Kontrolle der Aufbewahrung fotographiert?!

  • Im Nachhinein überlegt man : hm, lief das denn alles rechtmässig ab, durften die den alles, was , was sie letzten Endes getan haben?

    *Schwurbel :rolleyes: * ... eine Kontrolle kommt allermeist nicht unangekündigt, also gibt es keinen Grund,

    "nervös und aufgeregt" zu sein.

    DAS passiert nur, wenn man unvorbereitet ist ... und generell gilt doch:

    Wer unvorbereitet in ein absehbar zu erwartendes Ereignis geht, ... dem ist eh nicht zu helfen.


    Niemand wird doch, ganz allgemein gesprochen, ohne vorheriges Lernen in eine (wichtige) Prüfung gehen, oder??


    Und dein Vergleich mit der Polizeikontrolle ... mehr als hinkend.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Warum zweifeln Menschen eher an Gott als an ihrem Verstand ??

  • *Schwurbel :rolleyes: *

    Das geht direkt retour..muss das den immer sein?

    "Schwurbel,kindisch,feige" die letzten beiden nicht an mich, aber nichtsdestotrotz..

    Möchtest Du so bezeichnet werden?

    Hier (Berlin) kommt die Kontrolle unangekündigt, man kann sie wieder wegschicken und auf die Terminvereinbarung warten.

    Und selbst dann ist das Ereignis ungewohnt und man kann nervös und aufgeregt sein..


    Du bist nie nervös oder aufgeregt, in

    neuen, ungewohnten Situationen und händelst immer alles souverän und cool - schön, das das so ist..

    Glückwunsch, das gelingt nicht jedem..


    Long

    P220X-Six .45ACP Gen.1 mit WS.9mm+.22lfb, S&W686 International umgebaut auf TC



    „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“


    Konrad Adenauer

  • *Schwurbel :rolleyes: * ... eine Kontrolle kommt allermeist nicht unangekündigt, also gibt es keinen Grund,

    Wenn Du meinst dann ist das so, auch wenn in meinem Umfeld niemand von einer angekündigten Kontrolle berichten konnte.

    Niemand wird doch, ganz allgemein gesprochen, ohne vorheriges Lernen in eine (wichtige) Prüfung gehen, oder??


    Und dein Vergleich mit der Polizeikontrolle ... mehr als hinkend.

    Wenn ich bedenke wie viele Waffenbesitzer noch nicht besucht wurden passt der Vergleich mit der Polizeikonrolle auch wieder.

  • Und dein Vergleich mit der Polizeikontrolle ... mehr als hinkend.

    Das kann man *imho* schon vergleichen - beides sind Situationen, die für die meisten, neu sind, für viele, unvorbereitet..aufgeregt..

    Mehrere Beamte (o.ä.) wirken auf Dich ein.

    Stellen Fragen , von denen Du, die meisten nicht beantworten musst ( und viele wissen das nicht und reden sich um Kopf und Kragen)

    Verlangen Dinge von Dir, die Du nicht tun musst..(in die Augen leuchten, an die Nase fassen, auf der Linie laufen, in Deiner Wohnung fotografieren lassen).

    Und die Beamten , bei der Verkehrskontrolle sowie bei der Waffenkontrolle, sind geschult im Fragen stellen...die man nicht beantworten muss, wenn man es denn weiss...

    "Können sie uns nur schnelm den Schrank zeigen und öffnen, wenn ihr Mann nicht da ist"

    "Bewahrt ihr Mann die Waffen, nach einer regnerischen Jagd auch manchmal draussen auf?"

    "Wo kommen Sie denn her, und wo wollen sie denn hin?" "Trinken sie Alkohol und wann haben sie den letzten getrunken?"


    Long


    p.s. ein Richter sagte mir bei einer Verhandlung mal,

    (ich war lange Jahre Schöffe)

    "Wer quatscht, sitzt länger"

    Ist ungefähr das Äqivalent zu:

    "Manche reden sich um Kopf und Kragen, bei einer Verkehrs- oder Waffenkontrollle.."

