Vermehrte Wolfsrisse sorgen für Diskussionen

  • In der Steiermark ist es in den letzten Wochen vermehrt zu Wolfsrissen gekommen. Die Aufregung unter den Landwirten ist groß – man sieht die Almwirtschaft in Gefahr. Die Jägerschaft tritt für die Jagd von Wölfen ein, Tierschützer sind dagegen.


    https://steiermark.orf.at/stories/3051634/



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Wieso werden diese Irren als "Tierschützer" bezeichnet?


    Dieser Begriff paßt auf diese Leute nun überhaupt nicht!

    Scheinbar sind in deren Augen nur freie Wildtiere schützenswert und der Rest nicht...:/



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Das sollte nicht für Diskussionen sorgen, sondern für Abschußgenehmigungen


    :rolleyes:

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen und wer keine Antworten auf Zitate meiner Beiträge bekommt, steht wohl auf der Block-Liste . . .

  • :popcorn: bin gespannt wie sich das in Austria entwickelt.. Lupus.. least concern. Mir genügt es wenn ich einen im Zoo sehe, nicht im Revier.

  • genügt es wenn ich einen im Zoo sehe, nicht im Revier.

    In Austria gibt es genug Naturschutzgebiete wo auch der Wolf seinen Platz hätte.....aber wenn er sich dann mal sich sein Futter sucht und ein Tier erlegt sind alle plötzlich überrascht.....dabei macht er nur das was er in sich hat....der Wille zu Überleben...

    lg

  • So Leute,


    ich weiß, ich bin der Neue und für das, was ich hier jetzt schreibe kriege ichn gleich ordentlich Prügel und kann das Forum wahrscheinlich anschließend verlassen.

    ABER ich steh zu meiner Meinung und bücken werde ich mich vor nichts und für niemanden!!!

    Der Wolf gehört hierher! Das ist ein Fakt! Nur weil wir es über Jahrhunderte geschafft haben ihn auszurotten und zu verunglimpfen, heißt das nicht, dass wir jetzt wieder von vorn anfangen dürfen.

    Es ist erbärmlich wie hierzulande der Beruf des Schäfers ausgeübt wird, wie sich Bauern und Jäger aufspielen und Gift und Galle speien, weil sie zu .... sich an die Gegebenheiten anzupassen. Wenn diese Arbeitseinstellung in irgendeiner anderen Berufssparte an den Tag gelegt werden würde, hätten wir wohl noch Keulen in der Hand. Leben heißt nunmal Veränderung. Wir können ja auch nicht jeden Forscher, Entwickler oder Progrmierer umlegen, weil wir zu .... sind uns anzupassen!!!

    Diese Tiere wurden von unseren Vorfahren verehrt, zumindest bis die Typen mit dem Kreuz kamen.


    Wölfe sind ein Teil dieser Natur und haben mehr Anrecht auf den Wald als wir!!!


    ... Mir genügt es wenn ich einen im Zoo sehe, nicht im Revier.


    Ganz genau, lasst uns doch alles glattziehen, einbetonieren und zumauern. Die Tiere sperren wir alle in Gatter und Gehege, natürlich nur die nützlichen....

    Das sollte nicht für Diskussionen sorgen, sondern für Abschußgenehmigungen


    :rolleyes:

    und dann könnt Ihr Euch in Reihe auf die Mauer setzen und drauflosballern. :cursing:


    ... egal, jetzt könnt ihr losgeifern und wenn Euch diese Realität nicht passt, kickt mich doch!

    LG René



    Es gibt kein normales Leben - es gibt nur das Leben

  • ich weiß, ich bin der Neue und für das, was ich hier jetzt schreibe kriege ichn gleich ordentlich Prügel und kann das Forum wahrscheinlich anschließend verlassen.

    Nicht wenn du sachlich deine Beiträge und Meinung darlegst......Neue User bringen auch neuen Wind und neue Sichtweisen auf diese Plattform...

    Wölfe sind ein Teil dieser Natur und haben mehr Anrecht auf den Wald als wir!!!

