Corona in Österreich und seinen Nachbarländern und seine Auswirkungen....

  • Gelegenheit konnte sich keiner an den Schalthebeln entgehen lassen.

    Bundestag: Hallo: Hallloooo ! Mag noch jemand an den Schieberegler. Die "Corona Zitrone" hat noch sehr viel Saft. Man kann da noch einiges justieren. Die "Kleinen" dürfen ja auch mal dran. Das birgt dann etwas an Scheindemokratischem Diskussions Material. Da können wir uns vor dem Wähler etwas streiten und wichtig machen. Nennt sich ja auch Politik. Streit um unwichtiges. Da sind wir daheim. Der "Frosch" muß erzogen werden. Wir sind ja die Prinzen. Und den Überbringer der schlechten Botschaft ( Lauterbach ) hat man ja schon seit dem Mittelalter bekanntlich geköpft. Wer Krank ist bestimmen immer noch wir.

  • Es gibt Stimmen, die behaupten, Corona wäre extra so aufgebauscht worden, um die Gelbwestenproteste unter Kontrolle zu bekommen.

    Es gab angeblich die Angst, wenn mal Präfekturen brennen, ist es nicht mehr weit bis zu einem neuen Sturm auf die Bastille, sprich den Elysee-Palast, den

    Wohnsitz des Präsidenten.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Es gibt Stimmen, die behaupten, Corona wäre extra so aufgebauscht worden, um die Gelbwestenproteste unter Kontrolle zu bekommen.

    Es gab angeblich die Angst, wenn mal Präfekturen brennen, ist es nicht mehr weit bis zu einem neuen Sturm auf die Bastille, sprich den Elysee-Palast, den

    Wohnsitz des Präsidenten.

    Ach was alles nur Verschwörungsgeschwurbel. Das nennt man heutzutage "geschicktes Ausnutzen von Synergieeffekten" ::hahah:: .

    Ist bei uns doch ähnlich mit Waffen- und Miltariabörsen, Prostitution, Swingerclubs und - irgendwann - mit dem Bargeld...

  • Hast recht. Alles nur Verschwörungstheorien.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Eigentlich ist die ganze EU Geschichte schon grotesk. Ich bin immer am überlegen wenn ich höre das man hier und dort 200 oder 300 Millionen einsparen will. Oder noch besser durch Steuererhöhungen hereinholen will. Vor noch nicht mal einem Jahr hat man von Heute auf Morgen Billionen verteilt bzw. teure Hilfsprogramme und Entschuldungen auf den Weg gebracht.


    Wir stehen vor der Wahl. Hört sich im doppelten Sinn eigenartig an. Es ist doch so. Wir haben überhaupt keine Wahl. Es soll nur ein anderer "August" vorne stehen. Der Rest bleibt beim alten. Wie hat neulich ein "Grüner" gesagt. Das es jetzt regnet und bei den Bauern alles so schön wächst passt leider nicht ins Konzept der Grünen und ihrer Klimapolitik. Die Leute könnten jetzt auf den Gedanken kommen das an dem Klimawandel überhaupt nichts dran ist. Das würde den Grünen die Basis sprich ihre Daseinsberechtigung entziehen.


    Es wurde mal ein "Großes Märchen" geschrieben in Deutschland. Ich kann mich noch genau erinnern wie man in der EU auf einmal gestutzt hat. Dann hieß es auf einmal: Was ist schon wieder mit den Deutschen los. Die haben wieder etwas erfunden was es vorher noch nicht gab. Nennt sich Feinstaub. Auch so ein Humbug. So wie der Handel mit Emissionszertifikaten. Zertifikate kaufen, und dann den Ofen volle Pulle aufdrehen. Der Verkehr wird noch um 40% steigen. Das wissen die.


    Keine Partei hat im Wahlprogramm wie das alles weiter laufen soll mit der Verschuldung. Steigende Preise für alles, aber die Löhne stagnieren. Irgendwann platzt das Geschwür Wirtschaft. Früher hat man noch gelacht weil die Amerikaner bis zu 3 Jobs hatten. Heute sind die Leute hier froh wenn sie wenigstens zwei Jobs haben. Zum überleben. Da draussen wird alles versiegelt und zubetoniert. Aber zu blöde eine Brücke zu sanieren.


