Siber - Scheibenpistole - meine Version im Kal. .32

  • Heute möchte ich meinen etwas frei gestalteten Siber - Nachbau aus dem Jahr 1985 Vorstellen.

    Bis auf den Laufrohling stammt alles aus meiner Werkstatt.

    Sehr schöne Arbeit !

    Toll, wenn man so etwas selber machen kann.


    Was war der Grund für die Entscheidung für das kleine Kaliber, welches ja allgemein auch bei der HEGE als etwas "sensibel" gilt ?

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen . . .

  • War das kleinere Kaliber der Siber nicht .33??

    Sieht ganz so aus. ::c.o.l)


    http://www.vorderlader-shop.de…&lang=DEU&product=P001266

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Die Kaliberentscheidung war relativ einfach für mich, Ich schoss zu der Zeit eine Hege - Siber Kal. .33. Einen Laufrohling gab es aber nur in Kal. .32. Nach Fertigstellung meines Nachbaus habe ich die .33 Siber verkauft, und mit meiner .32 - ger weiter geschossen, war kein nennenswerter Unterschied zu erkennen. Mit der Waffe konnte ich nur durch einen kräftigen Schluckkauf aus dem Schwarzen kommen.


    Danke für die anerkennenden Worte, und beste Grüße - Breuko

  • War das kleinere Kaliber der Siber nicht .33?? :think:

    Es wurden auch welche - nicht ganz so häufig - in .44 hergestellt.

    Die gab es sogar in .31 - wurde dann wohl mit geölten Kugeln geschossen.

    Ich überlege noch, wie ich es besser zum Ausdruck bringen könnte, daß ich zwar mit vielen Leuten hier dasselbe Hobby teile -

    aber ganz sicher nicht die Meinungen und Sichtweisen zu anderen Dingen . . .

  • Pedersoli Le Page kenne ich in .31,

    Siber nur in .33 und .44.


    Es gab verschiedene Ausführungen, mit Hege Gravur, mit gebläuten Schrauben, mit Krupp-Lauf,

    mit HVA Lauf (Hohnen, Vergüten, Anlassen) usw.


    Vergoldungen habe ich auch schon gesehen.

  • Einen Laufrohling gab es aber nur in Kal. .32.

    Interessant.

    Woher, bitte, hast du den bekommen ?

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • links unten Davy Crocket, Kaliber .32, 199,- € Sonderpreis

    Jupp ... danke.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!