MAS 36/51 - mein erster Repetierer/Ordonanz

  • Hallo in die Runde,


    da ich noch relativ neu bin, stelle ich mich mal kurz vor - ich bin Peter, Baujahr 1972, aus Nordsachsen und betreibe den Sport nun seit einem reichlichen Jahr.


    Da mein Hauptintertesse beim Ordonanzschiessen liegt, passen die ersten beiden Waffen da natürlich rein. Als Nummer 1 kam eine MAS 49/56 ins Haus, hier ein Halbautomat.

    Nummer 2 und Gegenstand des Beitrages ist ein MAS 36/51, welcher zum Glück durch das Kriegswaffenkontrollgesetz nur wenig "beschnitten" wurde.


    Die meisten Leute finden das "Ding" ziemlich hässlich, aber mit gefällt es.


    Beide Gewehre sind im Kaliber 7,5x54.


    20201010_082313olj7u.jpg


    20201010_082325kwk14.jpg


    20201018_134858bgkbu.jpg


    Während der MAS49/56 gleich im Ziel lag, brauchte ich beim MAS 36/51 etwas, um den richtigen Haltepunkt zu finden.

    Am Freitag habe ich dann mal einen Test für unser weihnachtliches Ordonanzschiessen gemacht.

    Mein Ziel war es, mit den 10 Wertungsschüssen aus 13 gesamt, möglichst das Schwarze zu halten. Dies ist ganz gut gelungen.


    20201016_165527ilj9s.jpg


    Da ich hier neu bin, bin ich natürlich immer für Tipps und Hinweise dankbar.


    Beste Grüße

    Peter

  • Hallo Peter,


    na dann mal herzlich willkommen hier im Forum. Vor allem aber viel Spaß mit deinen zwei Exoten....gefallen mir gut.


    Ich hoffe du bist bei dem Kaliber schon Wiederlader ;)


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Tatsächlich tolle Gewehre... wenn das Kaliber nicht wäre.

    Das schreckt mich doch etwas ab.

    Aber häßlich sind sie definitiv nicht, ganz im Gegenteil.

    Der ambitionierte Wiederlader fühlt sich davon angeregt - wobei das Kaliber keine allzu große Herausforderung darstellt.

    Komponenten und Daten sind erhältlich, den Rest erledigt die Ladereihe.

    ;)


    Ansonsten sind das auf jeden Fall durchaus interessante Waffen, Herstellung und Technik "eigentlich" schon bei Einführung eher überholt

    als "technisch führend" aber das spielt unter Gesichtspunkten des Ordonnanzfreundes keine Rolle.


    Etwas schwierig ist angeblich die Beschaffung der austauschbaren Kimmenblätter.

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen und wer keine Antworten auf Zitate meiner Beiträge bekommt, steht wohl auf der Block-Liste . . .

  • Frank1000:

    Besten Dank!

    Wiederlader bin ich nicht, kommt vielleicht mal später.

    Vielleicht war es ja etwas deppert, mit 2 Waffen in dem Kaliber angefangen, aber das halbe Jahr geht schon fix rum.


    kwUAxx™:

    Freut mich, dass sie Dir auch gefallen.

    Das Kaliber bekommt man zu für Ordonanzgewehren noch akzeptabeln Preisen von PPU (verbunden mit dem beim MAS 49/56 und dieser Munition bekanntem Slamfire) und ich hab auch 2x 50er Pack von Frankonia aufgegeben. Letztere schauen eher nach Surplus aus.


    Captain Cat:

    Nach den Kimmenblättern hatte ich auch oft erfolglos gesucht, vielleicht hat man da nur in Frankreich ne Chance.

    Da der MAS 49/56 sofort im Ziel lag war ich happy, beim MAS 36/51 brauchte ich eine Weile für eine nutzbare Kombination aus Enternungsverstellung und einem nutzbaren Punkt für die Seitenlage. Geht erstmal, bis sich was Besseres findet.

  • Hallo in die Runde,


    trotz der widrigen Zeiten hat mein MAS 36/51 heute in einem anderen Bundesland seinen ersten 300m-Einsatz bekommen.


    Die schon abgeklebten Treffer sind vom Finden des Haltepunktes. Die nicht abgeklebten Treffer sind im unteren Teil vom MAS 49/56 bzw. von Schützenkameraden des Schiessstandes. Nachdem ich den Haltepunkt gefunden hatte, lag ich überwiegend im Schwarzen.

