Chaparral Arms Revolver 1873 Single Action Army vs. Uberti Cattleman 1873 Single Action Army

  • Kann mir bitte einer erklären, worin der Unterschied zwischen einem Chaparral Arms Revolver 1873 Single Action Army und einem Uberti Cattleman 1873 Single Action Army besteht. Gibt es hier Qualitätsunterschiede? Vielleicht sogar Empfehlungen zum einen oder anderen?

  • Hi Raudi,

    Chaparral Arms gibt es nicht mehr, Uberti aber schon. Deshalb kann eine Kaufempfehlung nur zugunsten Uberti ausfallen, wegen der noch gut gesicherten Ersatzteilsituation.

    Ansonsten haben wir die bei den Italienern übliche Serienstreuung, von miserabel bis perfekt gibt es hier alles. Das ist bei Lang- und Kurzwaffen gleich. Die zwei Chaparrals, die ich besitze (allerdings keine 1873er Revolver), laufen nach technischen Verbesserungen gut. Bei anderen Schützen habe ich aber schon echte Gurken gesehen und selbst ausprobiert.

    Das gibt es bei Uberti auch. Die acht Ubertis in meinen Besitz, darunter zwei 1873er SAA funktionieren seit ihrer Überarbeitung völlig problemlos. Jeder, der die Waffen in die Hand nimmt, ist begeistert.

    Überarbeitung, sprich Tuning, ist bei allen nötig, wenn man nicht nur mal eben gelegentlich schießt und gewisse Ansprüche an perfektes Timing, saubere Treffpunktlage, leichtere Handhabung und Zuverlässigkeit stellt.


    Lederstrumpf

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!