    Okay hat jetzt alles nichts direkt mit den Nachbarländern und Corona zu tun. Dann halt mal etwas dazu. War letzte Woche in Italien. Hatte ich an anderer Stelle ja schon mal erwähnt. Überall große Schilder mit Warnhinweisen. Mundschutz und so. Getragen wenn überhaupt wird er jetzt als Kinnschutz. So eine Delta Variante kennt der Italiener nicht. Der hört im Radio lieber Deutsche Schlagermusik. ( Im ernst. ) Der Österreicher steht in Innsbruck mit zwei Beamten an der Grenze. Alle Zelte leer. In den Tankstellen sieht man wenige mit Mundschutz. An der Grenze steht große Reklame. Eigentlich schon unterwegs auf den Autobahn Anzeigetafeln. "Kostenloser PCR Test". Wann immer sie wollen. Aber das Zelt auf dem Parkplatz und beim Ösi ist leer. Keiner zu Hause. Dafür ist der Ösi wieder fleißig am Abgas sprich Emission messen. Der Kontrollparkplatz ist natürlich besetzt. Das bringt ja auch Geld. Das andere kostet nur.


    Ich fahre derweil Morgen früh beruflich ( LKW ) zum Franzosen. Nach Paris. Ohne Test und ohne Impfung. Ich bin ja LKW Fahrer. Die bekommen kein Corona. Die haben einen Persil Schein. Die Wirtschaft muß laufen und der Rubel muss rollen. Delta hin oder her. Beim Franzosen wird auch weit und breit wieder keiner zu sehen sein. Neulich musste unser Werkstattbus auch nach Paris fahren. Kollege hatte eine Panne und die Französische Werkstatt nicht das passende Ersatzteil. Unser Schlosser wurde dreimal angehalten. Er dachte wegen den verschärften Corona Regeln. Fehlanzeige. Die Flics hatten nicht mal Masken auf. Die wollten nur sicherstellen das in Frankreich kein fremder LKW "schwarz" repariert wird. Das nimmt der Franzose ganz genau. Die haben gleich mit der Werkstatt in Paris telefoniert ob das alles stimmt was der Schlosser da erzählt. Eine Panne auf Französischem Hoheitsgebiet darf nur eine Französische Werkstatt reparieren. Ausser es geht nicht anders. Ist ja nicht wie bei uns wo jeder alles machen kann wie er will.


    Also Italien mit "Kinnschutz". Österreich auch nichts großes los. Doch halt. Der Österreicher speziell im Bereich Tirol macht fleißig Werbung für die Touristen. Da sind die ganz vehement dran. Da muß Kohle her. Ich denke die würden den Touristen am liebsten die Spritze noch am Buffet verabreichen. Hauptsache sie kommen. In Frankreich ist keiner zu Hause und über Polen wird mir meine Tochter etwas erzählen können. Die fährt mit ihrer Freundin dorthin zum Kurzurlaub. Also wer in Castrop Rauxel auf dem Sofa sitzen geblieben ist hat nichts verpasst.


    England. Meine Herren. Hab ich mich da verlesen. Fast 28 000 neue Fälle am Tag. Und die lockern alles. Und Deutschland lässt die ohne großes Drum herum einreisen. Dann könnte das ja mit der vierten Welle im Herbst doch noch etwas werden. Warten wir ab.

  • :sdb2: Die ganze Angstmacherei ermüdet langsam...

    Du sollst nicht einschlafen, du sollst dich fürchterlich fürchten und anschließend zum Pickser rennen. :trio:

    "DDR 2.0"? ?...nein Danke ! ! Ich durfte "1.0" zur Genüge erleben. :sdb1: Mein "Vorbild " ?.....siehe "Avantar" !
    Neuerdings, Mitglied des ( im Reservat lebenden ) Indianerstammes "Pack"

    Jetzt auch "Covidiot". :trio:


  • Das ist nicht Corona, das ist der Afirkaner, wenn man ihn läßt.

    (vermutlich auch jeder andere Mensch, wenn er denkt, dass er nicht zur Rechenschaft gezogen wird)


    LG

    -Michael

  • (vermutlich auch jeder andere Mensch, wenn er denkt, dass er nicht zur Rechenschaft gezogen wird)

    Nö, soo schlimm sind andere nicht ... :pinch:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Ach so! Sorry, mein Fehler ::hahah::

    Siehste, wieder was gelernt. :trio::trio::trio:

    "DDR 2.0"? ?...nein Danke ! ! Ich durfte "1.0" zur Genüge erleben. :sdb1: Mein "Vorbild " ?.....siehe "Avantar" !
    Neuerdings, Mitglied des ( im Reservat lebenden ) Indianerstammes "Pack"

    Jetzt auch "Covidiot". :trio:


  • Da isser wieder , der berühmte Daumen

    :hyster:::lachen2::::hahah::

    "DDR 2.0"? ?...nein Danke ! ! Ich durfte "1.0" zur Genüge erleben. :sdb1: Mein "Vorbild " ?.....siehe "Avantar" !
    Neuerdings, Mitglied des ( im Reservat lebenden ) Indianerstammes "Pack"

    Jetzt auch "Covidiot". :trio:


  • Da isser wieder , der berühmte Daumen :thumbdown:

    Aber keine Angst ich habe das wieder ausgeglichen :thumbup:

    Ich auch. 2:1 :)

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!