Frau erlitt in Schützenverein schwere Kopfwunde

  • Genau so ist es.... Danke..

    Glaubst du, man hört dazu noch was ?

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Glaubst du, man hört dazu noch was ?

    Eher nicht.....

    Mir ging es beim Einstellen nur darum....immer und immer wieder daran erinnern...die Regeln einzuhalten....Routine kann etwas ganz schlimmes sein.

    Wobei ich hier auch nicht an einen Unfall denke...... :think:

    lg

  • Aufmunitionieren von Magazinen und Speedloadern ist bei uns erlaubt, wenn andere vorne im Ziel stehen. Nur die Waffe, ob geholstert oder auf dem Tisch, darf nicht berührt werden. Auch nicht gereinigt oder trocken abgeschlagen werden.

  • Bei uns liegt alles auf einem kleinen Hocker, der vor jedem Schützen steht.

    Ist Sicherheit geboten, werden die Waffen entladen und abgelegt (

    Verschluss offen oder Trommel ausgeschwenkt).

    Der Hocker und was darauf liegt, wird erst wieder berührt, wenn alle

    hinter der Linie stehen und das Kommando dazu erfolgt.

    Nach vorne gehen alle gemeinsam.


    mfG Long

    P220X-Six .45ACP Gen.1 mit WS.9mm+.22lfb, S&W686 International umgebaut auf TC



    „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“


    Konrad Adenauer

  • Bei den SAA und dessen Clone gibt es das Problem, dass die Trommel nicht ausgeschwenkt werden kann. Wie habe Ihr das gelöst?

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Bei den SAA und dessen Clone gibt es das Problem, dass die Trommel nicht ausgeschwenkt werden kann. Wie habe Ihr das gelöst?


    Ich kenne das so:


    Der Schütze dreht die leere Trommel vor der hinter ihm stehenden Aufsicht durch, so daß diese sich überzeugen kann, daß sie leer ist.


    Dann darf der Schütze die Waffe mit geöffneter Ladeklappe ablegen.

  • Genau so machen wir das auch!

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • SAA schiesst bei uns niemand.

    Wenn dem so wäre, würden wir es so machen, wie oben beschrieben.

    Ich wollte damit nur klarmachen, das

    niemals eine geladene Waffe abgelegt wird und sich die Aufsicht vom Ladezustand überzeugt.


    mfG Long

    P220X-Six .45ACP Gen.1 mit WS.9mm+.22lfb, S&W686 International umgebaut auf TC



    „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“


    Konrad Adenauer

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!