Geschosse machen

  • Ja so sehe ich es auch. Soviel wie nötig um den Rest noch auf mich selber zurück führen zu können.


    Ich habe eben ein wenig auf der Lee Webseite die Videos mir angesehen und haben da den Tip bekommen die Kokille mit einem Feuerzeug oder Streichholz anzurußen. Erstrecht wenn sie neu ist, sollte man das dann auch beim gießen öfters wiederholen.

    Zunächst einmal folgendes. Lass dich nicht entmutigen. Dazu gibt es keinen Grund. Der "Meisterschütze" kommt beim Experimentieren. Ich bin es meiner Natur entsprechend rein physikalisch angegangen. Man muss es nicht. Aber ich wollte alle Faktoren einmal selbst in Erfahrung bringen. Bis hin zur Beschichtung der Kokille mit Graphit Pulver. ( Meister Peppo. Wir beide verstehen das Geheimnis. ) Versuch macht klug. Die ganzen Kerzen und Streichholz Ruß Geschichten sind bekannt. Manche schwören drauf. Das ist wie in der Medizin. Es hilft zwar nichts, aber es schadet auch nicht. Den Rest interpretiert je nach Stimmungslage das Gehirn in die passende Richtung. Leute wie Hensel interpretieren überhaupt nichts hinein, sondern verlassen sich rein auf ihre technischen Vorgaben. Das heißt scharf ausgestochene Kokille muß einen scharfen Guß abbilden. Dann wird an den technischen Feinheiten gefeilt. Wie etwa die Kokillen Entlüftung. Für einige auch noch nie gehört oder ein Fremdwort. Da die Fertigungstoleranzen schon bei neuen Gewehren unterschiedlicher Hersteller schwanken und man mittlerweile bei teuren Gewehren mit Match Grade arbeitet ist 451. nicht gleich 451. zum Beispiel.


    Das zu verstehen ist recht einfach. Eine Schuhgröße 42 Stiefelsocke kannst du auch mit Schuhgröße 43 anziehen. Willst du eine Socke die aber richtig passt, dann bist du beim Kalibrieren. Also beim abstimmen auf deinen Lauf. 50 Meter sind nichts. Da kannst du das Projektil mit der Hand hinwerfen und du sparst einiges an Equipment. Willst du nicht treffen dann nimmst du Geschosse von der Stange. Mal so mal so. Unterschiedliche Ergebnisse. Ich kenne Kollegen die geben sich die aller aller Größte Mühe beim Pulver. Bis auf das 100 derste Mü. Beim richtigen Geschoß für die Büchse scheitern sie dann. Dann wird laboriert. Am Pulver meistens. Die chemische Komponente ist aber sekundär. Viele geben 2000,- Euro für die Büchse XY aus um am Ende nicht mehr abzuliefern als ein Stock für 300,- Euro. Nur gießen wollen ist Okay. Sich mit der Materie auseinander setzen noch besser.


    Ich habe hier einen guten Kollegen im Forum. Er hat wenig Zeit. Aber er hat einiges durchgezogen und wir haben uns ausgetauscht. Schreibe mir was du vorhast, und ich schicke dir zum testen einige meiner Kokillen. Nach deinen Ergebnissen die du hier posten kannst schickst du mir die Kokillen einfach wieder zurück. Hier wird dir alles erklärt. Es gibt hier Leute mit Langjähriger Erfahrung. Die musst du aber hinter dem Ofen hervor kitzeln. Beim Blei kann ich dir zu allen Legierungen aushelfen. Nichts was ich nicht da hätte. Bis hin zu Linotyp Legierungen unterschiedlicher Härte. Alles andere wie Kerzenruß und Auswuchtgewichte verbannen wir mal vorläufig ins Reich der Märchen. Dazu zitiere ich Andreas Hensel aus einem persönlichen Gespräch. Die Kokille muß laufen. Ohne wenn und aber und ohne Zusatzmittel. Macht sie das nicht, dann ist sie nicht von mir. grin-.)


    Soweit ich noch weiß bist du bei 451. Berichtige mich falls ich verkehrt liege. Dazu kann ich dir zwei hochwertige Matchgrade zur Verfügung stellen. Die Güsse kannst du hier zeigen und das Fachgremium hier, ja das gibt es durchaus weisst dich auf die Fallstricke hin falls ein Fehler vorliegt. Manche hier können am Gußbild die angeschlagene Temperatur oder die Entlüftungsprobleme ablesen. Gießen war gestern. Heute ist Gießen. grin-.)


    Michel

    Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

  • Die ganzen Kerzen und Streichholz Ruß Geschichten sind bekannt. Manche schwören drauf. Das ist wie in der Medizin. Es hilft zwar nichts, aber es schadet auch nicht. Den Rest interpretiert je nach Stimmungslage das Gehirn in die passende Richtung.




    Also Papa Aldo. Das ist jetzt aber total ungerecht. Kerzenruß enthält jede Menge Fullerene und feinstes Graphit. Das MUSS funktionieren!


    Wer es nicht so mit dem Kerzenruß hat, kann ja auch ein wenig Glanzruß aus dem Kamin abschaben. Der geht auch!

    Oder einfach dieses scheissfeine Zeugs in eine Dose abfüllen, was beim Kaminkehren anfällt.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

    Meine Finger sind einfach nicht für eine Wischtelefontastatur geeignet :(

    Einmal editiert, zuletzt von Schwarzer Mann ()

  • Also Papa Aldo. Das ist jetzt aber total ungerecht. Kerzenruß enthält jede Menge Fullerene und feinstes Graphit. Das MUSS funktionieren!