    Bin mit dem Ergebnis meines ersten 300m-Ausfluges zufrieden und die 300m machen auf jeden Fall süchtig, wird nicht das letzte Mal gewesen sein.


    20210327_095959.jpg

  • Komisch kleine Löchlis ... :/

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Denke jedoch nicht, dass die Geschosse über die 300m geschrumpft sind.

    Mir fällt halt nur auf, daß die Löchlis die selbe Größe haben wie die Nagelköpfe ...


    und das kommt mir eben komisch vor. Unterstellen will ich ja mal nix ... :think:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Ich werd' mich dazu nicht weiter äussern.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Bin in 14d wieder dort, dann kann ich um die 7,5mm Löcher noch noch ein paar KK- Löchlein stanzen.

    Verstehe ehrlich gesagt Dein Problem nicht.

    Ich offen gesagt auch nicht !


    Du mußt doch hier nichts beweisen und keine extra Versuche starten und wem das letzte Foto nicht reicht, der soll es eben lassen

    :rolleyes:

    Für mich sieht es jedenfalls so, wie Du es zeigst, als Erstversuch auf 300 Meter, nach einem erfreulichen Anfang mit der Waffe aus

    und

    sobald die Stände wieder offen sind, wirst Du sicher Spaß mit dem neuen Teil haben !

    :thumbup:

    Gut Schuß !

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen und wer keine Antworten auf Zitate meiner Beiträge bekommt, steht wohl auf der Block-Liste . . .

  • Bin in 14d wieder dort, dann kann ich um die 7,5mm Löcher noch noch ein paar KK- Löchlein stanzen.

    Verstehe ehrlich gesagt Dein Problem nicht.

    Sieht doch gut aus auf der 300m Scheibe.

    Aber mit KK auf 300m zum Vergleichen der Löcher, das ist schon sportlich. :)

    Spaß bei Seite. Du Glücklicher darfst ja wenigstens schießen.

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • Du mußt doch hier nichts beweisen und keine extra Versuche starten und wem das letzte Foto nicht reicht, der soll es eben lassen


    Danke Captain Cat - sehe ich auch so.


    Da ich corona- und uhrzeitbedingt mit dem Schiessleiter eine Einzelstunde hatte, bekam ich auch viele Tipps, habe sehr viel gelernt und wurde auch etwas in Ziel geleitet.

    Auch will ich nicht verschweigen, dass ich einen Zehner für Treffer in der Höhenbegrenzung geblecht habe. Dies war mir die Lehrstunde auf jeden Fall wert.


    Er meinte jedoch, dass die abschließenden Ergebnisse fürs erste Mal absolut ok waren.


    Eine Einladung fürs 100m Ordonanzschiessen (vorbehalten. Corona) habe ich schon.


    Aber mit KK auf 300m zum Vergleichen der Löcher, das ist schon sportlich. :)


    Danke pgj.


    Na sagen wir es so, ich will keine weiteren Begrenzungstreffer riskieren, aber versuchen will ich es.


    Die Ami's schießen mit KK auch gerne auf größere Entfernungen, wie dieses Video zeigt.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die bei ähnlicher Entfernung von 300 Yard resultierende Gruppe finde ich beachtlich.


    Am 7.4. darf ich mir die CZ 457 lrp abholen, welche schon vom Namen her (lange range precision) auf etwas mehr als 25m ausgelegt ist.

    Ich werde berichten.

  • Sieht doch gut aus auf der 300m Scheibe.

    Aber mit KK auf 300m zum Vergleichen der Löcher, das ist schon sportlich. :)

    Spaß bei Seite. Du Glücklicher darfst ja wenigstens schießen.


    Geht auch, einer meiner schönsten Wettkämpfe mit dem KK!

    Liegend, Dioptervisierung, Riemenanschlag, dann 100m, 200m und 300m :love:


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Heute waren wieder 300m angesagt. Meine Haltepunkt hatte ich ja, also 13 Jungs auf 300m losgelassen und alle sind auf der Scheibe.


    Dann habe ich mich noch etwas an KK versucht. Ein Kollege wollte mir schnelle .22er mitbringen, leider fiel er wegen verknickstem Fuß aus. Mit den CCI Standard kam auf 300m kein rechter Spaß auf. Daher fand sich nur ein Einschuss auf der Scheibe und ein komischer Riss, beide mit rotem Punkt markiert.


    20210410_094804.jpg


    Mir hat es wieder viel Spaß gemacht.


    Gruß und Euch ein schönes Wochenende

    Peter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!