• Haben die Schweizer jetzt wirklich ihr Pulver zum Nachteil desselben verändert?

    Das würde mich auch mal interessieren !


    Liegen dazu zwischenzeitlich Erfahrungen vor ?


    Bei meinem "durch die Umstände" eingeschränkten Verbrauch, habe ich schon länger nicht mehr nachgekauft, kann das selbst also nicht beurteilen.

    ::dry::

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen und wer keine Antworten auf Zitate meiner Beiträge bekommt, steht wohl auf der Block-Liste . . .

  • Aber: Kannst Du nicht aufrechtgehen?

    Nee ... er schwimmt noch ... sieht man doch. ;)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Moin mein Lieber,

    schön von Dir zu hören / zu lesen, ich hatte nach dem Wasser bei Dir schön das Schlimmste befürchtet.


    Aber: Kannst Du nicht aufrechtgehen?

    Hallo Eddy, wollte ja nix mehr machen, habe aber von lieben Kollegen eine gebrauchte Drehbank, mit Säulen Fräse aufgedrängt bekommen und einige billige Baumarkt Maschinen gekauft, für die paar Jahre die mir noch bleiben reicht das wohl.

    War auch auf 2 Vorderladerschiessen, zum Glück waren meine Waffen nicht abgesoffen.

    Habe mein Tief überwunden.

    Wie Peppone schreibt ich schwimme noch.

  • Das hat mich ungemein gefreut, wieder von Dir zu hören syola.


    Offenbar kannst Du langsam wieder den Boden unter den Füßen spüren.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Habe in den letzten Monaten Einiges an Corona-Stillstand wieder aufgeholt und war/bin nahezu wöchentlich auf dem 50 Meter - Stand zum Schwarzpulverschießen. Ich habe mittlerweile allein dieses Jahr rd. 2kg Schweizer Nr.2 und v.a. Nr.3 verbraucht. An Vorderladern habe ich bisher mit meinem Springfield M.1881 sowie einem preuss. M.1839/55 geschossen. Beide mit gefetteten Minie-Geschossen, mal mit mal ohne paper-patch. Das Durchwischen nach jedem Schuss war jedesmal problemlos. Die Rückstände habe ich ansich nicht als "hart" empfunden - allerdings waren die Geschosse gut gefettet. Die einzelnen Gruppen lagen relativ gut beisammen - außer mit dem Preussen, der streut wie eine Gießkanne und hat einen gewaltigen Linksschuss, was aber eher an einer nicht optimalen Kombination aus Geschoss und Ladung liegen mag.

    Bei den Zündnadelgewehren die ich geschossen habe sieht es ein wenig anders aus. Da entsteht nach spätestens 10 Schuss eine ziemlich heftige Kruste im Rohr die vom (natürlich kalibergroßen) nächsten Geschoss bzw. dem Zünd-/Treibspiegel nur ungenügend "mitgenommen" wird. Auf ein Durchwischen nach jedem Schuss verzichte ich hier. Mehr als 20 Patronen am Stück habe ich noch nie durchgejagt. Allerdings verwende ich selbstgedrehte und daher relativ weiche Treibspiegel. Der Reinigungsaufwand nach dem Schießen ist dann auch entsprechend hoch und es kommt viel schwarzer "Dreck" aus dem Rohr.

    Sehr positiv überrascht bin ich von der Patrone 71 die ich sowohl aus einem Mauser M.71 als auch aus meinem Werder-Gewehr verschieße.

    Dank kalibergroßer Fettpastillen in der Hülse wird das Rohr bei jedem Schuss regelrecht durchgewischt, so dass nach dem Schießen kaum noch Rückstände vorhanden sind und kaum Reinigungsaufwand entsteht. Die Präzision würde ich mittlerweile als sehr gut bezeichnen.

    Kurzum.... ich für meinen Teil sehe aktuell keinen Anlass das Pulver zu wechseln.

    Nicht immer ideale Schussbilder mögen eher an nicht optimierten Ladungen bzw. den verwendeten Geschossen liegen und sehr häufig wohl auch an mir.... ^^

  • Habe in den letzten Monaten Einiges an Corona-Stillstand wieder aufgeholt


    Kurzum.... ich für meinen Teil sehe aktuell keinen Anlass das Pulver zu wechseln.

    Danke für Deinen ausführlichen Erfahrungsbericht.


    Die Kernfrage ist ja die, gibt es einen Unterschied zu dem bisherigen CH SP ?

    Gib mir einfach mal Deine und sei es nur "gefühlte" Einschätzung, denn Du hast ja auch bisher CH SP verwendet.


    Gruß

    CC

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen und wer keine Antworten auf Zitate meiner Beiträge bekommt, steht wohl auf der Block-Liste . . .

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!