    Das hat schon hervorragend funktioniert, bevor er das Geschoßgießen neu erfand

    :rolleyes:

    aber

    in einer Zeit, wo es wenig zu lachen gibt, hat so was doch immerhin einen gewissen Unterhaltungswert

    :Game:

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen.

  • Also Papa Aldo. Das ist jetzt aber total ungerecht. Kerzenruß enthält jede Menge Fullerene und feinstes Graphit. Das MUSS funktionieren!


    Wer es nicht so mit dem Kerzenruß hat, kann ja auch ein wenig Glanzruß aus dem Kamin abschaben. Der geht auch!

    Oder einfach dieses scheissfeine Zeugs in eine Dose abfüllen, was beim Kaminkehren anfällt.

    Blacky wir zwei beim Whisky am offenen Kamin an der Loire. Uns schlägt niemand. Ausser Peppo wenn er mit unserem Kahn Richtung Atlantik abhaut. grin-.)

    Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

  • Das hat schon hervorragend funktioniert, bevor er das Geschoßgießen neu erfand

    :rolleyes:

    aber

    in einer Zeit, wo es wenig zu lachen gibt, hat so was doch immerhin einen gewissen Unterhaltungswert

    :Game:

    Dafür hättest du dir eigentlich eine Pokal verdient. Man muß ja auch bei diesem recht "anstrengenden" Hobby immer schauen das man noch locker bleibt. Ich sehe alles nicht so verbissen wie es manchmal rüber kommt.

    Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

  • Keine Angst


    Peppone weiß was gut ist.


    Braucht ja nicht der teure Whisky sein! Da geht auch zur Not ein Glenfarclas. Aber niemals gekühlt und niemals mit Eis!


    Hat auch was mit schwarz zu tun, wenn man schon mal im Franziakenland ist (gris ou noir???)

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

    Meine Finger sind einfach nicht für eine Wischtelefontastatur geeignet :(

  • Das sind Expansionsprojektile für das Lorenz Gewehr. Kokillen nicht mehr zu bekommen. Rarität. Und nicht billig. Man handelt stellenweise gebrauchte Hensel International über 40% NP. Alle Kaliber. Selbst bei mir fragt man nach Hohlspitz für die Jagd aus Polen und Rest Osteuropa an. Für den VL. Kal. 54-58. Selbst herstellen liegt scheinbar im Trent. Gerade vor dem Hintergrund vom Bleiverbot in Deutschland. Und zur Unabhängikeit von spärlichen Lieferanten.

    Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

  • Hab mich schon übrigens auf eine Maschine eingeschossen. Jagdgeschosse VL Schwerpunkt Osteuropa. 100 der Dosen. Die gehen wie geschnitten Brot. Dort kann man Jagen damit.

    Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

  • Ich finde ab .58 scheint es sich ja auch zu lohnen. Ich will mir dann mit dem Ofen auch Angelbleie gießen. Muss halt auch nur mal wieder zu angeln kommen,….. zu viele Hobbys :D

    Das mit den Hobbys kenne ich. "Was heute noch zu tun wäre/sein/könnte ? " Man ist ja etwas breiter aufgestellt. grin-.)

    Harley, VL, LR, GK, Verein, Jagd oder gleich auf der Ledercouch liegen bleiben. Meine Katzen brauchen auch Zuneigung. Der Acker und die Landmaschinen auch. Ausserdem gehe ich noch arbeiten. Also lass das Unkraut wachsen. Läuft ja nicht weg.

    Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

  • Was ein Mist. Heute auf dem Schießstand gewesen und nichtmal auf der Scheibe gelandet. Sind wohl drüber gegangen. Als ich unten am Rahmen anhielt kam was an. Kann es am Wachs liegen? Oder doch zu sehr kalibriert? Denn letztes Mal habe ich die Geschosse die gegossen waren vom Vorbesitzer auch kalibriert und das gekaufte Geschossfett drum gehauen und war alles gut.


    Kann es an meinem Blei oder dem Bienenwachs liegen?

  • Kann es an meinem Blei oder dem Bienenwachs liegen?

    Nein nein, daran kann's nicht liegen ... die Scheibe war nur zu hoch montiert ... :hyster:

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    ZEMLJA JE MATI, K NJOJ SE SVATKO VRATI.

  • Ich denke mal ein richtiger Anfänger Fehler, ist mir in meinen Anfängen auch einmal passiert, vor ca 35 Jahren, wenn du alles wie beim letzten mal gemacht hast, die Geschosse waren einfach noch nicht durch gehärtet.

    ich habe damals mit meiner Investarm Maxiball immer ca 92 bis 95 Ringe geschossen, durch meine Tätigkeit im Außendienst, Freitags heimgekommen, 100 Maxiball gegossen und Samstag zu einem Wettkampf gefahren, mein Ergebniss, wenn ich mich richtig erinnere 79 Ringe, damals noch immer 13 Schussregel.

    14 tage später mit den Maxiballs aus dem gleichen Guss, bei bei einem Preisschiessen 5Schuss ohne Streicher mit 49 Ringen gewonnen.

  • Hm,.... du meinst, dass ich die Kokille zu schnell öffnete und somit Blei verloren habe? Ich wartete beim gießen immer bis es oben am Zulauf hart war, klopfte dann die Füllasche auf mit dem Holz und habe das Geschoss ausgeworfen. Bei einigen war ich zu schnell und dann waren sie am Hohlboden ausgelaufen oder so.


    Meinst du ich sollte mal die Geschosse nachwiegen um zu schauen, ob ich eine Ungleichmäßigkeit hatte?

    Und dann das Blei bei gießen länger in der Zange behalten?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!