Was gedenken die Vereine zu tun wenn der Lockdown längerfristig andauern sollte?

  • Dagobertreiten

    so in Hessen nicht richtig, der Profisport darf mit Hygienekonzept. Der Freizeit- und Amateursport nur alleine, zu zweit, oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes auf der ganzen Anlage.
    So öffnen wir bei uns zur Zeit auch. Aber das geht nur mit Online Buchung des Standes, damit sich die Leute nicht über die Füße laufen oder sich Schlangen bilden. Büroöffnung und Leihwaffen ist damit auch nicht.

    Und beim Schießsport darf damit auf einem Schießstand nur immer eine Person schießen! Da wenn eine zweite anwesend wäre diese dann Aufsicht machen müsste. Damit können quasi nur Schützen schießen die bereits WBK eigene Waffen haben und am besten auch als Standaufsicht registriert sind. Alle Anfänger sind damit komplett gekniffen.

    Übrigens der Stand definiert sich dann auch mit den Zugängen. „Mehrere Stände“ die nur über einen gemeinsamen Zugang verfügen gelten in dem Zusammenhang als ein Stand.


    https://www.hessen.de/sites/de…rdnung_stand_00.01.21.pdf

    §2 Abs2


    „(2) Der Freizeit- und Amateursport ist auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen nur alleine, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand gestattet. Der Trainings- und Wettkampf- betrieb des Spitzen- und Profisports sowie der Schulsport sind nur gestattet, sofern diesen ein umfassendes Hygienekonzept zugrunde liegt und die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zur Hygiene beachtet werden. Der Sportbetrieb ist ferner gestattet zur Vorbereitung auf und die Abnahme von Einstellungstest, Leistungsfeststellungen sowie anderen Prüfungen in Ausbildun- gen und Studiengängen, bei denen Sport wesentlicher Bestandteil ist. Zuschauer sind nicht ge- stattet.“

  • Wider der Vernunft, bleibe ich 2021 noch in meinen beiden Vereinen, ab 2022 wird sich das vermutlich dann auch von selbst erledigt haben.


    Eine schöne Zeit geht zu Ende.


    Mehr als 2 Jahre ohne Möglichkeit zur Betätigung langt.

    Die Kündigungsschreiben sind schon auf dem Rechner.

    2022 wird sicher keine Normalität eingetreten sein, sondern die Abwicklung bestehender Strukturen beginnen.


    Langsam wird nicht nur in Schützenvereinen der Exodus beginnen.


    Im Fußballverein meiner Tochter zerfallen die Mannschaften, ein Neubeginn wird oft nicht möglich sein.

    Dann fehlt auch der Wirtschaftsfaktor und die Gastronomie, die an den Vereinen hängt.


    Die ganzen Feste zur Finanzierung der Vereine nicht mehr möglich. Die Fluktuation der Mitglieder gibt vielen Vereinen den Rest.

    Dann bricht in vielen Bereichen der Wettkampf- und Spielbetrieb zusammen.

    Kann man sich mit Maske vielleicht noch auf den Bolzplatz treffen.


    Da fällt ein großer Wirtschaftsfaktor weg.

    Die Auswirkungen für den übriggebliebenen Fachhandel werden schlimm sein.

    Wenn ich denke was ich früher für unsere Hobbys ausgegeben habe.

    Heute kaufe ich Notheizung, Dauerkekse und Klopapier..................


    Eh gewollt, statt mit dem Auto durchs Land zu ihren Spielen zu touren, darf meine Tochter dann den noch erlaubten Profi Fußball per Pay TV genießen.

    Das spart Geld und schont die Umwelt. Greta wird sich freuen.


    Dafür bekommt der Immobilienmarkt viele neue interessante Objekte.

