Schuss aus Jagdgewehr löste sich beim Verstauen

  • Naja, für eine Rekonstruktion nimmt man normalerweise keine scharfe Patrone ...


    Aber mit Pufferpatrone höre ich ja nix...


    Meine Frau sagt immer: Wenn ich ihm was anschaffe, ist er auf einem Ohr taub und auf dem andern hört er nichts!

    :D

    Nur noch sprachlos...

  • Ich kann mich an die Stellung der Sicherung nicht erinnern, aber kann mir auch heute beim besten Willen nicht vorstellen, mit ungesicherter Waffe abzubaumen.

    Habe auch nie versucht, den "Tatablauf" zu rekonstruieren. Autotüren sind teuer...

    Viel interessanter ist sicherzustellen, dass die Sicherung WIRKLICH und immer funktioniert. Nicht, dass der Büchsenmacher einen Fehler gemacht hat oder etwas gebrochen ist.

  • Viel interessanter ist sicherzustellen, dass die Sicherung WIRKLICH und immer funktioniert. Nicht, dass der Büchsenmacher einen Fehler gemacht hat oder etwas gebrochen ist.

    Der Vorfall ist über 20 Jahre her und es gab weder vorher noch danach ein Problem. Ich bin mir sicher, daß der Fehler hinter dem Schaft gesteckt hat.

    Nur noch sprachlos...

  • Bei der Bundeswehr wurde mir eingedrillt, wie und wann man eine Pistole zu entladen hat (Übergabe, Wegpacken etc.), und für diesen Drill bin ich heute noch dankbar.


    Trotzdem behaupte ich nicht, daß mir in dieser Hinsicht kein Fehler unterlaufen könnte.

    Ja das zu behaupten wäre natürlich fahrlässig. Fehler können immer passieren. Aber meist ist es ja ohnehin eine Verkettung von Fehlern, die zu Unfällen führt. Eben deshalb gibt es ja auch mehrere Sicherheitsregeln. Kann ja sein, dass man mal eine Patrone im Patronenlager vergessen hat. Wenn man zuhause die Waffe rausholt checkt man ja aber als erstes, ob sie noch geladen ist. Und selbst wenn ich das nicht mache, dann schaue ich sicher nicht in den Lauf rein. Und selbst wenn ich in den Lauf reinschaue, obwohl ich vorher nicht gecheckt habe, ob die Waffe entladen ist, dann fummel ich sicher nicht am Abzug rum. Also dürfte selbst eine Patrone in der Kammer kein fatales Ende haben, wenn man nicht komplett auf alle Sicherheitsregeln pfeift...

  • dürfte selbst eine Patrone in der Kammer kein fatales Ende haben,

    Schlimmstenfalls stirbt der Fernseher und nicht die Person, die mir gegenüber sitzt...

    ( Wenn man nur die Mündung eine eine sichere Richtung hält, nachdem schon alles andere ausser Acht gelassen wurde. )


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gel(i)ebtes Forum... so muss das sein!

  • Schlimmstenfalls stirbt der Fernseher und nicht die Person, die mir gegenüber sitzt...

    ( Wenn man nur die Mündung eine eine sichere Richtung hält, nachdem schon alles andere ausser Acht gelassen wurde. )


    Jens


    Mir wurde in jungen Jahren eingebläut, die Mündung einer Waffe (egal ob geladen oder ungeladen) niemals und unter keinen Umständen auf einen Menschen oder annähernd in dessen Richtung zu richten. Ausnahme ist die Absicht unter legalen Bedingungen abzudrücken. Mit allen Konsequenzen.


    Beim vorgeschriebenen Trockentraining mit der neuen Dienstwaffe werden Duellszenen durchgespielt, wo es mir die Nackenhaare aufgestellt hat. Auch wenn Trockentraining mit Sicherungsstift im Lauf - geht nicht. Du wirst dann von allen blöd angeschaut, weil Du permanent daneben zielst.


    Egal ob Jagd oder Job, wenn der Lauf auf ein Lebewesen zeigt, dann mit der Absicht zu treffen.

    Nur noch sprachlos...

  • Richtig!


    Der Fernseher stand nur als Beispiel, in welche Richtung die Mündung zeigt, zeigen kann...

    Denn eines ist unvermeidbar, wenn man die Plempe zum Putzen rausnimmt: Irgendwohin zeigt die Mündung nun mal... ::RTFM::

    Unvermeidbar!

    Ein Loch in der Wand ist sicher besser, als eines im Fenster...

    Ein Loch im Gegenüber wäre doof! Wenn nur eine der Regeln eingehalten würde, kann es dazu aber nicht kommen.

    Erst, wenn ALLE Einzelpunkte gefailt haben, knallt es:


    Da hier ja auch schon ein paar ihre persönlichen Fails vorgetragen haben, muss auch ich eingestehen, dass mir sowas auch schon passiert ist.

    Irgendwann flog mir beim präsentieren meines AR15 beim Durchladen eine Murmel entgegen. Peinlich! *mitHochrotemGesichtImErdbodenVersink*

    Aber, weil ich den Finger lang hatte, nicht abdrückte und oberhalb der TV an die Wand zeigte, gab es keinen Schaden!

    Aus der Situation heraus habe ich mich weiterentwickelt und bis heute ist auch nie wieder eine ähnliche Situation entstanden.


    Früher habe ich auch viel beim Herumspielen ( keine Mun im Zimmer ) abgedrückt. Das habe ich auch schon lange abgestellt, da es das Ziehen des Abzuges zu einem "normalen und unbedenklichen" Vorgang verkommen lässt. Ein abziehen meiner Waffen erfolgt nur noch mit wenigen Ausnahmen in Richtung Scheibe.

    Bei den wenigen Ausnahmen kann man sich das bildlich vorstellen, wie wenn man ein Betriebssystem auf dem PC löschen will...

    Abdrücken? Ja!

    Wollen Sie wirklich abdrücken? Ja!

    Sind Sie sicher, dass Sie wirklich abdrücken wollen? Ja!

    PENG!


    Zum Glück ( in diesem Falle leider nicht für den verstorbenen Jäger ) kommt die ungewollte Schussabgabe MIT Personenschäden ja nicht wirklich oft vor.

    Was ja für ein grundsätzliuches Funktionieren dieser Sicherheitsregeln spricht!


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gel(i)ebtes Forum... so muss das sein!

  • Lange Rede kurzer Sinn: beherzige einfach was dir in der 1.Unterrichtsstunde deines Schützenlebens beigebracht wurde - und du lebst lange, glücklich und zufrieden.

    Hmm ... lass' mich überlegen ..:/..

    1. Unterrichtsstunde.., das war, als ich etwa mit 8 Jahren mein erstes Luftgewehr von Vattern bekommen habe.

    Mich am Ohr schüttelnd sagte er: " .....und wehe, ich seh da jemals einen Rostfleck dran". :)


    Hab' mich immer peinlich genau daran gehaltengrin-.) ... das Diana Mod. 16 hab' ich übrigens heut noch. Guggst du:

    Dateien

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!