Technische Frage zu Walther PPK - Teil wackelt

  • Hallo,


    etwas beunruhigt wende ich mich mit einer technischen Frage an euch, vielleicht kennt sich jemand aus: Nachdem ich kürzlich meine Walther PPK (Baujahr vor 1945) zerlegt habe, ist mir ein klapperndes Teil aufgefallen, das bei Bewegung der Waffe vor/zurück fällt. Die entsprechenden Klappergeräusche sind lauter in entsichertem Zustand, bestehen aber auch bei Sicherung. Verursacher ist die auf dem Foto gezeigte kleine stählerne Nase. Eine Beschädigung kann ich aber nicht erkennen.


    Habe ich bei Zerlegung/Zusammenbau vielleicht etwas falsch gemacht, oder wüsstet ihr sonst eine Erklärung dafür? Ist mir vorher nie aufgefallen und sollte ja auch nicht normal sein.


    Danke und viele Grüße

    Publius

    Dateien

    • IMG_6659.jpg

      (382,25 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Also bei mir klappert nichts!

    Das liegt aber wohl daran, dass da ein wenig Öl/Fett verhindert, dass sich da etwas frei bewegt.

    Mit den Fingern bewegt sich das "dreieckige" Teil aber leicht auf und ab.


    PPKDetail.jpg Oberste und unterste Auslenkung!


    Mach auch mal einen Tropfen Öl drauf... :Game: !

    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Bei dem Teil handelt es sich um das Entspannstück. Ein leises Klappern ist im gesicherten, entsicherten und im gespannten Zustand ganz normal.

    Je nach Schmierung hört man das Klappern mehr oder weniger stark.

    Also kein Grund zur Panik.

    4 Mal editiert, zuletzt von Portaner ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!