    Ja......aber trotzdem haben sie im Dorf und Stadtgebiet nichts zu suchen.......

    Der Wolf gehört hierher!

    Definitiv Ja....auch meine Meinung.....In Naturschutzreservate und Gebieten wo er sein Leben leben kann....

    Ganz genau, lasst uns doch alles glattziehen, einbetonieren und zumauern. Die Tiere sperren wir alle in Gatter und Gehege, natürlich nur die nützlichen...

    Dazu habe ich mich auch schon geäußert.....Für mich ist jedes Tier hinter Gitter am falschen Platz.....und Zoos sollte es nicht mehr geben.....

    und dann könnt Ihr Euch in Reihe auf die Mauer setzen und drauflosballern.

    Nicht die feine Formulierung die hier gepflegt wird...........das kannst du sicher besser wenn du eine faire Diskussion willst.:drink:


    Zum Abschuss....definitiv JA....wenn er Menschen gefährdet......Wie auch meiner Meinung nach der Biber und auch der Graureiher....die am falschen Platz....sehr gefährlich werden können.




    lg leonardo

  • Nicht die feine Formulierung die hier gepflegt wird...........das kannst du sicher besser wenn du eine faire Diskussion willst.



    lg leonardo

    Da hast recht, Entschuldigung dafür. Ich werde mir Mühe geben, es besser zu formulieren. ::frinds::


    Dann könnt ihr Euch auf die Mauer setzen und bei Bratwurst und Bier eine heile, friedvolle, kultivierte Natur genießen...

    LG René



    Es gibt kein normales Leben - es gibt nur das Leben

  • Dann könnt ihr Euch auf die Mauer setzen und bei Bratwurst und Bier eine heile, friedvolle, kultivierte Natur genießen...

    Scheinbar willst du keine faire Diskussion auf Augenhöhe........Oder wie soll ich mir sonst diese Worte erklären ? Witzig ? Finde ich nicht...deshalb auch ein erstes Dislike von mir.....


    Übrigens....ich finde Mauern nicht immer schlecht....sie könnten auch verhindern das einer zu den Wölfen kann.....und sie dahinter ihr Leben in Freiheit und Natur leben könnten......:Braverle:




    lg leonardo

  • Da hast recht, Entschuldigung dafür. Ich werde mir Mühe geben, es besser zu formulieren. ::frinds::


    Dann könnt ihr Euch auf die Mauer setzen und bei Bratwurst und Bier eine heile, friedvolle, kultivierte Natur genießen...

    Primär wäre mal interessant zu wissen, was du so beruflich/hobbymäßig machst ...

    um überhaupt beurteilen zu können ob du einen Ein- od. Durchblick beim "Wolfproblem" hast.


    Dein bisheriges Auftreten incl. Argumentation legt nämlich den Schluß nahe, daß du davon keine Ahnung hast ... und hier nur ein bisschen "rumpöbeln" willst um unseren Langmut auszutesten.


    Na denn ... erkläre dich mal und bringe uns Fakten die DEINE Sicht der Dinge erklären. grin-.)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Scheinbar willst du keine faire Diskussion auf Augenhöhe........Oder wie soll ich mir sonst diese Worte erklären ? Witzig ? Finde ich nicht...deshalb auch ein erstes Dislike von mir.....



    lg leonardo

    ... okay, ich meinte es nicht witzig sondern sarkastisch. Denn genau darauf laufen auch die Reservate und Naturschutzgebiete letzendlich hinaus. Zwar nicht so verheerend wie Zoo's und Tierparks, aber dennoch sind es eingegrenzte Lebensräume. Junge Wölfe gehen auf Wanderschaft, hunderte Kilometer teilweise. Das ist von der Natur so geregelt um die Genvielfalt zu erhalten. Wir können sie nicht einsperren. In der Problematik Stadt gebe ich dir in sofern recht, dass sie dort keinen "Siedlungsraum" finden sollten, so wie mittlerweile als Beispiel die Wildschweine in Berlin. Auch sollten Stadtwälder frei gehalten werden, wegen der Nähe zu Menschen und dem entstehenden Konfliktpotenzial. Daruber hinaus ist es unsere Aufgabe uns an diese neue Situation anzupassen, nicht die der Wölfe. Sie handeln nach Instinkt.

