Neue Revolver von Smith & Wesson haben Schloßteile aus Hartkunstoff!!???

  • Werden diese MIM Teile bei S&W nicht schon seit den 80er Jahren und bei Ruger noch wesentlich länger verbaut?

    bei 686er waren die 686-4 die erste reihe mit MIM Teile.(Anfang 90er denke ich)

    Zeigt mir einer bei den neueren Waffen, egal welche Art oder Hersteller der keine MIM verbaut. Kleinteile sind fast über aus MIM gefertigt und verbaut.

  • :wall::wall::wall:Aber kein Hersteller weißt daraufhin!! Naja wäre ja auch Nestbeschmutzung!! Wäre mal interresant ob Korth oder Janz auch die Mimis verwenden. Aber sicher doch, wenn der Revolver doch "nur" 3500.- bis 4000.-eur kostet. Da kann man schließlich keine massiven Teile erwarten.Oh ist das traurig!!

  • Wen es interessiert und wer ein wenig Zeit in das Thema S&W und MIM Teile investieren mag, dem sei dieses Video sehr empfohlen.

    Es gut auch um den Vergleich zwischen früher und heute, sehr interessant. Das Video ist allerdings in englischer Sprache.

  • Moin

    Quatsch.

    Die neueren Modelle haben MIM (Metal Injection Molding, Pulverspritzguß) Teile, da streiten sich die "Fachleute" drüber ob gut oder schlecht.


    Ist halt preiswerter in der Herstellung, funktionieren tun sie.

    ja funktionieren irgendwie ...

    Jedenfalls kann ein Büchsenmacher da nicht mal mehr den Abzug so überarbeiten wie das früher bei den geschmiedeten Teilen möglich war. Die Oberflächenhärte bei den Pulverspritzgußteilen ist so dünn, dass man die nicht mal ordentlich polieren sollte (oder nur äußerst sparsam und vorsichtig), sonst wird die Härtung sprichwörtlich weg poliert.

    Der einzige Vorteil ist die DEUTLICH billigere Herstellung mit sehr viel weniger Arbeitszeit und Schritten. Nur wird dieser Preisvorteil in keinster Weise an den Kunden weiter gegeben, sondern der jetzige Misst zu vollkommen überhöhten Preis verkauft.

    Auch sind die ganzen neuen S&W Waffen i.d.R. nicht mehr so mechanisch maßhaltig und präzise gefertigt wie das früher mal normal war, so in Hinsicht auf Trommelflutung zum Lauf, Trommelgang, Trommelachse, Trommelspiel etc. Auch der Standart Abzug wie heute ausgeliefert ist n Frechheit!!! N heutiger Target Champion erreicht da nicht mal mehr die Qualität die früher der ganz normale Standard Revolver hatte.

    Das hat auch Folgen für die Lebensdauer eines Magnumrevolvers!!!

  • Ne Du, Magnumrevolver mit Lauf aus Gußstahl kommt mir nicht in die WBK, Sollte durch was auch immer da mal was katastrophales passieren, wenn Gußstahl der zwar ähnlich viel aushalten kann versagt (egal aus welchem Grund) ist das Risiko, dass dort die Fetzen fliegen deutlich größer. Schmiedestahl dagegen dehnt sich erst mal und splittert nicht gleich. Die Läufe bei den heutigen S&Ws sind wenigstens noch geschmiedet gehämmert, immerhin, auch wenn der Rest n Unverschämtheit ist.

  • bei 686er waren die 686-4 die erste reihe mit MIM Teile.(Anfang 90er denke ich)

    Zeigt mir einer bei den neueren Waffen, egal welche Art oder Hersteller der keine MIM verbaut. Kleinteile sind fast über aus MIM gefertigt und verbaut.

    Na ich sag es doch immer wieder, so lange es noch gute, teilweise kaum geschossene M 27, M 25 oder M 19 zu bezahlbarem Preis auf dem Markt gibt, sollte man sich nicht ohne Not was Neumodisches zulegen

    ;)

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen und wer keine Antworten auf Zitate meiner Beiträge bekommt, steht wohl auf der Block-Liste . . .

  • Mal die Frage der Woche......Hatte jemand schon Probleme mit diesen MIM Teilen ? Oder kennt wer einen Fall, den er auch selber gesehen hat ?

    Und nicht Hörensagen......:mk:

    Jetzt bin ich mal gespannt.....:think:


    lg

  • Wer einen sehr guten und preiswerten Revolver will sollte mal in Italien bei Olmi in Polameno reinschauen.


    Es gibt sie schon noch, die guten Waffen, man muß halt a bissl suchen ...


    pasted-from-clipboard.png

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Mal die Frage der Woche......Hatte jemand schon Probleme mit diesen MIM Teilen ? Oder kennt wer einen Fall, den er auch selber gesehen hat ?

    Und nicht Hörensagen......:mk:

    Jetzt bin ich mal gespannt.....:think:


    lg

    Ja, nur warte ich da noch auf eine Ursachenanalyse.

  • Mal die Frage der Woche......Hatte jemand schon Probleme mit diesen MIM Teilen ? Oder kennt wer einen Fall, den er auch selber gesehen hat ?

    Und nicht Hörensagen......:mk:

    Jetzt bin ich mal gespannt.....:think:


    lg

    Ja. 44er SW Stealth Hunter. Kostete vor 18 Monaten neu 2500,-. Seitdem 6x bei SW zur Reparatur. Aber nie 3x das gleiche Problem, sodass ich nicht wandeln kann. Qualität ist der letzte Dreck.

    Schief eingesetzter Lauf, eiernde Trommel, Rost nach 4 Wochen, gebrochener Schlagbolzen...

  • Ja. 44er SW Stealth Hunter. Kostete vor 18 Monaten neu 2500,-. Seitdem 6x bei SW zur Reparatur. Aber nie 3x das gleiche Problem, sodass ich nicht wandeln kann. Qualität ist der letzte Dreck.

    Schief eingesetzter Lauf, eiernde Trommel, Rost nach 4 Wochen, gebrochener Schlagbolzen...

    Diese Klagen gab es auch schon in den 70ern also nichts wirklich neues. Damals waren halt die Colts uns S&W aus den 60er die Spitze.

  • Habe seit Jahren einen 686-6. Keine Ahnung, welche Teile da MIM sind und welche nicht. Ist mir auch egal.

    Hatte noch niemals irgendwelche Probleme mit dem Ding.

    Auch der Abzug war ohne Überarbeitung absolut wettkampftauglich.

    Also ich kann nix negatives berichten :NO:

  • Ruger baut in all seine Revolver MIM Teile ein( Rahmen ist aus Feinguss) , aber da habe ich noch nie was von gebrochene Teile gehört. Bei MIM kommt wirklich auf die Fertigungsqualität an.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!