Corona in Österreich und seinen Nachbarländern und seine Auswirkungen....

  • War Herr Lauterbach bei der Abstimmung und der Beratung der Gesetzesentwürfe eigentlich anwesend, in denen die Limitierung der Maßnahmen beschlossen wurde?


    Schliessung aller Sportstätten und Ausgangsbeschränkungen bis ein Gremium einstimmig zum Ergebnis kommt, dass dies nicht mehr notwendig sei? Manchmal kann man sich des schlimmen Verdachts nicht erwehren, der hier schon mal bezüglich Lauterbach geäußert wurde.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Tja, jetzt kommt der kleine Trotzkopf und stampft mit den Füßen..... es ist dieser Schwachsinn wohl kaum mehr zu überbieten....diese Abgehobenheit,

    gepaart mit Arroganz und Borniertheit und selbstverständlich darf man die Selbstherrlichkeit und Präpotenz niemals vergessen, zwingt die Bevölkerung in eine nicht für möglich zu halten gewesene Spaltung!


    Das war der Sinn der ganzen Sache offensichtlich..... die Lage spitzt sich immer mehr zu...

    Und der Kanzler schmollt wie ein Kleinkind und droht weiter.... aber das geht nur solange gut ... wie ihn wer zuhört...

  • Weils mit dem Freitesten ab dem 18. nichts wird muss der Lockdown bis mindestens 24. verlängert werden, manche sprechen ja sogar schon vom März !


    Nur wieso ist es eigentlich der 24. und nicht gleich der 18. ? Was soll diese eine Woche schon groß ausmachen ? Für mich ist das nur Schikane, weil die Regierungspartein keine Mehrheit im Parlament finden und jetzt mit dem Finger auf die Opposition zeigen kann. Die Virologen waren schon immer gegen dieses "Freitesten", was mal wieder verschwiegen wird...



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Wenn ich schon das Wort "Experte" höre gehen bei mir alle Alarmsirenen an.

    Experte darf sich Jeder nennen. Ist ja kein geschützter Begriff oder gar eine Ausbildung an der Uni oder im Handwerk.

    Gut, der Lauterbach hat Medizin studiert, aber wie auch in allen anderen Berufen, ob Studium oder Lehre gibts gute und weniger gute in ihrem Berufszweig.

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • War Herr Lauterbach bei der Abstimmung und der Beratung der Gesetzesentwürfe eigentlich anwesend, in denen die Limitierung der Maßnahmen beschlossen wurde?


    Schliessung aller Sportstätten und Ausgangsbeschränkungen bis ein Gremium einstimmig zum Ergebnis kommt, dass dies nicht mehr notwendig sei? Manchmal kann man sich des schlimmen Verdachts nicht erwehren, der hier schon mal bezüglich Lauterbach geäußert wurde.

    Man sieht aber auch wieder, dass man als eher kritisch eingestellter Mensch deutlich besser durch die Krise kommt als diese ganzen Regierungsromantiker, die an einem Tag klatschen und am nächsten Tag schon wieder schimpfen...


    Mal im Ernst, es wäre ehrlicher gewesen den Lockdown gleich im April 2020 auf ein Jahr auszuweiten, wir stehen fast ein Jahr nach Ausbruch der Krise und trotz rekordverdächtig hergestelltem Impfstoff deutlich schlechter da als zuvor. Und das liegt auch an der Mentalität der Leute selbst, die sich Woche für Woche verarschen haben lassen, nur um am Ende festzustellen, ne sry wurde doch nix mit Lockerungen...


    Aber jeder der einen verlängerten Lockdown vorhergesehen hat wurde zunächst wieder als Blödmann hingestellt...



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Hab mir die Presskonferenz der Bayerischen Staatsregierung mit Söder und Aywanger angetan.


    Mein Fazit für uns: Die Sportanlagen und Freizeiteinrichtungen bleiben geschlossen, und da gibt es auch keine Ausnahmen, wenn man die ganz allein benutzt. Also bleiben auch die Schießstände geschlossen, und Jäger müssen dann eben ihre Waffen im Revier einschießen.