    Ich glaubte, Du würdest dich auf das "Rumballern" beziehen. Das war wohl eine Fehleinschätzung von mir...


    lg René

    LG René



    Es gibt kein normales Leben - es gibt nur das Leben

  • Mich beeindruckst du nicht, P14-45 .. als Jäger, auch als Sportschütze werde ich eh von vielen Seiten konfrontiert.


    leonardo .. deine Kritik an Zoos teile ich nicht komplett, so manche Tierart und nachzucht und wiederauswilderung wäre ohne Zoo / Tierpark kaum möglich

    Aber zu sehen wie tiere hinter gitter gepfercht werden seh ich auch mit kritischem Blick.
    Den Wald, den wir in Mitteleuropa haben, ist Ackerfläche, die bewusst mit bestimmten Bäumen bepflanzt wurde. Das sind Kulturpflanzen zur Holzernte.

    Ein Förster ist nichts als ein Waldbauer. „Das was wir hier Wald nennen ist tatsächlich Agrarfläche.
    Mitnichten Natur. Die Fläche , wo noch wirklich Natürlicher Wald ist, ist so gering ..

    Interessen von
    Bauer: Schieß alles weg, was den Ertrag der Fläche mindert. Knospenfresser, Schäler, umbrechen von Weiden.

    Förster: Schieß alle Knospenfresser und Schäler

    Tierhalter: schütz meine Schafe, meine Rinder, Ziegen, Pferde..

    Vogelschützer: pass auf die Eierfresser auf.

    Unbedarfte und Städter, so ein Bambimörder.

    Blutrünstige Jäger, Haustiertöter..
    Staatlicher Auftrag, schütze gefährdete Tierarten durch Hege, (Grosstrappe, Auer, Birk und Rackelwild, diverse andere Bodenbrüter, etc.. )
    könnte ich noch lange fortsetzen.
    übrigens
    persönliche Interessen hab ich auch noch, z.B. Wildfleisch das ich essen oder verkaufe.
    dazu kommen signifikant Kosten für Jagdpacht etc.
    Ob der Wolf hierher gehört? Und wohin genau? .. muss er wirklich überall sein? Da gibts verschiedene Ansichten.
    klar ist, der Wolf ist keine bedrohte Spezies.

  • Okay, beruflich: In meinem früheren Leben war ich Schlosser/Schweißer gesundheitsbedingt musste ich jetzt umschulen zu Verwaltungsfuzzi.

    Hobby: Sportschütze, Messermache, traditionelles Bogenschießen

    Fakten: Das Netz und diverse Studien sind voll davon und zwar in beide Richtungen. Das was ich geschrieben habe, ist meine persönliche Überzeugung.

    Mich beeindruckst du nicht, P14-45 .. als Jäger, auch als Sportschütze werde ich eh von vielen Seiten konfrontiert.

    Ich habe nicht vor, irgenjemanden zu beeindrucken. Das habe ich nicht nötig.

    Leider muss ich feststellen, dass ich deine Auflistung erschreckend real finde und das macht mich sehr traurig. Besonders den Passus "Agrarfläche"

    LG René



    Es gibt kein normales Leben - es gibt nur das Leben

  • ich meinte es nicht witzig sondern sarkastisch.

    :drink:Es ist heute irrsinnig schwer Sarkasmus von Idiotie zu Unterscheiden.....Deshalb einfach hintendran einen Smiliey und jeder weiß sicher wie es gemeint war....

    deine Kritik an Zoos teile ich nicht komplett, so manche Tierart und nachzucht und wiederauswilderung wäre ohne Zoo / Tierpark kaum möglich

    Ich halte auch jede Art von Käfighaltung für überholt......Seien es Vögel oder Nager.....Tiere die gezüchtet werden und niemals Freiheit erleben dürfen..

