Waffenbehörde Düsseldorf Erfahrungen

  • Hallo werte Forengemeinde,


    Mich würde interessieren, welche Erfahrungen ihr in letzter Zeit mit der Behörde in Ddorf gemacht habt.


    Seit ende September liegt dort mein Wbk Antrag, in dieser Zeit haben diverse Vereinskollegen und Bekannte ihre Wbk beantragt und auch erhalten, teilweise nach einer Woche, bei anderen Behörden scheint es also schneller zu gehen.


    Mir scheint, als würden die Mühlen in Ddorf etwas langsam mahlen.


    Zu meinem großen Glück ist die Waffenbehörde jetzt bis auf weiteres komplett geschlossen. Die Waffenbehörde der Landeshauptstadt....


    Alle anderen haben den Publikumsverkehr eingeschränkt, was man ja noch nachvollziehen kann. In Ddorf arbeiten alle Behörden weiter, nur die Waffenbehörde wurde komplett geschlossen.


    Ich bekomme irgendwie den Eindruck, dass es evtl. politisch auch einfach so gewollt ist und frage mich, ob ich jetzt bei jeder zukünftigen Eintragung o.Ä. ein halbes Jahr Wartezeit einplanen muss.


    Vor allem aber frage ich mich, wie lange wohl mein Antrag noch dauern wird, wenn es im Normalfall schon zu langen Wartezeiten kommt, wie wird es wohl nach einer Schliessung, die wohl noch einige Zeit bestand hat sein...


    Wie läuft es so bei euch?


    Schützengruss

  • Hallo Bullseye83 ,


    Willkommen, hier im besten Forum ever! ::happy2::


    Zu Deiner Frage kann ich leider nichts beitragen, aber der geschilderte Umstand, dass die Behörde komplett geschlossen ist, erschreckt mich ein wenig.

    Wie lange ist das schon so, weiss man, wie lange die ::zu::bleiben?


    Ich denke da gerade an die LWB's, die sich gerade eine neue Waffe gekauft haben und diese eintragen lassen wollen...

    ... immerhin sind da Fristen gegeben, innerhalb derer die Eintragungen vorgenommen werden müssen!


    Wer bekommt den Ärger, wenn das nicht regelkonform abläuft?

    Bestimmt nicht der SB, der jetzt "Ferien" hat... :wall::wall::wall:


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Vielen Dank für das herliche Willkommen Jens,


    ich bin schon seit längerer Zeit stiller Mitleser. Bei meinem ersten Beitrag hat sich direkt mal ein Fehler eingeschlichen, der Antrag ist seit ende Oktober, nicht September eingereicht.


    Leider gibt es nur die Info, dass die Behörde geschlossen ist. Viele Gedanken über Betroffene macht man sich anscheinend nicht.


    Grüße

  • Fraglich ist, was geschlossen bedeutet.


    Weiter unten steht ja, dass man per Post oder Email Einreichen kann. Bevor die Schliessung verkündet wurde, hat man allerdings darauf hingewiesen, dass man Post bearbeitet, ich fürchte, dass momemtan einfach komplett geschlissen ist und hoffe ich liege falsch.

  • Ich denke da gerade an die LWB's, die sich gerade eine neue Waffe gekauft haben und diese eintragen lassen wollen...

    ... immerhin sind da Fristen gegeben, innerhalb derer die Eintragungen vorgenommen werden müssen!

    auch von mir erst einmal ein herzliches Willkommen aber hier irrt sich der Jens. Die Frist (14 Tage) gilt für die Meldung, also der Waffenbehörde einen Erwerb anzuzeigen. Die Eintragung in deine WBK kann durchaus später erfolgen. Wenn die Düsseldorfer ihren Laden dicht haben, auf ihrer Webseite aber eine Email Adresse angeben, dann schickst du deine ausgefüllte Erwerbsmeldung an eben diese Mailadresse und hast damit deiner Meldepflicht Genüge getan. Du solltest aber auf jeden Fall eine Telefonnummer mit angeben unter der du erreichbar bist und um Rückruf zwecks Terminvereinbarung für die Eintragung bitten.

    Mein zuständiges Amt ist die Polizeibebörde des Kreises Mettmann, also die unmittelbare Nachbarschaft. Ich habe zwischen Oktober und Dezember 2020 drei Revolver bekommen und per Mail gemeldet. Im anschliessenden Telefonat wollte meine Sachbearbeiterin im Dezember keinen Termin für die Eintragung mehr machen und hat das auf Januar verschoben. Wir werden also in den nächsten Tagen irgendwann in diesem Monat einen Termin für die Eintragung vereinbaren.

    Wenn du die Vorlage für die Erwerbsmeldung digital nicht hast, schick mir ne PN, dann bekommst du die aktuellste Vorlageversion von mir.

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

  • Danke Peppone ,


    Ich gebe zu, dass ich eher nicht damit gerechnet hätte, dass sich die Behörde VOR der Schliessung über so etwas Gedanken macht.

    Zumindest nicht bei so'was Unwichtigem, wie einer Waffenbehörde...

    Finanzamt wäre sicher viel relevanter... :sla:


    j.

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Da ist doch alles beschrieben im Link. Bei neuer Waffe WBK und Überlassungsschein hinschicken.


    Machen wir im Rheingau-Taunus-Kreis auch. Die haben zwar noch eingeschränkt geöffnet, aber ehrlich gesagt find ich es momentan besser das ganze postalisch abzuwickeln. Alles in einen Umschlag und per Einschreiben versenden. Fertig. Und klappt Problemlos. Und wenn es mal länger dauert ... einfach freundlich anrufen und fragen, ob was gefehlt hat.

  • Auf Facebook heisst es, dass alle Behörden weiterarbeiten und online, bzw. postalisch eingereichtes bearbeitet wird, nur die Waffenbehörde hat geschlossen.


    Die Website wird, bis auf den Roten Text nicht wirklich aktualisiert, der Downloadantrag beinhaltet nicht mal die Möglichkeit einen 0er oder B Schrank auszuwählen...


    Irgendwie macht es den Eindruck, dass da einfach nichts mehr bearbeitet wird. Ich hoffe sie bearbeiten wenigstens schon vorhandenes, um besten Falle auch online eingereichtes, bisher hiess es aber im roten Text explizit, dass das geschieht und lediglich der Publikumsverkehr gestoppt ist.


    Gibts es denn - unabhängig von der Schliessung - Erfahrungen?

  • Irgendwie macht es den Eindruck, dass da einfach nichts mehr bearbeitet wird.

    Wurden wahrscheinlich alle ins Gesundheitsamt versetzt ... :wacko:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Wurden wahrscheinlich alle ins Gesundheitsamt versetzt ... :wacko:

    Die Vermutung ist in der Sache vermutlich ziemlich treffend, zumindest was die Aufgaben anbelangt.

    Waffenbehörde ist Teil der Ordnungsbehörde - und diese werden verstärkt durch Aufgaben rund um Corona belastet, weshalb man sicher

    einen Teil der übrigen Aufgaben zurückstellt.

    Ich warte auch bereits seit fast drei Monaten auf ein Dokument - aber andererseits, was solls - auf den Stand kann ich eh nicht...::dry::

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen . . .

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!