  • so schwarz würde ich noch nicht malen ... dennoch wird es eine große Herausforderung werden insbesondere in Hinblick auf Meisterschaften

  • Da kann ich mal aktuell etwas zum LKW Führerschein beisteuern. Verlängerung alle 5 Jahre. Benötigt werden 5 Module a 8 Stunden. Und die verkehrsärztliche Untersuchung und der Sehtest. Da aber kaum 2020 ab März Modulschulungen stattfinden/fanden und wenn dann nur bei reduzierter ( Abstand, Schulungsraum ) Teilnehmerzahl wurde bis jetzt in 2020 die erforderliche Abgabe der Modulbescheinigungen zur Verlängerung der LKW Klasse bis auf weiteres ausgesetzt. D.h bei manchen wäre ja der FS LKW schon seit über einem halben Jahr verfallen da sie nicht die nötigen Module beibringen können. Waff.Gestz. mäßig hatte ich eine Eintragung für ein neues/anderes AR15/M16 und den KWS auf der Agenda. Da musste ich nur die WBK entweder unten beim Pförtner abgeben ( so genutzt ) zum Eintrag oder einsenden was ich nicht wollte. Der Pförtner hat gemeint ich solle einen Kaffee trinken gehen und dann wieder kommen. Dann war alles erledigt. Der KWS ging Online und war 1 Woche mit Rechnung im Briefkasten. Die PPL ( Agrarflug ) wird immer 4 Monate vorläufig verlängert. Incl. Instrumentenflug. Auch für Medical und Lizenz gibt es Fristenaufschub. Da wird sich bei allen Behörden etwas anstauen. Dauert Corona noch über 2021 dann müssen andere Lösungen her.

  • Da kann ich mal aktuell etwas zum LKW Führerschein beisteuern. Verlängerung alle 5 Jahre.

    Freund von mir ist Fahrlehrer - es wird ganz normal geschult.


    Die Fahrerlaubnisklassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE werden verlängert, auch wenn ein Gesundheitsnachweis nicht fristgerecht erbracht werden kann.


    Die Verlängerung sowohl der Schlüsselzahlen 95 als auch die Gültigkeitsdauer von Führerscheinen der Klassen C, CE, C1, C1E, D, D1, DE, D1E, die zwischen dem 1.Februar 2020 und dem 31.August 2020 abgelaufen sind oder wären gelten automatisch als um sieben Monate, ab dem auf dem jeweiligen Führerschein oder Fahrerqualifizierungsnachweis angegebenen Datum, verlängert.


    Das gilt vorerst aber nur EU-weit.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Eine schöne Zeit geht zu Ende.

    Könnte sein.


    Für mich hat sie noch nicht mal richtig angefangen, die schöne Zeit. Bin seit 1,5 Jahren Sportschütze und habe genau einen Rundenwettkampf bestritten. Mein Termine für die Bedürfnisbescheinigung bekomme ich wahrscheinlich nicht zusammen. Dann schieße ich eben Luftgewehr und mit den Vereinswaffen - was soll's.

    In meinen Tresor lege ich dann eben meinen Fotoapparate oder das MacBook^^


    Ich finde das persönlich natürlich nicht sooo toll (gelinde ausgedrückt) - aber wenn ich denke, was Generationen vor uns für Opfer bringen mussten, dann sind das echt Luxusprobleme, die ich habe.


    Wird auch wieder anders werden. Ohne Ende gibt es keinen Anfang.


    Schöne Grüße

    Salva

  • aber wenn ich denke, was Generationen vor uns für Opfer bringen mussten,


    Schöne Grüße

    Salva

    Die haben aber auch ganz Europa in Schutt und Asche gelegt. Übrigens auch auf Befehl von Politikern. Also bleibe mal bitte Standhaft und gebe das Gefecht nicht schon verloren bevor es überhaupt begonnen hat. Im übrigen "stinkt der Fisch vom Kopf" her. Ist schon mal irgend jemand von euch auf die Idee gekommen wer eigentlich von den Verantwortlichen da oben in den Vereinen sitzt. Bitte nicht auf sich selbst beziehen falls man aktives Mitglied ist. Darum geht es nicht. Ausser ein wenig Sturm im Wasserglas und etwas gespielte Entrüstung habe ich von den Verbänden die letzten 30 Jahre nicht gesehen. Eine Gesetzesnovelle nach der anderen und immer wird herausgekehrt, ja wir haben doch für euch das und das wenigstens erhalten können. Wie lange ? In den meisten Dachorganisationen die ich kenne ist der "Bock" leider gleichzeitig auch der Gärtner.