    Deshalb finde ich ( auch wenn ich kein Freund der Durchschnittsjäger bin) die Jagd für etwas ehrliches .......( Natürlich nicht die Gatterjagd).....

    Und jeder sollte sein eigenes Tier zum Verzehr selber töten...zerwirken und zubereiten...dann würde es viel weniger Tierleid geben wie die Irren Tiertransporte.....oder Massenmord Schlachtereien.....

    Zu Zoos......ich war in einigen Zoos......In Zürich zb. haben die Nashörner eine Fläche für sich von 5.6 Hektar.......aber in anderen ...vegetieren sie auf wenigen m2 dahin.....
    Wir hatten einen Bärenzoo in Klagenfurt...das muss so um 1977 gewesen sein....Beton....Gitter....die Augen der Tiere tot und leer....Sogar ein Eisbär war da...das Fell verfilzt und verdreckt.....Wurde zum Glück geschlossen.


    Ich hatte viele Tiere die von anderen Tierbesitzern entsorgt wurden.....von Hunden..Katzen .....Nagern ....zu Vögeln.......und für mich ist der Mensch die größte Plage des Planeten.......

    Ein Tierpark zur Sicherung des natürlichen Bestandes....da bin ich zu 100 % bei dir.....aber nicht zur Belustigung von Menschen .....

    lg leonardo


  • Der Wolf gehört hierher! Das ist ein Fakt! Nur weil wir es über Jahrhunderte geschafft haben ihn auszurotten und zu verunglimpfen, heißt das nicht, dass wir jetzt wieder von vorn anfangen dürfen.

    Es ist erbärmlich wie hierzulande der Beruf des Schäfers ausgeübt wird, wie sich Bauern und Jäger aufspielen und Gift und Galle speien, weil sie zu .... sich an die Gegebenheiten anzupassen. Wenn diese Arbeitseinstellung in irgendeiner anderen Berufssparte an den Tag gelegt werden würde, hätten wir wohl noch Keulen in der Hand. Leben heißt nunmal Veränderung. Wir können ja auch nicht jeden Forscher, Entwickler oder Progrmierer umlegen, weil wir zu .... sind uns anzupassen!!!

    Diese Tiere wurden von unseren Vorfahren verehrt, zumindest bis die Typen mit dem Kreuz kamen.


    Wölfe sind ein Teil dieser Natur und haben mehr Anrecht auf den Wald als wir!!!


    Selten so einen Quatsch gelesen!


    :kotz:


    Der Wolf gehört nicht hierher! Das ist Fakt! Wir sind keine Wildnis mehr, in der der Wolf eine sinnvolle Funktion hat, sondern eine Kulturlandschaft, in der der Wolf eine erhebliche (!!!) Gefahr für die Viehhaltung und letzten Endes auch für den Menschen darstellt.


    Außerhalb von Zoos etc., ist der Wolf rigoros abzuschießen! Allenfalls in den großen ehemaligen Truppenübungsplätzen im Osten der BRD könnte man ein paar Rudel lassen. Da sind sie vielleicht sogar sinnvoll - sonst in der BRD nirgends!


    Und was mich an solchen Wolfskuschlern wie Dir ganz besonders anwidert, ist, daß Ihr die Kosten für Euren Wahn der Allgemeinheit aufbürdet!


    Wenn Ihr einen Wolfskuschlerfonds bilden würdet, aus dem Ihr privat (!!!) aus eigener (!!!) Schatulle die Kosten der vom Wolf geschädigten Viehhalter ersetzt, dann wäre ich zwar immer noch nicht Eurer Meinung, aber ich würde anerkennen, daß Ihr wenigstens für die negativen Folgen Eures Mülls einsteht.


    Aber GENAU DAS macht Ihr nicht!


    Ekelhaft!


    ::kotze.::

  • ganz genau...


    (sorry, vergessen !!!Sarkasmus!!!)

    LG René



    Es gibt kein normales Leben - es gibt nur das Leben

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!