Sabatti Mercury Evo

  • Hallo Sportfreunde,


    Ich könnte wirklich sehr günstig eine Mercury Evo im Kaliber 308 bekommen. Mein erster Eindruck von der Waffe war sehr positiv, Verarbeitung und Wertigkeit sind super, Schloßgang wie Butter, Farbe Dessert ist Gewöhnungsbedürftig ebenso das Gewicht aber alles in allem könnte die mir schon zusagen.

    Testberichte bei 4Shooters waren ja auch top. Hat jemand von euch dieses Gewehr? Was sind eure Erfahrungen, Welche Munition, Zweibein oder nicht?

    Verwendungszweck wäre einfach Blinking auf 100 und 300m, Keine Wettbewerbe o.ä.


    Gruß Jens

  • Hallo Jens,


    auf 100m gehen noch viele ausreichend, bei 300m ist das dann schon weniger so. Grundsätzlich gilt: You get what you pay for!

    Klar macht das Ding Löcher auf die Scheibe, aber.....


    Dazu muss man aber auch sagen, dass die Waffe nicht alles ist, Zubehör, Munition, Training auch massiven Einfluss haben. D.h. sündhaft teuer Waffe und Surplus Munition machts in der Summe auch nicht besser.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Hallo Jens,


    nicht von dem Frankonia-Label Mercury ablenken lassen, denn bis auf dieses ist es eine Sabatti Evo.


    Genau diese steht bei mir für 2022 auf dem Plan. Habe vor, sie mit einem Meopta-ZF und einem Fortmeier-Zweibein zu kombinieren, dann sollte es Spaß machen.


    Aus welchem Teil Sachsens bist Du denn, würde sie gern mal in Action erleben. Ich bin aus Nordsachsen bei Delitzsch.


    Beste Grüße und gut Schuss

    Peter

  • Hallo Frank, hallo Peter,


    Danke erstmal für die Wortmeldung.

    @ Frank. ,aber........ Genau das nach dem aber interessiert mich ja. Möglichst von jemanden der dieses Gewehr selbst besitzt oder genau kennt. Zubehör, Munition und der Schütze machen natürlich einen großen Teil des "Gesamtsystems" aus.

    Sollte ich mir die Waffe zulegen, werden sich alle diese Teile (Schütze inbegriffen ) auf niedrigen bis mittleren Niveau bewegen, Zumindest am Anfang.

    Wie gesagt, ist für entspanntes Blinking nicht für Wettkämpfe.


    Peter ich komme aus Dresden, bin aber ab und an in Delitzsch bei der Schützengilde Delitzsch e.V. (schuetzengilde-delitzsch.de)

    Wenn ich das Gewehr nehme melde ich mich bei dir :thumbup:


    Hintergrund der Frage ist auch die Tatsache, daß dieses Gewehr nie meine erste Wahl war. Hatte ich bis jetzt nie auf dem Schirm aber mein Händler hat es mir halt zu einem super Preis angeboten. Die Waffen die ich wollte (Savage bzw. Winchester) gibt's leider nur auf Bestellung mit astronomischen Wartezeiten. Da ja im Herbst Bundestagswahlen sind will ich lieber nicht bis 2022 warten.


    Gruß Jens

  • Hintergrund der Frage ist auch die Tatsache, daß dieses Gewehr nie meine erste Wahl war. Hatte ich bis jetzt nie auf dem Schirm aber mein Händler hat es mir halt zu einem super Preis angeboten.

    Die Waffen die ich wollte (Savage bzw. Winchester) ...

    Ich habe sie schon geschossen und kann mit Fug und Recht sagen ... sie ist um Längen besser als Savage und Winchester.

    Kauf' sie - du wirst es nicht bereuen.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Sachsenschuetze

    Zitat

    Ich könnte wirklich sehr günstig eine Mercury Evo im Kaliber 308 bekommen

    Wie günstig denn? Eine schwarze in .308 habe ich schon für 1199,- gesehen. Ansonsten hat mich das Gewehr ebenfalls angefixt, allerdings in 6,5 Creedmoor. Ab Ende April darf ich wieder kaufen, ein Händler in relativer Nähe hat es da für 1390,- . Um gleich auf den Punkt von Frank1000 zu kommen: in Deutschland ist es eher bei 300m Schluss, die Rosenberg Anlage mit ihren 500m mal rausgerechnet. Und auf diesen Distanzen bleibt das Gewehr sicher unter 0,5 MOA. Einer meiner virtuellen Bekannten hat sich das Gewehr neben Walküre und RS9 geholt und ist sehr zufrieden damit. Auch ich plane nichts teures an Optik zu kaufen. Zunächst muss es ein UTG 4-16x44 herhalten (weil da), später kommt etwas für max. 500 Euro, mehr braucht man in deutscher Realität nicht. Und wenn ich einmal im Jahr nach Dänemark auf 1km schaffe, wird die Kombination auch ausreichen.