    Demokratieverständnis hat genau da sein Ende bei mir wo es um die weitere Einschränkung meiner persönlichen Rechte geht. Stets mit einer Hanebüchenen Erklärung. Die Politiker sind in meinen Augen mit ihren Erklärungen kaum noch Glaubwürdig. Das liegt aber daran das man ihnen ansieht das sie selbst nicht glauben was sie verbreiten. Eine Demokratie muß und kann funktionieren. Aber nicht durch ständige weitere Verbote. Da sind wir bei der Regulierung. Und die kann für eine Demokratie schnell Gefährlich werden da diese durch solche Gesetze erst recht ausgehebelt wird. Man kann ja auch solche Situationen wie eine länger Pandemie mal dazu nutzen den Politikern auf die Finger zu schauen. Im Moment können sie ja den Bürger nicht mehr durch "Brot und Spiele" vom eigentlichen Geschehen und gleichzeitigem durchwinken von Gesetzen beschäftigen.


    2021 wird sich nichts ändern. Die Impfung greift frühestens in 1-2 Jahren. Die Vereine müssen öffnen. Auch die anderen Sportvereine. Egal wie. Sonst hat Deutschland ein Problem. So wie es auch Frankreich noch bekommen wird. Die Pleitewelle die kommt wird das Ganze noch verschärfen. Hab den "Laschet" gestern im TV gesehen. Eine Lachnummer. Konnte gerade noch so die Ehrenamtlichen mit würdigen. Hätte er sonst fast vergessen. War ziemlich Überfordert mit seiner Rede. Ob er sie sich selbst heute auf CD ansieht da er sie wahrscheinlich selbst nicht so richtig verstanden hat. Gute Frage. Nicht der Bürger hat gesagt das die Ansprache zu 2020 von Merkel gut war, sondern ( wahrscheinlich auferlegt ) ein Kommentator. Also wird dem Bürger schon von vornherein alles Mundgerecht zubereitet. Muß den Mist nur noch schlucken. Aber immer schön auf Ungarn oder auf den Brexit zeigen. Die Bösen sind eh immer die anderen. Mein Vater der an der Ostfront "stehen musste" hat immer betont: Hätte die "Schwatzbude" in der Weimarer Republik ihren Job richtig gemacht, wäre uns der "Schnurrbart" erspart geblieben. Der Kaiser hat es vergeigt und Folgerichtig alles verloren, und die anderen haben sich einer Rechtsbeugung nach der anderen hingegeben. Ich stand selbst einmal da "Draussen". Habe aber gemerkt das es nicht um Menschen geht, sondern um Diamanten. Da war es schon zu spät. Man ist wie hier auch schnell der "Spielball fremder Mächte" wenn man nicht aufpasst.


    Michl

  • Ist das Klasse alles. Was tun ? Ja was wohl. Man sollte ja einfach hingehen und trotzdem schießen. Egal was die sagen. Man müsste denen ja eigentlich nur mal ihre unsinnigen Gesetze vor Augen führen. Vielleicht merken die was. Irgendwann. Ist ja noch genug Zeit. Etwas politischer Ungehorsam. Und nu Herr Politiker. Wie weiter jetzt ? Schon nach zwei Sätzen mit dem Latein am Ende ? Ohh. Wohl Studienabbrecher und in der Politik untergekommen. Na die haben wir aber gern. Es wäre schön Leute. Es wäre schön.


    2 Polizisten und 200 Schützen. Ne der war´s ich nicht. Nee ich war doch zu Hause. Bin nur gekommen wegen dem Krach. Dachte da wäre wieder auf. grin-.)

  • Nun ja, Revolutionen und Aufständen gehen meist nicht von denen aus, die etwas zu verlieren haben. Das wusste schon Marx, aber auch die Gründer der BRD.


