Daten für .44-40Win mit LOVEX-Pulvern

  • Ich suche Daten für die .44-40Win mit LOVEX-Pulvern (bekomme momentan leider nichts anderes).
    Folgende Komponenten:

    - Starline-Hülse
    - S&B-Zünder LR
    - Bleigeschoss, 1 Fettrille, 200 Grain, .428"

    Geschossen werden soll mit einer Uberti Mod. 1873, 24" Lauf. Gesucht ist eine Ladung mit maximaler Präzision.


    Welches Pulver (und wie viel davon) wären hier zu empfehlen.

  • Hallo,


    das wird vermutlich nicht so einfach werden. Bei S035 hast du den Brennschluss noch im Lauf aber nur rund 60% Ladedichte, Alle langsameren Pulver schaffen den Brennschluss nicht mehr vor Mündungsdurchgang. Ja nach Abbrandrate wird die Präzision dann theoretisch schlechter.


    S060 habe ich schon mehrfach mit guten Ergebnissen verladen, aber in anderen Kalibern. Hiermit ist auch eine gute Ladedichte bei anständigem Druckverlauf zu erzielen, in wie weit der späte Brennschluss sich in deinem Falle dann negativ auswirkt, müsste man testen.


    Zusammengefasst, sicher ein längerer Weg zum Erfolg, aber vielleicht hat ja hier noch einer Erfahrungswerte mit genau diesen Komponenten.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Würde ich es versuchen, käm D037.1 in die engere Wahl.

    Liegt in etwa beim N340, was erwiesenermaßen gute Ergebnisse in der 44-40 bringt und auch noch für anderes gut zu gebrauchen ist.

    Mer muss och jünne künne.

    Uralte kölsche Weisheit

  • edit: Habe es noch nicht mit Ql. nachgerechnet, aber D037.2 gehört sicher auch in den Kreis der Favoriten.

    Muss dieser Tage eh wieder Pulver kaufen, glaube es lohnt damit mal was zu versuchen.

    Mer muss och jünne künne.

    Uralte kölsche Weisheit

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!