist echte Geschmacksache. Ich persönlich bevorzuge halt Gebrauchsgegenstände die auch gebraucht aussehen - was dann aber beim Schießen ohnehin ganz von selbst entsteht, braucht nur ein bisserl Geduld... :P

    besten Gruß

    Werner

    Wären Feuerwaffen verantwortlich für Gewalt und Leid, hätten die Menschen vor dem 13. Jahrhundert friedlich und glücklich gelebt.

    Das alte Testament als vielleicht bedeutendstes religiöses Werk der Geschichte erzählt schon auf der zweiten von rund eintausend Seiten die Legende vom ersten Mord der Menschheit. Keine Tat einer Waffe, sondern eine des menschlichen Charakters.

    Frieden braucht keine Waffenverbote, Frieden benötigt die Beherrschung des - jeweils eigenen - Charakters.

  • Tolle Arbeit, enfield!!!

    Fast ein bisschen zu hübsch, - aber das ist echte Geschmacksache. Ich persönlich bevorzuge halt Gebrauchsgegenstände die auch gebraucht aussehen - was dann aber beim Schießen ohnehin ganz von selbst entsteht, braucht nur ein bisserl Geduld... :P

    besten Gruß

    Werner

    An der Pistole selber habe ich , mit Ausnahme der Nachrüstung eines ( originalen , alten ) Visiers sowie dem neuen Perlkorn absolut nichts verändert : Die war beim Kauf schon in diesem guten Zustand !

    Aber danke für das Kompliment :drink:

    Heute ist der Erste Tag des Restes unseres Lebens - machen wir das Beste daraus ! :bud:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!