Prozess gegen Lars Winkelsdorf

  • Es geht weiter im Prozess gegen Lars Winkelsdorf. Ihm wird jetzt auch noch vorgeworfen, er hätte eine vollautomatische Vorderschaftsrepetierflinte besessen und transportiert. Die Beurteilung der Pumpgun als vollautomatische Waffe hat der Gutachter der Staatsanwaltschaft vorgenommen. https://www.welt.de/regionales…mpgun-und-die-Justiz.html

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Es wird ja immer verrückter. Wie kann Lars Winkelsdorf eine vollautomatische Waffe, die nach Kriegswaffenkontrollgesetz ja komplett verboten wäre, besitzen, die bei der Razzia anscheinend nicht einmal konfisziert, sondern als legale Waffe zurückgegeben wurde? Will die Staatsanwaltschaft damit jetzt sagen, sie hätten eine illegale Waffe in den Handel zurückgegeben?

  • "vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand"

    oder


    "Vor Gericht braucht man drei Säcke: einen mit Papier, einen mit Geld und einen mit Geduld".


    :evil:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Nach langer Zeit hat mich der gefundene Artiel dazu gebracht mich nochmal hier einzuloggen.

    Natürlich ist euch dieser Artikel auch nicht verborgen geblieben...


    Kann mir jetzt noch einer erklären was eine vollautomatische Pumpgun ist? ::happy2::

  • Kann mir jetzt noch einer erklären was eine vollautomatische Pumpgun ist? ::happy2::


    Ist doch klar.

    Das deutsche Waffengesetz definiert vollautomatische Schusswaffen als solche, bei denen durch einmalige Abzugsbetätigung mehrere aufeinanderfolgende Schüsse aus demselben Lauf abgefeuert werden.


    Mir bekannt sind Selbstladeflinten, die auf händisches Repetieren umgestellt werden können.


    Also muss die vollautomatische Vorderschaftrepetierflinte eine auf Dauerfeuer umgebaute Selbstladeflinte sein????



    Warum hat Lars nicht einfach die Waffen von der Polizei abholen lassen? Das wurde er vom Richter*in gefragt.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Warum hat Lars nicht einfach die Waffen von der Polizei abholen lassen? Das wurde er vom Richter*in gefragt.

    Ich gehe mal davon aus, dass er als Journalist den Finger in die Wunde legen wollte.

    Das hätte man mit der Abholung von der Polizei wohl kaum geschafft.


    Insofern hat er sein Ziel erreicht und für Aufmerksamkeit gesorgt.


    Mir bekannt sind Selbstladeflinten, die auf händisches Repetieren umgestellt werden können.


    Also muss die vollautomatische Vorderschaftrepetierflinte eine auf Dauerfeuer umgebaute Selbstladeflinte sein????

    Wer weiß.
    Frage aus Interesse: zählt waffenrechtlich nicht immer der "höchste Modi"?
    Eine halbautomatische Selbstladeflinte die auf repetieren gestellt werden kann gilt doch trotzdem als Halbautomat oder? Keiner würde auf die Idee kommen die als Repetierer zu kaufen/verkaufen.


    Jetzt müsste man mal wissen um welche Flinte es sich herstellermäßig handelt.

  • Es wäre sehr interessant, wenn man mal mitbekommen könnte, welche Flinte der Gutachter als automatische Waffe identifiziert hat.


    Vielleicht kann ein "Bekannter von Lars" mal ein Bild und eine Beschreibung davon einstellen?

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Ich habe mir den verlinkten Beitrag durchgelesen und auch den Clip angeschaut.

    Fazit:

    Winkelsdorf -> Idiot


    Er fordert eine Entwaffnung der Bevölkerung?


    Was für eine Shotgun es war ist doch völlig egal.

    Es gibt Full Auto Glocks, 1911 etc.

    Sind von Semi Auto nicht zu unterscheiden.

    Black Guns Matter

  • Daß sich Lars grundsätzlich immer für die Rechte von LWB stark gemacht hat, hat sich das vielleicht noch nicht herumgesprochen? :/


    Und das dürfte auch der Grund dafür sein, ihn jetzt mit getürkten Anschuldigungen mundtot zu machen und ihn "irgendwie" zu verurteilen. In dem Fall ist er dann seine WBK los und als Gutachter wird er dann auch sicher nicht mehr angefragt.


    Übrigens ... er ist immernoch Mitglied dieses Forums. 8)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Es wäre sehr interessant, wenn man mal mitbekommen könnte, welche Flinte der Gutachter als automatische Waffe identifiziert hat.


    ...

    Das hat nichts zu sagen. Die Qualität der Gutachten und der Sachverstand der Gutachter ist manchmal eher begrenzt. Einem Bekannten von mir hat die Behörde mal vor Jahren seinen Antrag auf eine Sammler-WBK abgelehnt mit der Begründung die Liste würde nach KWKG verbotene Gegenstände umfassen. Der fragliche Gegenstand war dann eine Pistole 08, von der die Behörde behauptete es handele sich um einen Unterhebelrepetierer mit vollautomatischer Funktion! ::lachen2::

    Der Gutachter der Behörde war ein Polizeibeamter. Noch Fragen?

  • Also muss die vollautomatische Vorderschaftrepetierflinte eine auf Dauerfeuer umgebaute Selbstladeflinte sein????

    :hyster: ::lachen2:: ::hahah::

    Will ich haben.

