Interessante Gelegenheit

  • Hallo Leute,

    wer zufällig auf der Suche nach einem bekannt erstklassigen Perkussionsrevolver ist, bei eGun gäbe es die Möglichkeit (NEIN, nicht von mir, ich gebe meinen nicht her :) )

    sich so ein gutes Stück in einem zwischenzeitlich seltenen Erhaltungszustand zu holen :


    https://www.egun.de/market/item.php?id=14435145


    Die meisten von Euch werden wissen, daß dieser Revolver im Replikenbereich sozusagen in einer eigenen Klasse spielt.

    :thumbup:

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen und wer keine Antworten auf Zitate meiner Beiträge bekommt, steht wohl auf der Block-Liste . . .

  • Wieder wird ein schönes Stück verramscht. Die Preise für Schwarzpulver-Revolver sind hierzulande seit Jahren so weit im Keller - das wäre fast eine Geschäftsidee. grin-.):think:

    Gruss, Alex

  • Wieder wird ein schönes Stück verramscht. Die Preise für Schwarzpulver-Revolver sind hierzulande seit Jahren so weit im Keller - das wäre fast eine Geschäftsidee. grin-.):think:

    Noch weist Du ja nicht, wie der Endpreis aussieht

    und

    wenn es für den Verkäufer kein Grund zur Freude sein sollte - dann freut sich eben ein Käufer über ein hochwertiges Stück zu gutem Preis - zumal der aktuelle Bieter dem Nick nach durchaus jemand sein könnte, der das Teil zu schätzen vermag

    ;)

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen und wer keine Antworten auf Zitate meiner Beiträge bekommt, steht wohl auf der Block-Liste . . .

  • Genau, den kenn ich auch. Der bietet bei allen Santa Barbaras und holt sich die Seriennummern für sein Archiv. Und manchmal gibt es wirklich ein gutes Stück.


    Jemand aus Frankreich ist da auch sehr aktiv, denn das Preisniveau in F ist für Perkussionsrevolver etwa 1/3 höher als hier in D, weil die dort zu den freien Waffen zählen. Wirkliche Schnäppchen sind da nicht mehr drin.

    Da hat sich auch ein Sammler aus D schon in einem französischen Forum drüber ausgelassen. Wer in D eine Waffenhandelslizenz hat und grenzübergreifend arbeitet, kann mit all den Waffen, die hier nur mit Erwerbserlaubnis zu bekommen sind (und auf Gelb gibt es eine Deckelung) und die in F frei sind oder nur gemeldet werden müssen ( die meisten Waffen mit Herstellung/Konstruktion vor 1900) ein gutes Geschäft machen. (Man kann eine Preisvorstellung für F bekommen, wenn man bei naturabuy.fr mal stöbert.



    Ich schätze der Santa Barbara geht so Richtung 400 Euronen.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Ebend, und er hat auch Kontakt nach Fronkreich, ebenso die Rote als Sammler und ist in ein Museum invölviert


    Militärhistorische Sammlung - Alter Flakleitstand



    Da wird es in absehbarer Zeit eine Sonderausstellung zu Centaure 1960 NMA und Santa Barbara geben...


    und vor allem, ist er ein Freund von meinereiner

    Erik - the master of desaster
    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Yepp, aber trotzdem sind wir eine kleine verschworene Gemeinschaft.... ich zähle dich, Socks, Magic joe und noch einige andere dazu...

    Erik - the master of desaster
    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Bei den Santa Barbara Revolver sollte man aber sagen das meines Wissens , nicht alle ein Korn im Schwalbenschwanz haben, meiner hatte ein eingepresstes Korn.

    Ich habe das Korn entfernt und ein 0,8 mm höheres Messing Korn aufgelötet, das für mich auch , nicht mittig sondern, leicht rechts auf dem Lauf sitzt, damit war auch der leichte

    Rechts Schuss weg.

    Da ich durch starke Atrose im rechten Handgelenk keine Kurzwaffen mehr schießen kann, hatte ich ihn am Sonntag, für die Luxembourger Meisterschaft meinem bester PP1 Schützen zur Verfügung gestellt, der aber auch hervorragend mit einer Hand Sport Pistole schießt.

    Zu was man mit einem Santa Barbara erreichen kann, hat er dann mit 97 Ringen 13 Schuss Regel bewiesen, bedeutete natürlich den Titel.

  • Ja, die SB Remmy NM 1863 Armys sind qualitätsmäßig besonders: guter Stahl, gute Passungen.

    Wenn nur die Griffgeometrie nicht so wär' wie sie ist ...

    Für mich passen sie einfach nicht ...

    Wie auch die Remmys aus bella Italia.

    Long Johns Wolf

    Warnhinweis: "Centauren machen süchtig" Zitat Erik Fridjoffson FROCS #44

  • Ja, die SB Remmy NM 1863 Armys sind qualitätsmäßig besonders: guter Stahl, gute Passungen.

    Wenn nur die Griffgeometrie nicht so wär' wie sie ist ...

    Für mich passen sie einfach nicht ...

    Wie auch die Remmys aus bella Italia.

    Das ist schon ein zutreffendes Argument.


