VDB Fördermitgliedschaft Lobbyarbeit


  • Und genau das wird nicht passieren. Jeder hält seinen eigenen Bauchnabel für das Zentrum der Galaxie. Z


    ...das ist ja auch meine Befürchtung....aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.



    Aus diesem Grund richtet sich vdb-member ja auch an alle vom Waffengesetz betroffenen Interessengruppen gleichermaßen und sucht die Schnittmengen, anstatt Klientelpolitik zu betreiben.


    Im Grunde eine richtige Idee, aber das Argument würde für PL, GRA oder FWR beispielsweise auch gelten..... oder?!


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • ...das ist ja auch meine Befürchtung....aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.



    Im Grunde eine richtige Idee, aber das Argument würde für PL, GRA oder FWR beispielsweise auch gelten..... oder?!

    PL wurde doch gegründet, weil das FWR kein Lebenszeichen von sich gegeben hat. Dann hat sich PL selbst zerlegt und die GRA wurde gegründet, um es besser zu machen. Was auch in vielen Bereichen gelungen ist. Nur wird eben auch aus einer von ein paar engagierten Hanseln hobbymäßig geführten und unterfinanzierten Veranstaltung immer noch keine schlagkräftige Lobby-Organisation.
    Es spricht ja auch nichts dagegen MITEINANDER zu arbeiten und das jeweiliges Know-How zusammenzuschmeißen, anstatt dass auf kleinem Feuer jeder sein eigenes Süppchen kocht und hinten rum nicht rauskommt.
    Entweder, wir fangen an, unsere Interessen spartenübergreifend und professionell zu vertreten oder wir haben keine ernstzunehmende Interessenvertretung. Auf das läuft es am Ende hinaus.

    Einmal editiert, zuletzt von bopper ()

  • Mein Reden...alle zusammen oder es wird nichts.....haben aber selbst die "alle" leider noch nicht begriffen......


    Darum hatte ich das oben ja auch so ausschweifend dargelegt. Solange jeder auf kleinem Feuer sein eigenes Süppchen kocht ( Zitat: bopper ) - ich vermute mal zur Erhaltung der eigenen Daseinsberechtungung - werden wir keinen Erfolg haben. Daher auch mein Appell an die Sportschützenverbände, hier mit gutem Beispiel voranzugehen und wenigstens in diesem Kreise endlich einmal mit einer Stimme zu sprechen.



    Gruß
    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Aber warum gleich von einem auf den anderen schließen.

    Vielleicht weil man mit zunehmendem Alter das schon so oft genau nach demselben Muster selbst erlebt hat, daß man es nicht nochmals braucht ?

    ::c.o.l)

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen . . .

  • Ich finde das vom VDB durchaus überlegenswert, wer, wenn nicht der "Hersteller und Verkäufer", hat ein ernsthaftes Interesse das auch zukünftig der Beruf gesichert ist und Geld rein kommt?

    Ich bin in zwei Vereinen drin und kann mich da nicht beschweren. Es hängt aber wie immer von den handelnden Personen ab.

    In manchen Vereinen/Verbände könnte der Eindruck entstehen "Hauptsache ich stehe vorne an der Häpchenfront und überall steht mein Name" (wenn ich hier lese was, wo, überall nicht geht und nicht geschossen werden kann). Natürlich hängt es auch von den Mitgliedern ab. Eben mal im Verein sauber machen, Samstag vlt Instandsetzungsarbeiten machen, Aufsicht beim Schützen....sind Kleinigkeiten, aber dadurch gewinnt ein Verein an Zusammenhalt.


    Ich schaue mir das auf jeden Fall mal weiter an.

    Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.

    Sir Winston Churchill

  • Gut möglich, dass das auf Dich zutreffen würde....

    In Geschichte bist du nicht besonders firm, oder? :/

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Daher auch mein Appell an die Sportschützenverbände, hier mit gutem Beispiel voranzugehen und wenigstens in diesem Kreise endlich einmal mit einer Stimme zu sprechen.

    Dein Appell wird leider ungehört verhallen. Der DSB hat knapp zehn Mal so viele Mitglieder wie der BDS und BDMP zusammen. Alleine der BSSB hat als DSB-Teilverband mehr als dreimal so viel Mitglieder. Da wird nichts passieren, eher friert die Hölle zu.

  • bopper


    damit magst du Recht haben, aber erstens glaube ich immer noch daran, dass Menschen lernen können und zweitens verliert auch der DSB nehr und mehr an Mitgliedern, warum haben die wohl sonst viele der verhassten Waffen in die Disziplinliste B aufgenommen?


    Wie dem auch sei, wissen tun wir beide es nicht, mal sehen wohin die wilde Fahrt geht.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Kennst Du meine persönlichen Verhältnisse?