    Gibts die mit Laffette,...nicht das sie mich zu toll verprügelt ? :trio:

    "DDR 2.0"? ?...nein Danke ! ! Ich durfte "1.0" zur Genüge erleben. :sdb1: Mein "Vorbild " ?.....siehe "Avantar" !
    Neuerdings, Mitglied des ( im Reservat lebenden ) Indianerstammes "Pack"

    Jetzt auch "Covidiot". :trio:


  • Mal was anderes: Seit wann ist denn der bloße Transport von Waffen ein OWI- oder Straftatbestand? Ich dachte bisher nur der unerlaubte Besitz oder unerlaubtes Führen seien Straftatbestände.

  • Es ist jetzt etwa 8 Jahre her, dass Lars laut Anklage ein Verbrechen in Zusammenhang mit dem Waffengesetz brgangen haben soll. Ob er dann in dieser Zeit noch als Gutachter und Sachverständiger Aufträge erhalten hat?

    Wenn vielleicht nach 10 Jahren nach der Tat in der ersten Instanz ein mildes Urteil, wie Verwarnung mit Strafvorbehalt ergehen sollte (so etwas wurde ja schon als Vorschlag eingebracht) ist erst mal seine Tätigkeit als Gutachter gestorben. Und als Journalist ist er für regierungsnahe Medien auch verbrannt, denn wer kann es sich schon leisten, umstrittene Journalisten zu beschäftigen, wenn dann Aufträge und Werbung ausbleiben sollten?


    Die Methode Kurz lässt grüssen.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Mal was anderes: Seit wann ist denn der bloße Transport von Waffen ein OWI- oder Straftatbestand? Ich dachte bisher nur der unerlaubte Besitz oder unerlaubtes Führen seien Straftatbestände.

    Transport ist Führen und somit nur zu einem vom Bedürfnis umfassten Zweck zulässig.

    Habe ich das Ding im Auto liegen auf der Fahrt zum Schießstand ist alles legal und korrekt.

    Liegt das Ding im Auto, wenn ich zur Arbeit fahre, ist das unerlaubtes Führen.

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen und wer keine Antworten auf Zitate meiner Beiträge bekommt, steht wohl auf der Block-Liste . . .

  • Transport ist Führen ...

    Unsinn !


    Führen und Transport sind zwei völlig unterschiedliche Rechtsbereiche und nicht miteinander verquickbar.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Daß sich Lars grundsätzlich immer für die Rechte von LWB stark gemacht hat, hat sich das vielleicht noch nicht herumgesprochen? :/


    Und das dürfte auch der Grund dafür sein, ihn jetzt mit getürkten Anschuldigungen mundtot zu machen und ihn "irgendwie" zu verurteilen. In dem Fall ist er dann seine WBK los und als Gutachter wird er dann auch sicher nicht mehr angefragt.


    Übrigens ... er ist immernoch Mitglied dieses Forums. 8)

    Wenn er sich wirklich für den Waffenbesitz einsetzen würde hätte er sich jetzt nicht die Finger mit einer vollauto Waffe verbrannt.


    Desweiteren hätte er dann die richtigen Kontakte für einen positiven Ausgang dieses Verfahrens.

    (Die Möglichkeit des framings besteht ja noch)


    Für mich nichts anderes als ein Wichtigtuer (Experte) und Augenwischerei.

    Black Guns Matter

  • Ich würde es auch so sehen. Gut auf den Punkt gebracht. Solche "Spinner" die sich das Waffengesetz und dessen Auslegungen zum Gegenstand machen um ihre "Profilneurose" zu kurieren braucht niemand. Als "Sahnehäubchen" dem Gericht noch unterstellen sie würden ihre "Hausaufgaben" nicht richtig machen entbehrt jeder Grundlage. Scheinbar ist der Man Erkenntnisresistent. Wüsste kein Gericht das sich da gerne ans Bein "pinkeln" lässt. Mit Recht.


    Im übrigen fließen sehr viele beschlagnahmte Waffen sofern sie beschossen sind und nicht in eine Straftat verwickelt waren wieder aus Kostengründen in den "Wirtschaftskreislauf" sprich zum Verkauf zurück. Also es wird nicht alles gleich vernichtet. Ermittlungen kosten Geld. Und auch Waffen sind Wirtschaftsgut. Der Bentley vom "Drogenboss" landet auch nicht in der Schrottpresse. So wenig wie die hochwertige Jacht oder der Learjet der als Kurier Transportmittel gedient hat. Das Zeug wird nach der Freigabe entweder verkauft oder versteigert. Für Jachten und Flugzeuge gibt es sogar Internationale Internet Portale. Zu allem was sich auf dem Wasser in der Beziehung bewegt weiß Peppo bestimmt mehr zu berichten. Bei Kurier Flugzeugen bin ich vor Jahren einmal auf einer Internetseite aus Florida fündig geworden. Dort wurden einige Flugzeuge und Jachten die beschlagnahmt wurden versteigert.

    Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

    • Offizieller Beitrag

    Wenn ein Vollautomat mit einem Betätigen des Abzugs mehrere Schüsse abgeben, und die "staatlichen Fachleute" bei der Schrotflinte jede Schrotkugel als "Schuss" definieren, ...


    besten Gruß

    Werner

    Wären Feuerwaffen Schuld an Gewalt und Leid, hätten die Menschen vor dem 13. Jahrhundert friedlich und glücklich gelebt.

    Das alte Testament als vielleicht bedeutendstes religiöses Werk der Geschichte erzählt schon auf der zweiten von rund eintausend Seiten die Legende vom ersten Mord der Menschheit. Keine Tat mit einer Schusswaffe, sondern verursacht durch den menschlichen Charakter. Frieden braucht keine Waffenverbote, Frieden benötigt die Beherrschung des - jeweils eigenen - Charakters.



Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!