Wann Grundgreinigung und wie ?

  • Was willst Du denn genau und wieso grundreinigen?


    KW, LW, Kipplauf, Repetierer, Halbautomat, mit oder ohne Schalldämpfer, gar Schwarzpulver oder noch was ganz Anderes?


    Wenn man das nicht weiß kann man nur eins raten..... wenns dreckig und die Funktion eingeschränkt ist.

    gender political correctness sagt - Fraustoppwirkung!

  • also KW und AR 15

    Immer dann, wenn ICH beim Anblick MEINER Waffe das Gefühl habe, daß es mal nötig sein könnte !


    Das kann Monate oder Jahre dauern, das hängt von Nutzung, Art der Waffe und der Munition ab.

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen . . .

  • .. wenns dreckig und die Funktion eingeschränkt ist.

    wenn ICH beim Anblick MEINER Waffe das Gefühl habe, daß es mal nötig sein könnte !

    Völlig unwissenschaftlich die Antworten... ::RTFM::

    Aber die einzig richtigen, die immer stimmen...

    denn...

    Das kann Monate oder Jahre dauern, das hängt von Nutzung, Art der Waffe und der Munition ab.

    ... so vielfältig diese Parameter sind, sind es auch die daraus resultierenden Verschmutzungen.


    Ich putze meine Sachen durchaus auch sehr gerne.

    Dennoch kommt es vor, dass sie erst irgendwann nach dem überüber ... nächsten Gebrauch geputzt werden.

    Lauf und ggf. Trommel werden aber jedesmal durchgezogen.


    Komplett zerlegt hatte ich zuletzt nur meine Reck PK 800 anno 1987.... ::lachen2::

    ( Da musste eh andauernd der Sicherungsflügel ersetzt werden... )


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gel(i)ebtes Forum... so muss das sein!

  • Vollständig demontiert habe ich noch nie eine Waffe; meine älteste habe ich seit über 30 Jahren.


    Teure, sehr maßhaltige Präzisionswaffen brauchen sehr regelmäßige Pflege, im Gegensatz zu Polymer-Dienstpistolen. Der Rest Rest liegt irgendwo dazwischen.


    Ich reinige in der Regel nach 1-2 mal schießen. Bei AR und Kurzwaffe sind dann so 500 Schuß durch, selten mehr. Falls die Waffe im Dreck lag oder naß wurde, reinige ich auf jeden Fall.

    Schmutzbedingte Funktionsstörungen hatte ich bisher nur beim .22er AR-Wchselsystem mit gefetteten Geschoßen; da würde ich nicht mehr an die 500er-Grenze gehen.


    Zur Reinigung & Wartung des AR15 gibt es das offizielle Manual des US-Militärs als auch diverse Filmchen, sowie von RealAvid auf Kärtchen die Kurzanleitung für's Rangebag, Geeignetes Werkzeug zum Entfernen des angebackenen Kohlenstoffs ist ratsam, gibt's auch z.B. von RealAvid.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!