    Mit den Griffen eines HEGE Maximum oder eines FWB R&S können sie leider nicht mithalten,

    aber

    ich habe zumindest für meine etwas großen Vorderpfötchen einen ganz brauchbaren Kompromiß gefunden :

    Wenn ich nur drei Finger am Griff und den kleinen Finger unter dem Kolben habe, dann gibt das mit etwas Übung einen recht guten Anschlag.


    Das funktioniert bei meinem Neumann Remmy genau so gut, wie bei dem SB - und der Vorteil ist, wenn meine Frau die Dinger dann benutzt, dann hat sie nicht die Probleme, die sie hätte, wenn der Griff wirklich für meine Pfoten optimal wäre

    :)

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen und wer keine Antworten auf Zitate meiner Beiträge bekommt, steht wohl auf der Block-Liste . . .

  • Ich weiss , ich drifte hier einmal wieder gewaltig vom eigentlichen Thema ab , aber weder mit dem SB noch mit dem HEGE wurde ich jemals richtig happy .

    Mit Handschuhgrösse 7-8 , also nicht allzu grossen Händen , konnte ich beide nie so richtig halten .


    Den SB habe ich behalten , der liegt bei mir im Geschäft in Basel , damit ich nicht immer das Theater habe , wenn ich mal in der Schweiz VL schiessen möchte , den HEGE habe ich nach geschätzten 150 Schüssen einem Kameraden überlassen , der damit absolut glücklich ist .


    Jetzt schiesse ich einen Adams Beaumont in fast Neuzustand ( ja , ich weiß , SAKRILEG !!! ) , der liegt einfach perfekt in der Hand .

    Zerlegen/Reinigen/wieder zusammensetzen ist allerdings ein ganz anderes Thema - das braucht so richtig Zeit und Geduld , einen Guten zum akzeptablen Preis finden ist meist auch nicht ganz so einfach , für meinen mußte ich 5 Jahre sparen ...

    Ein weiterer Nachteil ist , daß beim Adams die Transportklinke nicht am Hammer , sondern am Abzug gekoppelt ist . Daher drückt der durch das Piston zurückströmende Gasdruck zwar nicht auf die Klinke , was früher oder später für unsauberes Timing führt , drückt aber dafür den Hammer zurück und entsprechende Splitter vom Zündhütchen spritzen regelmäßig ins Gesicht - Schutzbrille ist hier also absolut empfehlenswert !

    Das ist mir persönlich allerdings wurscht , solange ich im Wettkampf innerhalb der "9" bleibe :)


    Schade allerdings , daß noch keiner der Replikenhersteller sich daran getraut hat , den Adams Beaumont nachzubauen ...



    20200912_221426.jpg20200912_221503.jpg

    Heute ist der Erste Tag des Restes unseres Lebens - machen wir das Beste daraus ! :bud:

  • Der St Barbara, ist für preiswerte 208 Euro weg gegangen, ich hatte auch ein Auge darauf geworfen, aber der Verkäufer wollte nur in Deutschland verkaufen und ich fand in der schnellen keinen deutschen Kollegen der Platz auf seinem Schein zum Kauf hatte, ich hätte dann innerhalb von 8 Tagen die Import Papiere gehabt, da die Perkussion Revolver bei uns frei sind.

    Schade hat der Verkäufer 100 bis 150 EUR verschenkt!

  • Der St Barbara, ist für preiswerte 208 Euro weg gegangen, ich hatte auch ein Auge darauf geworfen, aber der Verkäufer wollte nur in Deutschland verkaufen und ich fand in der schnellen keinen deutschen Kollegen der Platz auf seinem Schein zum Kauf hatte, ich hätte dann innerhalb von 8 Tagen die Import Papiere gehabt, da die Perkussion Revolver bei uns frei sind.

    Schade hat der Verkäufer 100 bis 150 EUR verschenkt!

    Ob der Verkäufer was von Bedeutung "verschenkt" hat, wird man nie erfahren - aber seine Ablehnung ist angesichts des Waffenrechts mehr als verständlich !

    ICH habe als Privatmann auch nie direkt ins Ausland verkauft, nur über Fachleute !


    Deshalb wickelt man das sauber und rechtlich einwandfrei über einen darauf spezialisierten deutschen Waffenhändler ab - dagegen hätte der Verkäufer garantiert auch nichts gehabt !


    Das kostet dann eben ein paar Euro - aber wenn die Waffe gut und der Preis interessant ist, dann lohnt sich das auch.

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen und wer keine Antworten auf Zitate meiner Beiträge bekommt, steht wohl auf der Block-Liste . . .

  • ...ich hatte auch ein Auge darauf geworfen, aber der Verkäufer wollte nur in Deutschland verkaufen und ich fand in der schnellen keinen deutschen Kollegen der Platz auf seinem Schein zum Kauf hatte,...

    Hast die falschen Leute gefragt. Schade, ich hätte dir geholfen. Finde ebenfalls das der echt günstig weg ging. Nein, keine Sorge! Hätte das gute Stück n-i-c-h-t für mich behalten! Remis und Colts sind mir mit meiner Handschuhgröße 10-11 viiiiel zu klein, so ansehnlich ich die auch finde.

    Mer muss och jünne künne.

    Uralte kölsche Weisheit

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!