Anfänger sucht Eierlegende Wollmilchsau im BDS für 25m statisch, Fallscheiben und IPSC bis ca.1.200€

  • Hallo zusammen,

    nach 2 Jahren mit .22Ir, 9mm und Revolver Leihwaffen, sowie nun bestandener Sachkunde und Tresorkauf etc., geht es an die 1. eigene Waffe. Seht mir bitte nach, wenn ich nicht in allen Fachwörtern Top-Versiert bin, wir fangen ja alle mal an :thumbsup:


    Meine Truppe schießt ausschließlich statisch 25m (BDS Verband) und 9mm, was mir langsam langweilig wird.
    Ich möchte gern zusätzlich Fallscheiben und später IPSC nachschieben und suche dafür eine für diese drei Disziplinen geeignete Allroundwaffe.

    Das .22er Kaliber macht mir sonderbarerweise den meisten Spaß, die günstige Munution tut Ihr übriges und ich habe folgende Waffen rausgesucht:

    CZ 75 Sport III, Kal. .22 lr

    (eigentlich etwas über dem Budget)


    Ruger Mark IV 22/45 Lite

    (hier müßte wohl der Abzug getauscht werden, schreiben viele. Ist die dann perfekt?)


    Smith & Wesson, Mod. 422 langer Lauf

    (da hab ich kaum was gefunden)


    Browning BUCK MARK PLUS STAINLESS UDX

    (zum reinigen muß die Montageschiene runter, verstellt sich damit nicht

    immer ein wenig die Visierungsposition bei der Montage, da man nicht 100%ig die gleiche Position wieder hinbekommt?)


    HÄMMERLI X-ESSE IPS

    (hier soll man lt. Test in der aktuellen DWJ wohl hin und wieder die Damenwurzel am zurückschnellenden Verschluß rasieren)

    Ein Wechsellauf ist nicht angedacht. Da hole ich mir lieber später mal eine 2. Waffe.

    Ich weiß, wunderdinge sind in der Preisklasse nicht zu erwarten, würde mich trotzdem über ein paar Tips freuen :drink:, welche der angedachten Waffen für alle 3 Disziplinen aus Eurer sicht gut geeignet sind.


    Danke im vorazs und schönen Nikolaus

    "A" schreibt, "B" versteh...

  • Cape Guns


    Du solltest dir einen passenden Verein für das suchen, was du schießen willst. Wenn du den gefunden hast, wirst du dort auch Berührungspunkte mit den Waffen haben, die in diesen Disziplinen geschossen werden. Du kannst diese dann in der Regel testen, die Besitzer befragen und dir selbst ein Bild machen.


    Hier Meinungen abzufragen ist immer nur die halbe Wahrheit, da man die persönlichen Vorlieben der Fragesteller nicht kennt. Und am Ende brauchst du ohne einen neuen/zweiten Verein, in dem das geschossen wird, was du möchtest, die Waffe eh noch nicht.



    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Schau Dir auch mal die Beretta 87 Target an.


    Hat sich meine Frau gerade gekauft. Allerdings bisher nur einmal beim Händler probegeschossen.


    Wie die Ruger hat die Beretta auch eine Picatinni Schiene oben, so dass Du falls irgendwann mal gewünscht, auch problemlos ein Red Dot montieren kannst.

  • Hat sich meine Frau gerade gekauft.

    Du hast eine große Frau ... grin-.)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Hallo zusammen,

    Hallo und willkommen hier. Vor etwa eineinhalb Jahren stand ich vor ähnlicher Entscheidung, nur wollte ich nicht so viel Geld ausgeben. Meine Kommentare zu deinen Kandidaten:

    Zitat

    CZ 75 Sport III, Kal. .22 lr

    Zitat

    (eigentlich etwas über dem Budget)

    Wohl das beste für etwa 1300...wenn du eine findest.

    Zitat

    Ruger Mark IV 22/45 Lite (hier müßte wohl der Abzug getauscht werden, schreiben viele. Ist die dann perfekt?)