    Da gab es den sinngemäßen Spruch, dass man den Deutschen nur die Möglichkeit eröffnen musste, mit harter Arbeit und Gesetzestreue zu einem Häuschen und einem Auto dazu in der Garage zu kommen, und schon wäre dieses Volk das Friedlichste auf der Welt. Gut, in den letzten 40 Jahren ist noch die jährliche große Urlaubsreise dazu gekommen, denn nicht mal die Ossis haben es lange toleriert, eingesperrt zu sein. Man muss wenigstens das Gefühl haben, dass man raus kann!


    Dies sollten auch unsere Politiker nicht vergessen. Und das wird die Achillesferse sowohl einer Gesundheitsdiktatur wie auch einer Klimadiktatur sein. (hoffe ich zumindest)

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Der Kampf ist verloren, schon lange...........


    Nach dem Einflüsterer Lauterbach mit seinen Forderungen nach Klima Lock Down, nun der Grüne Kretschmann mit Verbotsforderungen.

    Kretschmann: Für Klimaschutz braucht es Gebote und Verbote

    https://www.swp.de/suedwesten/…ticle&utm_campaign=plista


    Da brauchen wir über Schützenvereine gar nicht mehr sprechen.

    Vielleicht noch Blasrohr oder Lichtschiessen, Pfeil und Bogen viel zu gefährlich..........

    Pulver und Blei? Klimaschädlich.............


    Es kommen lausige Zeiten auf uns zu. Nur noch arbeiten, kalte dunkle Wohnung, kein Auto nur ÖPNV zu Wucherpreisen und fleischfreie Ernährung.

    Alternativen nicht direkt verboten, aber für die Masse nicht mehr bezahlbar.


    Kann mich erinnern, dass in meiner Jugend in den Ende 60ziger nur wenige Autos in der Straße waren (DDR).


    Jetzt wo der Widerstand durch Corona paralysiert ist, wird die Gunst der Stunde genutzt.


    Anmerkung:

    Warum erinnert mich der Herr Lauterbach vom Charakter her, immer an Grima Schlangenzunge den bösen Einflüsterer aus Mittelerde?

    Leider hat das Volk keinen Gandalf, der es wie Theoden vom Bösen befreit.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es kommt Finsternis über uns...............


    tgh56kl890der - Kopie.jpg

  • Mit ein wenig Optimismus ins neue Jahr zu starten is net so Euer Ding, oder?


    MfG Averell

    Die vergangene deutsche Geschichte hat gezeigt, dass es dazu wenig Grund gibt.

    Sie hat gezeigt, dass es keine gute Idee ist dem Staat zu vertrauen.

  • Ich habe in keinster Weise geschrieben, dem Staat zu vertrauen. Ich rede von persönlichem Optimismus. Das sind zwei paar Stiefel.


    MfG Averell

    Stimmt, aber Optimismus braucht eine vernünftige Basis, die ich leider bei dem akt. Chaos nicht erkennen kann.

    Dann noch die Billionen die an Schulden dazu kommen.


    Ich denke eher, 2021 wird für den einen oder anderen ziemlich brutal werden.

  • Ich bin nur gespannt wie das weiter geht. Die "richtigen" Experten sprechen seit letzten Herbst übrigens nicht von Wellen, sondern von Phasen. Die bewerten das anders. Und nach denen ihrer Aussage befinden wir uns immer noch in der Mitte der Phase 2. Gerechnet wird in 4 Phasen wobei es nicht heisst das bei Phase 4 alles zu Ende wäre. Sprich die Pandemie besiegt und die Wirtschaft auf dem alten Stand. Eher im Gegenteil. Man sagt die Pandemie ist in Wirklichkeit die Fortführung der angefangenen Wirtschaftskrise Weltweit. Die "Blase" nähert sich dem platzen. In einem Land wie das unsere wo um 2-5000 zusätzlichen Betten für Intensiv Patienten gefeilscht wird da nichts vorhanden ist. Einfach nur Armselig. Kaputte Autobahnen, Funklöcher, Bildungsnotstand usw. Das wird jetzt was geben. Alles zu machen ? Und dann ? Bis 2025 ? Jetzt kommen erst mal die Massenentlassungen. Im beginnenden Jahr wären Steuernachzahlungen fällig. Auch Kurzarbeitergeld muss nachversteuert werde. Wissen nur wenige. Miet und Energiekosten Rückstände. Vereine und Schulen zu. Falls offen dann nur Notprogramm.