    Erschwerend kommt dazu, dass in Landkreisen mit Inzidenzwert über 200 pro 100.000 Einwohner eine verschärfte Ausgangssperre gilt, und man sich dort von der Wohnung nur aus triftigem Grund mehr als 15 km entfernen darf. Das soll laut Aywanger ab Gemeindegrenze gelten. (Ich habe nicht mitbekommen, ob das für Entfernung Luftlinie gilt, oder Entfernungskilometer kürzeste Fahrtstrecke, oder .....) Zielgruppe wären die Tagesausflügler, die sich z.B. fahrlässigerweise im Freien auf einem Schlittenhügel befinden, oder Wanderungen unternehmen, oder mit dem Rad trainieren, oder fällt die unter zulässige Sportausübung?

    Ich weiß nach dieser Pressekonferenz auch nicht, ob man den 15 km Radius verlassen darf, wenn man Sachen einkaufen will, die man auch in der Nähe bekommen könnte

    Jedenfalls kann man es in vielen Fällen auch knicken, wenn man aus einem Inzidenzgebiet zu einem offenen Schießstand fahren möchte.



    Ich betreibe also mein Hobby weiterhin nur virtuell :Game::Braverle:

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Bei uns sind solche Regelungen oft sogar auf die Gemeinde beschränkt. Je nach Größe der Gemeinde und Lage des eigenen Haus gibts da beträchtliche Unterschiede. Die Grenze kann 5 Meter neben deinem Haus liegen und schon darfst du nicht mehr in die andere Richtung spazieren gehen.


    Die 15km Regelung die dann für jeden gleich gilt udn ab dem eigenen Haus gemessen wird ist eigentlich ein guter Kompromiss muss ich sagen.



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Was für eine schwachsinnige Regelung , was kotzt mich das an :kotz::kotz::kotz::kotz::kotz:

    Als wenn die Infektion nach 15,1 km gefährlicher ist als davor ! So ein Käse !

    Bin ich schon im Irrenhaus?

  • Was für eine schwachsinnige Regelung , was kotzt mich das an :kotz::kotz::kotz::kotz::kotz:

    Als wenn die Infektion nach 15,1 km gefährlicher ist als davor ! So ein Käse !

    Bin ich schon im Irrenhaus?

    Von all den Regelungen wird diese aber wohl die Wenigsten tatsächlich einschränken.


    Und nein, ich glaube auch nicht, dass die Beschränkung viel zur Bekämpfung des Virus beitragen wird...



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • MMn sind diese nebulösen Regelungen alleine dazu da, die Menschen im Unklaren zu lassen, um dann kräftiger abkassieren zu können.

    Soll wohl eher nicht zu Abkassieren sein, sondern um die Leute so zu verunsichern, dass sie zuhause bleiben, sozusagen in privater Isolation.

    Je unklarer die Regelungen, umso schwieriger ist es, strafen auch bei Gericht begründen zu können wegen der Unbestimmtheit.


    Was mich wirklich stört ist die Tatsache, dass die Verordnungen nicht ohne Hindernisse zu lesen sind. Was soll jetzt jemand machen, der keine Tageszeitung hat, und auch nicht so der Internet-Freak ist? Soll er sich auf das Hörensagen verlassen, oder auf irgendwelche Kurzzusammenfassungen in den Nachrichten im Fernseher, sofern er sich das alles merken kann!

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Ja ok, aber warum dann die absurd hohen Strafen? In meiner Nachbarschaft hat einer 1000,- zahlen müssen, weil er sein Kind, das nicht bei ihm wohnt, nach 20 Uhr heim fahren wollte.

    Und ich dachte immer, jeder ist seines Glückes Schmied! Wenn mir meine Gesundheit egal ist, ist das das Problem des Staates?


    Über 50 % der Toten in D gehen auf Herz/Kreislauf zurück, über 40% auf Krebs. Was tut der Staat dagegen? Er verkauft Zucker en masse und verbietet Sport, er erlaubt Giftstoffe im Essen.

    Aber dann ein vermeintlich gefährliches Virus als Grund nehmen, um der Brvölkerung weitere Gifte zu spritzen!

    Genau mein Humor...

  • Ja ok, aber warum dann die absurd hohen Strafen? In meiner Nachbarschaft hat einer 1000,- zahlen müssen, weil er sein Kind, das nicht bei ihm wohnt, nach 20 Uhr heim fahren wollte.

    Da hätte er mal besser schweigen sollen und einen Anwalt reden lassen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!