    Richtig, da kommst du nicht drum herum. Dann ist sie gut. Zusammen wohl bei knapp 1000 Euro.

    Zitat

    Smith & Wesson, Mod. 422 langer Lauf

    Zitat

    (da hab ich kaum was gefunden)

    Hat mich optisch nicht angesprochen, war daher nicht auf meiner Liste.

    Zitat

    HÄMMERLI X-ESSE

    Zuviel Plastik-Gefühl, fühlt sich wie ein Spielzeug an, für 700-800 Euro war kein Thema für mich.

    Zitat

    Browning BUCK MARK PLUS STAINLESS UDX (zum reinigen muß die Montageschiene runter, verstellt sich damit nicht immer ein wenig die Visierungsposition bei der Montage, da man nicht 100%ig die gleiche Position wieder hinbekommt?)

    Letztendlich ist es eine Standard Buckmark Stainless bei mir geworden. Keine Verstellung nach der Reinigung, etwas fummelige Demontage, habe nach Anleitung aus Youtube das Abzugsgewicht auf 1300g runter gebracht. Hat nur 450 Euro neu gekostet. Ich schieße damit Präzision (auch einhändig in DSB) und Speed. Wenn ich mir ein (teures) zweites Magazin zugelegt habe, dann auch Fallscheibe. Und so schießt sie mit Standardmunition:

    20200814_185700_copy_1389x1609.jpg

  • Überleg dir halt gut, ob die die 2 Plätze mit einer 22er belegen möchtest oder doch ein Wechselsystem (CZ würde ja schon genannt und wäre dann meine Wahl, da du 9 mm und 22er abdeckst) willst. Die 3 Kurze ist nicht das Problem, wenn du ein wenig Wettbewerb schiesst, also wäre ich da nicht so "streng" was die belegten Plätze angeht.


    P.S. wenn es eine 22er werden soll, ich würde die Ruger Mark nehmen, einfach weil ich Sie gut finde und Sie mir optisch gefällt (und das macht immer viel aus, weil dann treffe ich viel besser - nicht ;p

  • Ich war nie ein Fan der "Standart" 22er à la Walther GSP und habe mich vor Jahren für die Ruger Mk II entschieden. Nur ein Mal in die Hand genommen und ich war begeistert. Das habe ich bis heute nie bereut, auch wenn ich zum Zerlegen immer noch das Youtube Video brauche. ;)Das Problem sollte mit der Mk IV nicht mehr bestehen. Interessant finde ich auch die Browning.

    Gruss, Alex

  • Als Ergänzung kann ich hinzufügen, dass ich kein Anhänger des Mainstreams (zumindest in USA) bin, der 22er im Design moderner "GK"-Pistolen bevorzugt. Vielleicht hat das Vorteile, wenn man auch Pistolen mit grösserem Kaliber schiessen will, ich weiss es nicht. Ich würde sagen, das wichtigste ist, das die Waffe gut in der eigenen Hand liegt.

    Gruss, Alex

  • GSP mit offener Visierung, Nill Griffe drauf und ein Wechselsystem mit Schiene für Optiken... Biste günstig mit dabei und kannst vorne mitmachen...


    Schießt mit CCI gute Streukreise und kriegst für kleines Geld ne Menge Ersatzteile...



  • ...schon einmal Dank hier, für so schnell, so vielen Antworten:drink:!


    Frank: da hast Du sicher recht. Das ist nur so eine Sache, weil, ich bin jetzt scharf darauf, mir eine KW zuzulegen

    R.E.Lee: der Waffe hab ich mich noch nicht beschäftigt, viel Spaß Deiner Frau damit.

    Gerom01: herzlichen Dank! Ja, über die Browning hab ich bisher auch oft gelesen, das die Waffe zuverlässig und präziser schießt, als ich!Tolles Schußbild!

    DaTaXi, Arinner & Dispatcher: ja, die Ruger Lite ist wohl mit der neuen zerlegbarkeit (Putzen ist ein Stück fetisch von mir :Game:), sehr interessant. Über die Präzission hab ich da allerdings noch nix gelesen,

    im Gegenzug zur Brownig -diese wird in der Hinsicht oft gelobt.