    Muß man nicht, dein Post spricht ja Bände.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Hallo zusammen,


    Kurzes Update ... als Initiator des Threads wollte ich kurz zurück melden, dass ich mich nun als Fördermitglied angemeldet habe. Ich kann sowohl die pro als auch die contra Argumente verstehen. Der Jahresbeitrag tut mir momentan nicht weh und liegt unter dem was ich in normalen Zeiten im Monat für Munition, Pulver usw. ausgebe. Ist halt wie bei vielen Spenden .... ob's wirklich was bringt ist oft nur schlecht messbar... aber die Hoffnung stirbt zuletzt 😉

  • Der Jahresbeitrag tut mir momentan nicht weh und liegt unter dem was ich in normalen Zeiten im Monat für Munition, Pulver usw. ausgebe. Ist halt wie bei vielen Spenden .... ob's wirklich was bringt ist oft nur schlecht messbar... aber die Hoffnung stirbt zuletzt 😉

    So sehe ich das auch. Mit dem was ich in den letzten 15 Monaten eingespart habe werde ich u.a. gerne den VDB unterstützen. Sicher sind 36 Euro auch Geld und mehr 12 im Jahr. Aber wenn ich was erreichen will muss mal klotzen und nicht kleckern. Das war die Sache mit der Hoffnung....

    (etwas OT - kennt jemand Mitgliederzahlen von den anderen Organisationen?)

    Daher auch mein Appell an die Sportschützenverbände, hier mit gutem Beispiel voranzugehen und wenigstens in diesem Kreise endlich einmal mit einer Stimme zu sprechen.


    :thumbup:

  • (etwas OT - kennt jemand Mitgliederzahlen von den anderen Organisationen?)


    ProLegal ist wohl die kleinste Organisation mit rund 6000 MItgliedern. Für das FWR wurden meine ich immer so Zahlen um die 15000 genannt, wobei das dort ja aufgrund der Förderstruktur (z.B. Vereinsmitgliedschaft) nicht so ganz einfach zu sagen ist, bzw. zu vergleichen ist.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Für das FWR wurden meine ich immer so Zahlen um die 15000 genannt,

    Etwas mehr sind es schon, soweit bekannt sind es rund 34.000 Fördermitglieder.

    Der Verein ist seit 2009 als "Lobbygruppe" im Verzeichnis des deutschen Bundestages eingetragen und setzt sich aus folgenden Einzelmitgliedern zusammen:


              Verband der Hersteller von Jagd-, Sportwaffen und -munition (JSM)

    sowie zahlreiche Unternehmen, darunter auch der Verlag Deutsches Waffen-Journal,
    weitere Verbände und örtliche und regionale Gruppierungen aus allen Bereichen der Jagd, des Schießsports, des Sammelns von Waffen, Munition und Messern.

    Weiters besteht eine enge Zusammenarbeit mit


    Man sieht, das FWR könnte eine recht schlagkräftige und einflußreiche Organisation sein ... wenn sie sich dazu aufraffen könnten wirklich aktiv zu werden.


    Warum man nun wieder "splittet" und separat den VDB unterstützen will und soll ... erschließt sich mir nicht. Genauso wenig wie das FWR bekannt gibt, für was genau die Mitgliedsbeiträge im Einzelnen verwendet werden, wird man auch vom VDB darüber keine Auskunft bekommen.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Mehr ist dazu m.E. nicht zu sagen !


    Statt in die Gänge zu bringen, was längst existiert (und tagtäglich KOSTET !! ) gründet man nochmals und nochmals und nochmals .....


    ".....und wenn sie nicht gestorben sind, dann gründen sie in aller Zukunft neue und weitere Organisationen..."


    Effizienz sieht in meinen Augen anders aus, als das was bei uns auch in dem Bereich abgeht !

    ::c.o.l)

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen . . .

  • Effizienz sieht in meinen Augen anders aus, als das was bei uns auch in dem Bereich abgeht !

    ::c.o.l)

    Na ja , Effizienz ist ja nun genau die Eigenschaft, die in Deutschland generell nicht mehr vorhanden ist.


    Was mir (etwas) gegen den Strich geht ist, daß man meint, mit der Bezahlung irgendwelcher "Beiträge" od. "Spenden" den "man" zum handeln zu animieren ... um selber nicht weiter aktiv werden zu müssen.

    Der "man" wird die Gelder gerne nehmen aber "man" wird sich nicht grundlegend mit der Politikerkaste anlegen wollen ... wie auch - mit welchen Argumenten denn?

    Alle vernünftigen Argumente, das hat die Vergangenheit doch gezeigt, werden vom Tisch gewischt und einfach nicht zur Kenntnis genommen.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!