LES BAER PREMIER II 6" ODER CZ 97 Sport von Oschatz

  • Kurz und knapp: Welche der beiden würdet Ihr den Vorzug geben? Einsatzgebiet: statisch 25 Meter Präzession. Den Mehrpreis von 1K von Les Bear lassen wir mal außen vor.

  • ... Präzession.

    Wusste garnicht, daß das eine Disziplin ist. :) Sorry, aber die Vorlage war zu verlockend .... :D


    Die Präzession bezeichnet die Richtungsänderung, die die Rorationsachse eines rotierenden Körpers ausführt, wenn eine äußere Kraft ein Drehmoment senkrecht zu dieser Achse ausübt.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Kurz und knapp: Welche der beiden würdet Ihr den Vorzug geben? Einsatzgebiet: statisch 25 Meter Präzession. Den Mehrpreis von 1K von Les Bear lassen wir mal außen vor.

    Kurz und knapp : Da Kohle offenbar keine Rolle spielt, nimm diejenige, welche Dir am Besten gefällt/liegt,

    denn

    Beides sind Spitzenwaffen, mit denen Du absolut nichts falsch machst !


    :drink:

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen . . .

  • Wusste garnicht, daß das eine Disziplin ist. :) Sorry, aber die Vorlage war zu verlockend .... :D


    Die Präzession bezeichnet die Richtungsänderung, die die Rorationsachse eines rotierenden Körpers ausführt, wenn eine äußere Kraft ein Drehmoment senkrecht zu dieser Achse ausübt.

    Nur mal so am Rande, ohne dass ich ich nachrecherchiert hatte, wird Rorationsachse nicht mit t geschrieben? ::RTFM::

  • Nur mal so am Rande, ohne dass ich ich nachrecherchiert hatte, wird Rorationsachse nicht mit t geschrieben? ::RTFM::

    Ich bekenne mich schuldig, einen schreiberischen Flüchtigkeitsfehler begangen zu haben. Mea culpa! ||

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Captain Cat Ich würde beide nehmen, gibt das Waffengesetz aber nicht her.

    Mein Eindruck: Les baer ist besser verarbeitet, Qut of Box hat aber Tschöfen sein CZ 97 Sport den besseren Abzug( Obwohl DA). Klar kann man Les Baer's Abzug auch machen lassen. Schießen konnte ich beide leider nicht, nur befummeln.

  • den besseren Abzug

    Abzüge sind zwar wichtig, aber ab einem bestimmten Qualitätslevel, welches die LB ganz sicher deutlich überschreitet,

    ist es m.E. in erster Linie eine Frage der Gewohnheit, des Trainings, der Verbundenheit mit der eigenen Waffe und nicht das letzte

    Quäntchen Tuning, welches dann über das Ergebnis entscheidet.

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen . . .

  • Kurz und knapp: Welche der beiden würdet Ihr den Vorzug geben? Einsatzgebiet: statisch 25 Meter Präzession. Den Mehrpreis von 1K von Les Bear lassen wir mal außen vor.

    Auch wenn die beiden Pistolen im Grunde vom selben genialen Erfinder konzipiert wurden, unterscheiden sie sich beim Griffgefühl. Einerseits ist .45ACP das Revier von 1911 Pistolen, andererseits verstehe ich persönlich nicht, was man sich von einer 1911 für über 3 k€ verspricht. Ich habe eine STP Sparta 5", die ich neu (bei UVP 1100 Euro) für unter 600 bekommen habe. Mit meinem amateurischen Auge sehe ich keine Verarbeitungseinbüsse, es wackelt nichts, 5er Serien über 45 Ringe auf eine Präzisionsscheibe (ob DSB oder BDS) sind eher die Regel. Mit einem Abzug wie bei meiner CZ 75 Sport2 ginge es noch besser, wo ich zum Thema Abzug komme. Ich würde nur ungern eine teure Pistole kaufen, bei der der Abzug nicht optimal für Präzision ausgelegt ist. Und zu guter Letzt: für 2500-3000 Euro (sorry, dass ich doch immer wieder ins finanzielle abdrifte) hätte ich lieber ein Stück massiver Stahl in Form SigSauer P220 X-Six gekauft. Passt in meine Hände perfekt und hat einen traumhaften Abzug.

    :sheep:

  • Zitat

    Klar kann man Les Baer's Abzug auch machen lassen

    Ein Büchsenmacher sagte mir, dass 1911 Abzüge nicht unbegrenzt tunbar sind, insbesondere im Vergleich mit CZ75 Pistolen.

    :sheep:

  • Ein Büchsenmacher sagte mir, dass 1911 Abzüge nicht unbegrenzt tunbar sind, insbesondere im Vergleich mit CZ75 Pistolen.

    Aha. Gab es von ihm auch eine Erläuterung, was das inhaltlich bedeuten soll? Einen staubtrockenen -knapp über die üblichen 1000gr.- bekommt ein Büchser (der sich mit 1911 auskennt) zumindest problemlos hin?!


    Ansonsten wie oben schon gesagt: falsch macht man bei beiden nix, man nimmt halt was, einem besser in der Hand liegt.

    Falls auch ein Gebrauchtkauf in Betracht kommt, dann die Baer. Eine getunte CZ97 wird man seltenst gebraucht finden. Eine gebrauchte Premier in sehr gutem Zustand findet man dagegen regelmäßig bei Händlern oder egun für 1300-1500 (die waren und sind halt recht verbreitet).