    Beide sind ein wenig in die Favoritenrolle gekommen.


    Diese hat der Schießstandshop am Lager, könnte ich also mal befingern -irgenwann::(- Die Browning wäre ein Blindkauf. Wobei die mir auch von der Optik gut gefällt und recht günstig ist.


    Dispatcher, wie lange hast Du die Waffe und kommst Du mit dem Abzug zurecht?


    Essener: ...guck ich mir gleich mal an

    "A" schreibt, "B" versteh...

  • Hab die Waffe seit nem Halben Jahr und schieße überwiegend mit RWS Pistol Match SR . Die Präzi ist mit denen < 2cm auf 25 (fünf Schuss) - allerdings nicht von mir geschossen ...so gut bin ich nicht . Der Abzug ist für mich Top zumal ich sonst ne CZ P09 schieße.. . Mit etwas Übung bekommst du auch das Triggern gut hin und da ist der Abzugswiederstand ja eh geringer.


    ABER kauf was dir gefällt und teste vorher nach Möglichkeit... ( für mich war die Lite ein must have deshalb ist es auch keine Competition, Hunter oder Target geworden...der etwas kürzere Lauf macht sich nicht negativ bemerkbar,- finde ich). Die lite ist meine dritte KW.

  • ...tja, liebe Schießsportfreunde: Bedürfnis zu spät beantragt:wall:! Jetzt fehlen mir ein 4 Training`s für die 18 wegen Lockdown im Frühjahr :teufel: und jetzt im November / Dezember.


    Lockdown kann lt. BDS NRW nicht berücksichtigt werden ||.


    Will aber hier kein neues Thema darüber integrieren, es ist wie es ist und Mitte Januar (?) bis Februar muß ich dann Gas geben, um die Termine voll zu bekommen.


    Zumindest hat der Standshop die Ruger am Lager (Danke Dispatcher, für Deine Ausführung :drink:).


    Jetzt heißt es durchhalten :coulder:, aber Vorfreude ist die schönste :thumbsup:

    "A" schreibt, "B" versteh...

  • ...tja, liebe Schießsportfreunde: Bedürfnis zu spät beantragt:wall:! Jetzt fehlen mir ein 4 Training`s für die 18 wegen Lockdown im Frühjahr :teufel: und jetzt im November / Dezember.

    Hast du keinen kommerziellen Stand in der Nähe? In Philippsburg kannst du derzeit noch schießen.

  • und Mitte Januar (?) bis Februar muß ich dann Gas geben,

    ich persönlich rechne ja nicht, daß im Jan/Feb/März dann die Stände wieder aufmachen dürfen für uns Pöbel... (die Hochleistungskaderschützen dürfen ja weiter trainieren, blos nicht der normale Sportschütze)...

  • ...ja BBF, das ist eine Idde. Da werde ich in meiner Gegend googeln. Erstes Resultat war, 1h, max. 2 Personen, 120€ (!).


    Narima, Du bist sooo böse ;), aber OK, ich befürchte das auch. Und dann stauen sich die Anträge ::abschi:: !

    "A" schreibt, "B" versteh...

  • Ich habe von Mitte Mai bis Ende Oktober, also in der Zeit an denen die Stände offen hatten, 27 Termine zusammen bekommen. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

    Ich gebe zu, dass es sicher Gegenden gibt wo es nicht so viele Möglichkeiten gibt zu trainieren.

  • Roland


    In deine Aussage könnte man schon eine Beleidigung hineininterpretieren. Dir ist schon klar, dass es Bundesländer gibt, in denen die Schießstände komplett geschlossen wurden?!


    Und wenn ich mir vor dem Hintergrund (Fahrzeit und Kosten ins Nachbarbundesland) und der Aussage von Cape Guns (120€ pro Stunde) deinen obigen Post durchlese, dann kommt es mir schon vor wie Hohn.



    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!