    :sheep:

  • Gerom01 : Händler EK bei Frankonia ist z.Zt. bei 980€, + Märchensteuer natürlich und ein paar € Gewinn soll er ruhig machen.


    Zweibein oder nicht? Was wirst du machen? Gedacht ist die ja für das schießen mit Auflage.


    Jedenfalls freue ich mich über die positiven Reaktionen. So kann ich wenigstens meinen lokalen Händler unterstützen.


    Gruß Jens

  • Peter ich komme aus Dresden, bin aber ab und an in Delitzsch bei der Schützengilde Delitzsch e.V. (schuetzengilde-delitzsch.de)

    Wenn ich das Gewehr nehme melde ich mich bei dir :thumbup:


    Da ja im Herbst Bundestagswahlen sind will ich lieber nicht bis 2022 warten.

    Hallo Jens,


    ja sehr gerne. Ich schiesse zwar in Bad Düben, aber Delitzsch ist auch im die Ecke. Würde auch nach Dresden kommen.


    Ach wegen der BTW würde ich mir für den Repetierer keine Sorgen machen, bei Halbautomaten schon eher.

  • Hallo Jens,


    Ich will bei deiner Antwort mal am Ende beginnen:

    Hintergrund der Frage ist auch die Tatsache, daß dieses Gewehr nie meine erste Wahl war. [...] Die Waffen die ich wollte (Savage bzw. Winchester) gibt's leider nur auf Bestellung mit astronomischen Wartezeiten.[...]


    Eine Savage oder auch Howa, Remington usw. wird kaum besser oder schlechter sein. Wenn du dich in diesem Segment bewegen willst, dann ist die Mercury sicher eine vergleichbare Waffe.



    @ Frank. ,aber........ Genau das nach dem aber interessiert mich ja. Möglichst von jemanden der dieses Gewehr selbst besitzt oder genau kennt. Zubehör, Munition und der Schütze machen natürlich einen großen Teil des "Gesamtsystems" aus.

    [....]

    Wie gesagt, ist für entspanntes Blinking nicht für Wettkämpfe.


    [...]


    Mir ging es darum aufzuzeigen, dass erstens das Gesamtsystem wichtig und zweitens die Anwendung im Nachinhein nicht mehr zu korrigieren ist!


    D.h. wenn du eine Waffe in dem Segment kaufst, dann wird es für Wettkämpfe kaum reichen und wenn, liegst du immer Mitte bis Hinten. Ich habe das schon oft gehört, dass Schützen sich die Waffe zum Spaßschießen kaufen - was meiner Meinung nach auch okay ist! Anfänglich macht das auch Spaß aber der vergeht dann doch recht schnell, wenn man mit der Waffe 26x trainiert hat. Fährt man dann doch mal auf nen Wettkampf ist die Ernüchterung dann oft gruß und dummerweise ist genau zu diesem Zeitpunkt schon viel Kapital gebunden. Der Gebrauchtmarkt ist dazu dann auch noch voll von Waffen in diesem Segment, was einen Verkauf oft verlustreich werden lässt.


    Wenn du dir wirklich sicher bist, dass du das Ding bis zum Ende deiner Tage ausschließlich zu Spaßschießen haben möchtest, dann ist dei Waffe keine schlechte Wahl. Wenn nicht, dann schon. Meine Meinung und Erfahrung.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • D.h. wenn du eine Waffe in dem Segment kaufst, dann wird es für Wettkämpfe kaum reichen und wenn, liegst du immer Mitte bis Hinten.

    Hallo Frank,


    da ich die Evo auch im Auge habe, welche Waffen würdest Du denn vom Level darüber ansetzen?


    Besten Dank vorab.


    Gruß Peter

  • welche Waffen würdest Du denn vom Level darüber ansetzen?

    DAS würde mich auch interessieren ... wahrscheinlich eine, die aufwändiger beworben wird ... :)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Peter1972 und Peppone


    Das ist doch alles kein Geheimnis. Um nur mal ein paar Beispiele zu nennen liegen oberhalb der 1000 bis 1500/1700 Euro Schiene diverse Waffen die präziser sind und die man/ich auch auf dem Landesmeisterschaften des BDMP tendenziell sehr sehr häufig vorne findet:


    Sako TRG22, Grünig&Elmiger, Tanner, Keppeler, SMH Precission oder auch NC-Rado, um nur einmal ein paar zu nennen, die mir spontan so einfallen und die ich persönlich kenne. Auch die Frankonia-Heym Büchse oder die Sauer S202 (in der Sportversionen) die es beide manchmal noch gebraucht gibt, sind sehr präzise Waffen.