    ____________
    gruss
    blackys

  • Auch wenn die beiden Pistolen im Grunde vom selben genialen Erfinder konzipiert wurden, unterscheiden sie sich beim Griffgefühl. Einerseits ist .45ACP das Revier von 1911 Pistolen, andererseits verstehe ich persönlich nicht, was man sich von einer 1911 für über 3 k€ verspricht. Ich habe eine STP Sparta 5", die ich neu (bei UVP 1100 Euro) für unter 600 bekommen habe. Mit meinem amateurischen Auge sehe ich keine Verarbeitungseinbüsse, es wackelt nichts, 5er Serien über 45 Ringe auf eine Präzisionsscheibe (ob DSB oder BDS) sind eher die Regel. Mit einem Abzug wie bei meiner CZ 75 Sport2 ginge es noch besser, wo ich zum Thema Abzug komme. Ich würde nur ungern eine teure Pistole kaufen, bei der der Abzug nicht optimal für Präzision ausgelegt ist. Und zu guter Letzt: für 2500-3000 Euro (sorry, dass ich doch immer wieder ins finanzielle abdrifte) hätte ich lieber ein Stück massiver Stahl in Form SigSauer P220 X-Six gekauft. Passt in meine Hände perfekt und hat einen traumhaften Abzug.

    Womit ich dir recht gebe ist, dass die Sig X Serie ein sehr geiles Teil ist. Hab selbst den X Five der ersten Serie. Womit ich aber nicht so einverstanden bin, ist der Vergleich zwischen den Spartan und Les Bear. Den Spartan importiert der Prommersberger komplett und baut sie nicht selbst. So wie ich mitbekommen habe ist das ein Armscor Made in Philippinen ( was natürlich nicht schlecht sein muss/ist), allerdings finde ich den Abzug mit fast 2000 Gramm schon recht derb hoch und kriecht auch etwas. Ich finde schon das die Gesamtqualität schon ein anderer ist als der Spartan, was auch sein muss bei fast dreifachen des Preises. Les Bear verbaut kart Läufe und Griffstück und Kleinteile kommen mit Übermaß von einem namhaften Hersteller und werden angepasst.

    Ich besitze auch den Sport II und bin da auch sehr verwöhnt was Abzugscharakteristik angeht. Ich hab noch den 13 LB Federset eingebaut und bin bei knapp über 1000 Gramm Abzugsgewicht.

  • Babbi


    So sieht das aus!


    Wenn man die LesBear mti anderen Waffen vergleichen will, dann schon mit den originalen STI's, den SVI's, den STP's (die Prommersberger noch selbst baut) oder den Waffen von HPS, um nur einmal ein paar zu nennen. Die Spartan muss per se keine schlechte Waffe sein, sie spielt aber definitv in einer anderen Liga.


    Gruß
    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Ich hab heute etwas herumgefragt weil mich das Thema interessiert hat. Der Spartan und eigentlich alle "günstigere" 1911er haben Griffstücke aus Voll oder Feinguss und die Kleinteile sind ausnahmslos MIM Teile. Les Baer Griffstücke sind geschmiedet und das Innenleben und Kleinteile alle aus vollen gefräst und gehärtet. Checkering wird in Handarbeit reingeschnitten und polieren wird ausschließlich per Hand. Klar ist aber auch, wenn jemand sagt er hält mit eine 600€ 1911 auch die 10 und er braucht nicht mehr, ist dies absolut ok.

  • Womit ich aber nicht so einverstanden bin, ist der Vergleich zwischen den Spartan und Les Bear

    Klar, irgendwo muss ja der Preisunterschied herkommen. Daher war meine Frage, was man sich davon verspricht. Präziser wird Les Bear wohl nicht sein. Ich habe mal mit einer Nowlin geschossen, nett, angenehm, aber nicht spürbar besser.

    allerdings finde ich den Abzug mit fast 2000 Gramm schon recht derb hoch und kriecht

    Meiner hatte ab Werk etwa 1700g. Ein Büchsenmacher hat den Triggerstopp ausgebaut und den Abzug etwas poliert. Nun hat er etwa 1300g (gemessen) und kriecht kaum. Hat 40 Euro gekostet. Dennoch ist der von Sport2 deutlich besser.

    :sheep:

  • Die Spartan muss per se keine schlechte Waffe sein, sie spielt aber definitv in einer anderen Liga

    In einer anderen Liga von was? Ich als Präzisionsschütze schaue immer als erstes auf Leistung bzw. Potenzial, kann ich damit gut abschneiden oder nicht. Anders als bei KK, LuPi und sogar 9mm, ist bei .45ACP die Präzision nicht unbedingt eine Frage des Preises. Und wenn ich bei einem Tests sehe, dass eine 3000 Euro Pistole Streukreise von 70-80 mm (eingespannt) schießt, kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Ich entschuldige mich an dieser Stelle, dass ich die Diskussion etwas vom Weg angebracht habe, aber es gibt wohl eher niemanden hier, der die beiden genannten Pistolen geschossen hat.

    :sheep:

  • Les Baer

    Richtig. :thumbup:

    Denn ... wenn schon Geld ausgeben dann schon für was Wertiges .

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!