    Ich habe bis jetzt kein Problem damit. Tochter ist fertig mit dem Studium und ich habe noch eine gut bezahlte Arbeit. Noch ! Trotzdem lässt sich schlecht etwas planen. Ich muß nicht direkt in Urlaub. Aber trotzdem lebt eine ganze Menge Leute davon. Vom Piloten über den Reiseveranstalter bis zu Putzfrau auf dem Flughafen. Also schlägt sich das irgendwann auch auf andere Branchen nieder. Es geht schon damit los das die welche ihre reguläre Arbeit verloren haben, sich bei den Diskountern unter dem Gehalt der Stammbelegschaft anbieten. Damit gibt es eine Abwärtsspirale bei den Gehältern. LH will 30 000 Leute entlassen. das ist nur der Anfang einer Branche. Also rechnet man nicht mit einem Ende der Krise. Die setzen sogar ihre Pilotenschüler die ja alles selbst bezahlen müssen frei.


    Vor ein bis zwei Jahren ging es ständig um den Generationenvertrag. Also das die heute noch Jugendlichen nicht die Kosten von vergangenen Fehlentscheidungen zahlen müssen. Wer wenig Bildung besitzt wird wohl auf Gedeih und Verderb hier bleiben müssen zum zahlen der Rechnung. Die Kommunen schwitzen schon dank schwindender Einnahmen. Geldmaschine anschmeissen heisst Inflation und Entwertung. Die Immobilienkrise wird folgen. Da läuft die Maschine schon heiß. Immer wenn sich alle in Immobilien flüchten und diese überbewertet sind ist etwas Faul. Da kommt noch der "Big Bäng".


    Warten wir mal ab wie es weiter geht. Unsere Regierung hat ja schon alles an sich gerissen und uns zu "Zaungästen" gemacht. Vielleicht werden die Briten die neuen Gewinner und Resteuropa die neuen Griechen. Mit Sicherheit sind dann wieder wir Deutsche an allem Schuld. Dann kommt wahrscheinlich wieder: Grenzen zu und Bajonett pflanzt auf. Dieses mal halt virtuell.


    Schönen Abend noch zusammen.


    Michl

  • Gerade Mail reingekommen, von Rundenwettkämpfen, Vereins- über Gau- bis zur Schwäbischen Meisterschaft 2021 alles abgesagt.


    Bayerische vermutlich auch nur noch nicht definitiv.


    Das sagt doch alles, hätten wir auch noch im alten Jahr austreten können.


    Dieses Jahr macht kein Verein mehr auf.


    Die Kollateralschäden werden den Nutzen für die Gesellschaft übersteigen.

    Nur Drosten und Co sowie Insolvenzverwalter machen richtig Kasse.

  • Wäre es nicht sinnvoll, wenn man gemeinsam eine schriftliche Anfrage an die Verbände / Vereine formuliert ?

    Wie wäre es mit einer Klage gegen die Corona Maßnahmen? Siehe dazu auch die erfolgreichen Klagen gegen das Versammlungsverbot an Silvester.


    Die Richter vom OVG in NRW haben das so begründet:


    Die Richter befanden, diese Regelung sei rechtswidrig und unverhältnismäßig - die Behörden könnten den Infektionsschutz auch ohne das pauschale Versammlungsverbot gewährleisten.


    Das ließe sich ohne Probleme auch auf andere Bereiche anwenden.


    Vielleicht würden sich noch andere anschließen wollen ?

  • Naja, vlt würden sich die Verbände mal zusammen tun, und alle am gleichen Strang in die gleiche Richtung ziehen?

    Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.

    Sir Winston Churchill

  • Quelle?


    MfG Averell

    Ehre steht aufrecht, Feigheit kniet

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!