Sig Sauer X-Five oder X-Short Erfahrungen?

  • Servus beinander,


    ich wollte mich erkundigen ob jemand von Euch bereits Erfahrungen mit der X-Five und der X-Short in 9mm sammeln konnte und darüber berichten will / kann. Mich interessiert welche Ihr bevorzugt bzw. empfehlen würdet. Ich möchte eine der beiden erwerben und für Steel Challenge und IPSC nutzen, jedoch weiß ich nicht welche besser wäre. Ich frage mich ob die X-Short irgendwelche Vorteile mit sich bringt. Sie ist ja "nur" 0,6 Zoll kürzer und hat eine 16 mm kleinere Visierlänge als die X-Five. Dafür sollte sie etwas führiger sein, jedoch auch etwas weniger Kopflastig, was Vor- und Nachteile hat. Würde mich wirklich über Erfahrungsberichte freuen!


    Vielen Dank!

  • Hallo


    ich habe eine Club 30 p226 X Six und dazu ein X-Five Skeleton WS, beides 9mm. X Six liegt ruhiger als X Five. Der Unterschid sollte zwischen x five und x Short ähnlich sein.

    Die X Serie von Sigsauer ist sicher eine Top Pistole, wenn es aber rein um ISPC geht weis ich nicht ob die X Serie das richtige ist. Da würde ich mal die CZ probieren


    Gruß

  • Ich nehme an, es geht um die P226-Reihe und nicht um die 320er?


    Die P226 X-Fixe Allround sieht man öfter in der IPSC Production Division.

    Ich selbst habe mich gegen sie und für die P226 LDC II entschieden: Keine Nachteile bei schnellen Disziplinen bei deutlich geringerem Waffenpreis.


    Die P226-Baureihe hat in schnellen Disziplinen generell einen Nachteil durch die hohe Lage des Laufes; das kann man durch Fertigkeiten kompensieren und andere Vorteile mögen überwiegen. Aber man sollte diesen konstruktiven Nachteil kennen.


    Grundsätzlich würde ich heute allerdings keine Waffe der P226 X-Reihe mehr für IPSC kaufen.

    Das Werk, aus dem sie stammen, gibt es nicht mehr. Die bisherigen Zeichen aus USA deuten darauf hin, daß man dort kein wirtschaftliches Interesse an der Fortführung der Reihe hat. Normale P226er incl. LDC (aus US-Produktion) wird es wohl weiter geben.

    Gerade IPSC geht mit hohem Verschleiß einher. Eine Verschlußfeder ist jährlich fällig, bei der X-Serie kommt noch ein etwas empfindlicher Auszieher hin und wieder bricht. Wie lange man diese Teile noch bekommen wird und wie lange die Beschaffung dauert, kann noch niemand vorhersagen.


    Insoweit würde ich persönlich von einer X-Five für die geplanten Disziplinen absehen.

    Alternative ist entweder die P226 LDC II, eine CZ oder eben - das wäre meine Empfehlung für eine wertige Waffe - eine 2011er z.B. von BUL, HPS, STI / Staccato, Prommersberger, ...

    Was die Lauflänge anbetrifft, würde ich eine 2011er mit 5"-Lauf und klassischem Kunststoffgriffstück wählen wegen der Gewichtsverteilung und der damit verbundenen der Ruhe im Schuß. Der kürzere Lauf bringt da nur Nachteile, vor allem, wenn die Waffe keinen Kompensator hat.

  • Hallo zusammen,


    danke für Eure Antworten!


    Zur x-Five findest du in der Suche genügend Lesestoff. Aber du weißt schon dass es Sig Sauer in Eckernförde nicht mehr gibt ?

    Ja, leider! Genau deswegen habe ich mir jetzt noch eine sichern wollen und möchte mir noch ein passendes WS holen, da ich befürchte das es später nichts mehr geben wird.


    Danke! Bei IPSC bin ich sehr selten. Maximal 3 x im Jahr, eher seltener. Aber ich liebäugle auch schon mit der CZ Shadow 2. Aber das sollte noch Zeit haben, da die ja noch produziert wird.


    Richtig! :) Habe sogar eine P320 Compact und eine M17. Vielen Dank für Deinen ausführlichen Kommentar! Habe mir das X-Five WS bestellt, da mir die Short scheinbar keine echten Vorteile bringt. Sie gefällt mir zwar optisch, aber ich befürchte der stärkere Hochschlag wird mich auf Dauer nerven. Auf meiner Wunschliste ist für irgendwann mal eine STI/SVI und eine CZ Shadow 2 (oder halt Shadow 3 falls es die mal gibt :P ).

  • Gefühlt ist da ja *immer noch* noch eine Preissteigerung im Gange... Konnte es gat nicht glauben, dass der NP letztes Jahr noch weiter nach oben geschraubt wurde...

    Traue mich schon fast nicht mehr, noch mit meiner schönen X-Six viel zu schiessen vor Angst sie dann auszuleiern ;)



    Hab auch schon mit 'nem X-Five WS geliebäugelt - dann wäre das mit RedDot geplant..

    Aber beim doch gestiegenen Neupreis ist es mir das doch nicht wert und bei Onkel Egon angebotene gehen auch ohne Anpassungsarbeiten oder Garantie kaum unter NP weg. (PS.: Gerade ist auch ein 6" WS mit Romeo in Neu im Angebot)

  • Habe das WS auch schon gesehen. Bin gespannt für wie viel es weggeht. Glaube bei meinem Händler liegt noch eine ganz neue X-Six Supermatch. Die hat er ursprünglich für mich bestellt, aber weil es zweifel gab ob sie überhaupt kommt, habe ich mir anderweitig eine organisiert. Vor wenigen Tagen ist ein 9mm Lauf + Kompensator für 1000€!!!! verkauft worden und wenige Wochen zuvor ein WS X-Five Open für 1330€ (ein Schnäppchen). :blink:

  • Der Nachteil der X-Five Wechselsysteme ist, daß sie nicht kompatibel zu marktüblichen Red Dots sind sondern nur für das eigene passen.

    Das Romeo 1 ist nicht gerade für Haltbarkeit bekannt und der 3 MOA-Dot taugt nur für Präzisionsdisziplinen / ist suboptimal für dynamisches.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!