erstes AR15 - OA-15 BL M5 vs. BRN-180, Erfahrungen?

  • Guten Abend in die Runde,


    vermutlich ist meine Frage so oder so ähnlich schon mehrfach gestellt worden, daher hoffe ich auf etwas Verständnis.


    Für Herbst ist die Anschaffung eines AR15 geplant, Zweck eher in Richtung Plinken, bissl Scheibe und Spaß anstatt Benchrestgruppen.


    Im Auge sind nach einiger Recherche folgende etwas unterschiedliche Kandidaten:

    - OA-15 BL M5

    - brownells BRN-180 in 18" (ich weiß, kein blankes AR15).


    Beide sind preislich ungefähr auf dem selben Level, für die OA sprechen in meinen Augen Verarbeitungsqualität und Behördenaufträge, für brownells dagegen "nur" viele positive Youtube-Rezensionen.


    Ich glaube über OA müssen wir nicht reden, daher meine Bitte, Eure Erfahrungen zur BRN- 180 zu teilen.


    Besten Dank vorab.

    Peter

  • Peter1972

    Hat das Label Oberland Arms entfernt
  • Jagdliches oder sportliches Bedürfnis?

    Brownells schreibt, die BRN-180 sei zum sportlichen Schießen nicht zugelassen:

    https://www.anpdm.com/newslett…B4B7148415D4A73484A5B4471

    Außerdem ist die Waffe meines Wissens in Deutschland gar nicht lieferbar.


    Die konstruktiv sehr ähnliche Waffe von SIG Sauer (MCX) zeigt nur sehr bescheidene Streukreise. Ich würde mit ähnlicher Erwartungshaltung an die BRN-10 gehen, um Enttäuschungen zu vermeiden.

  • Weyland - sportliches Bedürfnis.

    Die 16" hat halt nur 16 und nicht die üblichen 16 3/4", somit ist nur die 18,5" sportlich zugelassen.


    Bezüglich der Streukreise erwarte ich da schon ein ganzes Stück weniger als bei der OA-15.



    Alternative Herangehensweise wäre, die OA zu kaufen und bei Bedarf den Upper der BRN-180.

  • Seit der letzten Änderung des Waffengesetzes reichen 16" / 40 cm Lauflänge.


    Was versprichst Du Dir von der BRN?

    Den Short-Piston der MCX fand ich technisch interessant, aber sportlich wenig überzeugend, weder vom Schußverhalten noch von der Treffgenauigkeit.

    Aber meinem Kumpel, dem Jäger, reicht es halt für seine Zwecke und der Klappmechanismus macht ihm den Transport leichter.

  • Ja das mit den 40cm ist heute früh bei mir auch schon angekommen, trotzdem vielen Dank für den Hinweis.


    BRN-180 - charmant finde ich die Klappfunktion schon, ist aber kein Muss.

    Wichtiger ist mir eher ein taktischer Gedanke und da meine ich keinen militärtaktischen Gedanken.


    Irgendwann wird ja hier vermutlich mal was ähnliches kommen a la Kanada oder Neuseeland. Für diese Listen haben wahrscheinlich irgendwelche Politiker nach "bösen schwarzen Waffen" gegoogelt und alles auf die Liste gesetzt, was da angezeigt wurde. Was nicht angezeigt wurde, kam halt auch nicht auf die Liste.


    Was ist nun am Beispiel der kanadischen Liste nicht drauf? Genau - das Armalite/brownells BRN-180.

    Was ebenfalls nicht drauf ist, ist das HK243/G36 - aber damit werd' ich nicht warm.


    Das ist neben der Begeisterung so mancher US-Youtuber mein Anreiz gewesen, es auf meine Liste zu setzen.


    An sich bin ich eher der Altholz-Fan und die größere Begeisterung wird vermutlich für das irgendwann geplante M1A entstehen (mit meinem MAS 49/56 bin ich auch happy), aber das bekomme ich vermutlich auch später noch (beim AR15 sehe ich da ab 2022 schwarz).


    Weyland - an dieser Stelle schon mal herzlichen Dank für die Diskussion.


    Vielleicht findet sich ja noch ein BRN-180-Besitzer.....

  • Gerom01 - danke für den Hinweis. Das Heft hatte ich glücklicherweise schon ergattert und mich über den Artikel gefreut.


    Im Hinblick auf die Umfrageergebnisse der Koboldpartei habe ich das Thema AR15 erst mal zurückgestellt und werde im Herbst erstmal eine sportliche Pistole kaufen.

    Falls der Koboldwahnsinn nicht eintreten sollte, wird es später vermutlich eine OA mit 20" Lauf und zusätzlich der 16" brn180-upper.

  • wird es später vermutlich eine OA mit 20" Lauf und zusätzlich der 16" brn180-upper.

    Stimmt, so geht's auch. Ich habe nämlich eine OA mit 24" Lauf und werde mir den BRN-180 Upper genauer ansehen 👍 Deine Logik wegen Koboldpartei ist mMn falsch, denn enteignen ist schwieriger als verbieten.

    :sheep:

  • Guten Abend in die Runde,


    mal ein kurzer Zwischenstand.


    Inzwischen hat sich der Gedanke "Enteignen schwieriger als Verbieten" durchgesetzt, es wird ein AR15 im Herbst. Nachfolgend mal kurz der gedankliche Weg, grundlegend wollte ich etwas exotisches.


    BRN-180 - mit dem an das AR18 erinnernde Lower mein klarer Exotenfavorit. Aber, nur als Custom möglich, Teile nicht lieferbar und der AR18-like-Schaft in D nicht absehbar (dafür ein nicht benötigter teurer SIG-Schaft).

    Was ist, wenn damit mal was ist?

    Nein danke, abgewählt.


    Barret Rec7 DI - noch exotisch genug, limitiert (?) - vermutlich das selbe Problem, wenn mal etwas dran ist, da hat man dann vermutlich 1/4 Jahr kein Sportgerät.

    Also auch raus.


    Andere US-Sportgeräte - vermutlich ähnliche Sorgen bei Problemen - auch raus.


    HK, Haenel, OA, Schmeisser und Co - nicht exotisch genug.


    Was bleibt? Ich habe mir gestern eine DAR-15 BSR angeschaut. Für einen Sachsen ist eine Sächsin zwar nicht exotisch, aber irgendwie doch interessant. Die Verarbeitung ist spitze, die Lösung mit den Paßstiften hat mich überzeugt.

    Ich bin sicher, das wird es (im Oktober). Dann gleich samt 3Pfund-Timney-Abzug.

    Einmal editiert, zuletzt von Peter1972 ()

  • Hallo Sachse,

    ich bekomme meine DAR15 nächste Woche. Kannst mich gern per PN kontaktieren und mich besuchen kommen, sozusagen zum "Probeschauen". grin-.)

    Gruß André

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!