    P220X-Six .45ACP Gen.1 mit WS.9mm+.22lfb, S&W686 International umgebaut auf TC



    „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“


    Konrad Adenauer

  • Möchtest Du so bezeichnet werden?

    Wenn ich mich dementsprechend verhalte, ... muß ich mich wohl so titulieren lassen.


    Nochmal (auch an Johann) :

    Wenn man mit einer - was auch immer - Kontrolle rechnen muß, auch wenn man nicht weiß, wann - so ist es doch dumm und in jeder Beziehung fahrlässig, sich darauf nicht adequat vorzubereiten ...

    oder seht ihr zwei das anders???

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Warum zweifeln Menschen eher an Gott als an ihrem Verstand ??

  • Wenn ich mich dementsprechend verhalte, ... muß ich mich wohl so titulieren lassen.

    Nun gut, ich für mein Teil, lasse mir Beleidigungen Deinerseits, nicht gefallen..

    Das Forum hat eine entsprechende Funktion dafür..(wie Du weisst)

    Ich dachte eigentlich, das wäre nicht mehr nötig..

    Da habe ich wohl falsch gedacht..

    Und nein, auch wenn sich jemand wie ein Idiot verhält, wenn man ihm das sagt, braucht man sich nicht über entsprechende Folgen wundern (das nur allgemein und nicht auf Mitforisti bezogen)

    Nochmal (auch an Johann) :

    Wenn man mit einer - was auch immer - Kontrolle rechnen muß, auch wenn man nicht weiß, wann - so ist es doch dumm und in jeder Beziehung fahrlässig, sich darauf nicht adequat vorzubereiten ...

    oder seht ihr zwei das anders???

    Ich weiss, Du bist auf alle unvorgesehen/plötzlich auftretenden Situationen, bestens vorbereitet und handelst in jeder Situation gut und richtig..

    Glückwunsch dazu..

    So , souverän, die Situation immer im Griff habend, kann halt trotz Vorbereitung..nicht jeder sein..

    Das Leben ist halt anders als das Forum..


    Long

    P220X-Six .45ACP Gen.1 mit WS.9mm+.22lfb, S&W686 International umgebaut auf TC



    „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“


    Konrad Adenauer

    Einmal editiert, zuletzt von Longhair ()

  • Irgendwie, Long, scheinst du es einfach nicht zu kapieren was ich meine ...


    oder du willst es nicht verstehen, was jetzt nicht soo schlimm wäre - im Gegensatz zu Ersterem. :rolleyes:

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Warum zweifeln Menschen eher an Gott als an ihrem Verstand ??

  • das sehe ich auch so...

  • das sehe ich auch so...

    Du bist also auch der Meinung, man kann/soll sich auf Prüfungen nicht vorbereiten? :/

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Warum zweifeln Menschen eher an Gott als an ihrem Verstand ??

  • Aus welcher Stelle, meines Beitrages, dem Matze123 , zugestimmt hat, geht das denn hervor, das man sich auf Prüfungen nicht vorbereiten sollte?


    Long


    Bitte unterstelle nichts, das Du in meine Beiträge hineininterpretierst..

    P220X-Six .45ACP Gen.1 mit WS.9mm+.22lfb, S&W686 International umgebaut auf TC



    „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“


    Konrad Adenauer

    2 Mal editiert, zuletzt von Longhair ()

  • Aus welcher Stelle, meines Beitrages, dem Matze123 , zugestimmt hat, geht das denn hervor, das man sich auf Prüfungen nicht vorbereiten sollte?

    Das da ...


    sind Situationen, die für die meisten, neu sind, für viele, unvorbereitet..aufgeregt..

    Wenn man auf Situationen vorbereitet ist,

    ist die Situation eben NICHT neu weil man es in Gedanke schon durchgespielt hat, man ist nicht aufgeregt und man weiß rechtssicher, wie es ablaufen soll/muß, was man muß und was zu weit geht ... man vermittelt Selbstsicherheit, schon die halbe Miete. Sich um Kopf und Kragen labern tut man nur, wenn man unsicher od. von der Situation überfordert ist - und nochmal: Dagegen kann man was tun.