    Wenn es wenig kosten soll, würde ich persönlich der 1000/1500 Neupreis Schiene noch eher ein Schulz&Larsen M69 vorziehen und dafür einen neuen GRS Schaft o.ä. kaufen. Selbst damit wird die 300m Präzision oberhalb der erstgenannten liegen, alleinig auch durch das sportlich optimalere Kaliber.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Du hast mit allem natürlich absolut recht ... nur leider beantwortet es nicht die Frage, warum die von dir aufgezählten Waffen für dich um so vieles besser sind als eine Sabatti Evo.


    Wie gesagt, ich hab die Tactical Evo schon geschossen und war überrascht, mehr als zufrieden damit und bin mir sogar absolut sicher, mit allen von dir aufgezählten Waffen in der Präzision zumindest mitzuhalten wenn nicht sie sogar zu übertreffen.

    und die man/ich auch auf dem Landesmeisterschaften des BDMP tendenziell sehr sehr häufig vorne findet:

    Das ist eigentlich kein Qualitätsbeweis ... sondern nur dem Umstand geschuldet, daß der Eine eben eher das nimmt was auch der Andere hat ... du verstehst? :)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Hast du dir die Sabatti Urban Sniper auch angeschaut?


    Die liegt auch in dem Preisbereich mit Fettem Lauf und Mündungsbremse.

    Zusätzlich mit dem Multiradial-Lauf den Sabatti ja so gerne bewirbt..

    Wie sie schießt?

    Keine Ahnung. Steht noch ungeschossen bei mir im Schrank Dank Corona... ||

    Gabs für 999€ ::happy2::

  • Das ist eigentlich kein Qualitätsbeweis ... sondern nur dem Umstand geschuldet, daß der Eine eben eher das nimmt was auch der Andere hat ... du verstehst? :)

    Doch ist es. Denn die anderen Waffen liegen weiter hinten und es gibt eben nur selten Ausreißer von dem einen Lager in das andere.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Hast du dir die Sabatti Urban Sniper auch angeschaut?

    Hatte ich, aber erst nachdem mich mein Händler auf die Evo gebracht hatte.

    Mündungsbremse und großes Magazin sprechen natürlich für die, aber die Evo hat er halt da stehen .

    Ich hoffe ich kann das nächste Woche klar machen, z.Zt. ist halt blöd mit Termin zum einkaufen.

    Schießen soll die lt. dem Händler auch sehr gut, hat er schon einige verkauft.


    Gruß Jens

  • Ich habe ebenfalls 2 neue Sabatti EVO, in Kaliber Creedmnoor und 308. Schiessen beide hervorragend. Mit der Creedmoor habe ich auch schon 600m Wettbewerb gewonnen mit 143 von 150 Ringen, wobei da ein 7er dabei war wegen eigener Schusslichkeit. Die Abzüge sind sehr gut und hervorragend einzustellen, ich vermisse aber etwas einen 2 Stage Abzug, ist mir lieber als ein Direktabzug. Die Läufe in MBR Rifling sind Top. Für das Geld gibts eigentlich nix besseres, das bezieht sich aber auf die 27" Läufe mit 28mm Durchmesser. Die US-Version mit kürzerem Lauf würde ich nicht nehmen.

    Ich lade meine Patronen selber, mit Kaufmuni habe ich keine Erfahrung.

    Vor ein paar jahren waren noch die Tikka und Howa eine klare Kaufempfehlung, heute reist die Tikka, selbst die Tac1 die im grunde die normale Varmint mit Aluschaft ist, nichts mehr. Selbst zum gleichen Preis wie die Tikka Tac1, also rund 2500.-, würde ich zur Sabatti greifen.

    Der F läßt bei Sabatti produzieren und verkauft sie unter dem Label Mercury, sind aber die gleichen, ich selbst habe auch die Mercury.

    Sabatti bietet die EVO auch in Kaliber 7mm 284 an, leider finde ich keine Bezugsquelle, ich würde die auch noch dazu kaufen, für mich das ultimative LongRange Kaliber. Schade finde ich dass es bis jetzt keine Zubehör-Abzüge oder Alu-Schäfte gibt aber vielleicht kommt da noch was.


    Gruss Tom

    2 Mal editiert, zuletzt von wetabi () aus folgendem Grund: vergessen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!