Jäger erschießt aus Versehen zwei Pferde

  • Ein Jäger hatte die Pferde nachts wohl mit Wildschweinen verwechselt.


    Link


    ...aus gegebenem Anlass - ich starte am Freitag die Jägerausbildung. :trio:

    - prolegal Interessenvertretung für Waffenbesitz e.V.

    - German Rifle Association e.V.

    - Verband Deutscher Büchsenmacher und Waffenfachhändler e.V.

    - BDS, DSB

    - Deckuuuung! Jungjäger in Ausbildung! :bud:

  • - ich starte am Freitag die Jägerausbildung.

    Ohren steif und viel Erfolg !! :thumbup:  ::frinds::

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Was für Monströse Wildschweine.

    Vielleicht sollte der Jägersmann mal zum Optiker gehen und abklären ob eine Brille angesagt wäre.

    Mal im Ernst und "Spass" bei Seite.

    Es wird Zeit, das auch Nachtzielgeräte für die Jagd zugelassen werden damit so etwas nicht mehr (so oft) passieren kann.

    Und damit meine ich Geräte die AUF dem Lauf/Gewehr montiert werden dürfen um das Zielen bei Dunkelheit zu verbessern.

    Gibt sonst immer so negative Berichterstattung die wir LWB nicht gebrauchen können.

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • Es wird Zeit, das auch Nachtzielgeräte für die Jagd zugelassen werden ...

    Sind sie doch schon ... .

  • Sind sie doch schon ... .

    Nur Vorsatz- oder Aufsatzgeräte!

    Reine Nachtzielgeräte sind nach wie vor verboten!

    Und die einzelnen Bundesländer regeln, welche dem Jagdrecht unterliegenden Tiere damit bejagt werden dürfen. I.d.R. Schwarzwild.


    Und ´dem Trottel der die zwei Pferde erschossen hat, gehört der Jagdschein entzogen!

  • Vorsatz- oder Nachsatzgeräte sind eine Krücke suboptimal aber immerhin besser als nix. Echte Restlicht- oder Wärmebildzielgeräte sind eine ganz andere Nummer und eben bei uns immer noch ganz böse pfui verboten …

    Denke da z.B. an ein Pulsar Trail 2 LRF XP50

  • Gibt immer noch Jäger die meinen Nachtsicht- oder Wärmebildgeräte auf der Waffe wären unwaidmännisch. Sehe es anders. Hätte der Mann eine Sehhilfe montiert gehabt, würden die Pferde noch grasen. Und so eine Schlagzeile die die Jäger wieder in Verruf bringt wäre überflüssig.

  • hätte der Mann ganz einfach die wichtigste Regel beachtet auf nichts zu schießen was er nicht sicher identifizieren kann und folgerichtig den Finger gerade gelassen würden die Pferde auch noch grasen …

  • Vorsatz- oder Nachsatzgeräte sind eine Krücke suboptimal aber immerhin besser als nix.

    Und dafür gibst du mir einen "Daumenrunter"?

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • nee dafür nicht, sondern für die quasi Aussage dass Nachtzielgeräte erlaubt wären, was sie definitiv nicht sind. Erlaubt sind lediglich Dual Use Geräte welche auch als Vorsatz oder Nachsatz zu normalen Zielfernrohren verwendet werden können …

  • Die Pferde totzuschießen war ganz schön doof. Was die Pferde, ihre(n) Besitzer und den Artikel angeht, der leider kein gutes Licht auf "die" Jäger wirft.

    Wie man auf ein Wesen feuert was offensichtlich nicht eindeutig angesprochen wurde ist schwer nachvollziehbar. Denke der Typ ist durch die Aktion an sich und dem bekannt werden seiner Tat gestraft genug. Er sollte so konsequent sein und seine Jagdbüchsen verkaufen.

    "Life is hard; it's harder if you're stupid."

    John Wayne

  • Die Definitionen bei der Technik sind sehr spitzfindig. Nachtsicht- ist nicht Nachtziel.


    Benutzt man ein Nachtsicht-Vorsatzgerät ist alles okay. Je nach Bundesland, denn Jagdrecht ist bekanntlich Ländersache.

    Kommt noch ein IR-Strahler dazu, ist der - zumindest in NRW - a u f der Waffe bzw. dem Nachtsichtgerät verboten. Klemmt man den aber etwas findig ans Fenster der Kanzel, sieht die Sache wieder anders aus.


    Ist das Nachtsichtgerät noch paralell als reines Beobachtungsgerät zu gebrauchen, darf der IR Strahler widerum montiert sein.

    Über Sinn und Unsinn darf gern spekuliert werden, aber: die Regeln sind eben wie sie sind.

    "Life is hard; it's harder if you're stupid."

    John Wayne

  • nee dafür nicht, sondern für die quasi Aussage dass Nachtzielgeräte erlaubt wären, was sie definitiv nicht sind. Erlaubt sind lediglich Dual Use Geräte welche auch als Vorsatz oder Nachsatz zu normalen Zielfernrohren verwendet werden können …

    Und genau deswegen, zur näheren Erklärung, hab' ich doch extra das Merkblatt beigelegt.


    Wenn man's allerdings nicht liest ... ::(


    Z.Zt. verwende ich übrigens leihweise ein Sytong.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

    Einmal editiert, zuletzt von Peppone ()

  • Sind sie doch schon

    Danke Peppone für das Merkblatt - ausgedruckt und im nun nicht mehr ganz so jungfräulichen Jagdordner verstaut.

    - prolegal Interessenvertretung für Waffenbesitz e.V.

    - German Rifle Association e.V.

    - Verband Deutscher Büchsenmacher und Waffenfachhändler e.V.

    - BDS, DSB

    - Deckuuuung! Jungjäger in Ausbildung! :bud:

  • Gerne doch, Nico :)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

    • Offizieller Beitrag

    Die Pferde hießen Ginger und Fritz, die Wildschweine Gin und Fizz, - da ist eine Verwechslung schon leicht möglich... .::t.ü.r::.


    besten Gruß

    Werner

    Wären Feuerwaffen Schuld an Gewalt und Leid, hätten die Menschen vor dem 13. Jahrhundert friedlich und glücklich gelebt.

    Das alte Testament als vielleicht bedeutendstes religiöses Werk der Geschichte erzählt schon auf der zweiten von rund eintausend Seiten die Legende vom ersten Mord der Menschheit. Keine Tat mit einer Schusswaffe, sondern verursacht durch den menschlichen Charakter. Frieden braucht keine Waffenverbote, Frieden benötigt die Beherrschung des - jeweils eigenen - Charakters.



Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!