Warum sind die Formgriffe der Zoraki HP01 nicht wirklich spiegelverkehrt sondern in der Größe unterschiedlich?

  • Wie Gott es will nahm gestern Abend bei einer Runde "Darts schießen" ein weiterer Schütze mit teil. Es war ein Verwandter meines Bekannten der auch dem Schießsport angetan ist aber im Moment wohl nicht im Schützenverein schießen darf (Weiß der Teufel warum da keine Regelung für eine begrenzte Anzahl Schützen mit Terminen zulässig ist). Jedenfalls ist der Verwandte eigentlich Gewehrschütze und kein Faustfeuerwaffen-Typ. Aber er ist sowohl links- als auch rechtshänder. Er versuchte dann auch gleich meine linkshänder Zoraki als auch meine rechtshänder Zoraki und meinte gleich dass er mit der rechtshänder Zoraki schiessen möchte weil er da mehr Auflage hat. Da habe ich erstmal ziemlich doof geschaut. Doch beim näheren Betrachten der Waffen ist da ein echter Unterschied in den Formgriffen. War mir als Linkshänder bisher nie aufgefallen.


    Ich habe heute morgen im Internet recherchiert und finde tatsächlich keine echten spiegelverkehrten Formgriffe. Der Formgriff für Linkshänder ist grundsätzlich in der hinteren Ballenauflage um ca. die Hälfte kürzer als beim Formgriff für Rechtshänder. Warum ist das so?


    Zoraki-HP01-Formgriff-Übersicht.jpg


    Und damit dieser Post noch etwas an Fülle erhält kommt noch etwas Anwenderwissen zum Abzug der Zoraki HP01 dazu. :)


    Info

    Der Abzug der Zoraki HP01 ist aus Metall und kann durch zwei Schrauben noch etwas nach vorne bzw. noch etwas nach hinten versetzt werden als auch leicht um ein paar Grad nach links oder rechts verdreht werden für ein noch angenehmeres Abzugsgefühl. Das Abzugsgewicht ist mit einer weiteren Schraube einstellbar zwischen 350 und 1800 Gramm.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!