    Ich habs zwar schon öfter eingestellt, aber bitte hier nochmal 2 kleine Leitfäden:

    Und nun ist für mich hier "da Kaas bissn" ;)

  • Screenshot_20220807-110440_Chrome.jpg


    Peppone,


    Ich habe dort geschrieben das viele

    unvorbereitet sind...

    Und nicht, wie Du mir unterstellst, das ich Vorbereitungen, auf Prüfungen ablehne..


    Selbst wenn man sich auf Prüfungen oder Waffen kontrollen so gut wie möglich vorbereitet hat, sind viele aufgeregt und nervös.. so ist halt das Leben.

    Wenn Du immer sicher bist und in Prüfungen nicht aufgeregt bist, ist doch ok..

    Vielen geht es halt anders, obwohl sie sich vorbereitet haben....

    Und um Kopf und Kragen labern, kann msn sich trotzdem..

    Polizisten/Kontrolleure sind für solche Gespräche geschult..

    Man selber meistens nicht, trotz aller Vorbereitung..


    Long

    P220X-Six .45ACP Gen.1 mit WS.9mm+.22lfb, S&W686 International umgebaut auf TC



    „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“


    Konrad Adenauer

    Einmal editiert, zuletzt von Longhair ()

  • p.s. ein Richter sagte mir bei einer Verhandlung mal,

    (ich war lange Jahre Schöffe)

    "Wer quatscht, sitzt länger"

    Ist ungefähr das Äqivalent zu:

    "Manche reden sich um Kopf und Kragen, bei einer Verkehrs- oder Waffenkontrollle.."

    Das setzt aber immer noch ein Fehlverhalten des zu Kontrollierenden voraus.

  • Das setzt aber immer noch ein Fehlverhalten des zu Kontrollierenden voraus.

    Da magst Du recht haben..

    Wobei "Fehlverhalten" höchst unterschiedlich interpretiert wird..

    Mir ging es eher um "Man muss sich selbst nicht belasten" und das passiert in solchen Situationen schnell.

    Nichts sagen, ist in solchen Situationen nicht unhöflich (ob vorbereitet oder nicht).

    "I don't answer questions" heisst das bei den Amis..

    (Angaben zur Person muss man natürlich machen).


    Long

    P220X-Six .45ACP Gen.1 mit WS.9mm+.22lfb, S&W686 International umgebaut auf TC



    „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“


    Konrad Adenauer

  • Ihr kloppt euch hier über das Für und Wider von Fotos die bei einer Kontrolle ev. gemacht werden.

    Aber freiwillig Fotos von euren Waffen hier im Forum posten.

    Nun ja, dann macht mal weiter.

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • Na ja hier wurden jetzt zahlreiche Beiträge verfasst über die Vorbereitung auf so eine Kontrolle.

    Sollte ich mal in den Genuss einer solchen kommen,weiß ich schon wie ich reagiere.

    Nämlich sachlich und korrekt und freundlich und ich denke, das sich auch die Kontrolleure so verhalten.

    Ich zeige denen, was sie sehen wollen, nicht mehr und nicht weniger und antworte auf Fragen nur knapp und präzise,

    ohne denen einen „Roman“ zu erzählen

    Fotos machen die keine bei mir.

  • Irgendwie, Long, scheinst du es einfach nicht zu kapieren was ich meine ...


    oder du willst es nicht verstehen, was jetzt nicht soo schlimm wäre - im Gegensatz zu Ersterem. :rolleyes:

    Pepo, bist du so ein sturer Bock?


    Kannst du auch Mal locker sein?

    Ja. Das kannst du schon. Aber, auf einen musst du irgendwie eingeschossen sein.


    Man muss nicht immer recht haben .. haben müssen oder wollen.

    In deinem Umfeld gibt es sicher welche, die zu dir aufsehen. Das ist auch gut und schön.

    Hier scheint das ab und zu im Weg zu sein.


    Geb hald ah mol noch.

    ::trenn::

    Yorick

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!