Spricht etwas gegen Holden Custom Guns

  • Nimm am besten was auf CZ Basis, da bekommst du immer Ersatzteil, günstige Magazine und hast ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis...

    Ja, ist eine vernünftige Entscheidung. Leider entscheidet viele genau das Gegenteil. Hauptsache das geil aussieht :D

  • Was mich wundert, es wurde nach Andy Holden gefragt, und viele kamen dann mit Peters Stahl an.

    Würdet ihr, die HCG haben, die auch wieder kaufen? Wenn ja, warum, wenn nein, warum nicht?

    Danke!

    VG

    Andreas

    Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.

    Sir Winston Churchill

  • Bin zwecks Anschauen auch schon bei Andi gewesen.

    Ist ein netter Mensch, der weis was er macht.

    Konnte dann auch einen Prototypen der LDC auf hauseigenem Stand schiessen, ist allererste Sahne.

    Ich hab die wegen Sponsorenmangel dann noch nicht geordert, aber habe den Eindruck, dass man guten Gewissens dort kaufen kann.

    Ich hab übrigens eine KPS Omega Match. Die schiesst wie Gift, gestern noch 49 Ringe bei 5 Schuss Gruppe geschossen, und das Gerät ist Baujahr ´95.

  • Wenn die Dinger laufen, laufen sie auch gut und sind definitv präzise.


    Laufen sie aber nicht, ist das schon ein Problem, denn für die alten Dinger gibt es nur noch wenige, bzw. in kleinen Serien neu gefertigte Ersatzteile und die werden dann in Gold aufgewogen. Und das gilt für alle o.g. Waffen, ganz gleich ob PS oder neu gefertigte HCG.


    Persönlich würde ich daher eher andere Anbieter wählen, die es in Deutschland ja nun auch wirklich gibt und ein wirklich gutes und breites Angebot haben HPS oder Prommersberger seien da mal so in den Raum geworfen.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Also meines erachtens sind Holden 1911 mit nichts auf dem Markt fair zu vergleichen.

    HOLDEN stellt diese Waffen und sämtliche Kleinteile selbst auf seinen Maschinen her. Alle Kleinteile sind aus den vollen gefräst.

    Das bietet kein anderer Hersteller für 1911, die kaufen alle ihre Kleinteile billig oder billigst zu und setzen die dann zusammen.


    Egal ob Pommersberger oder RBF oder wer auch immer.


    Wenn Du Holden kaufst, kaufst Du diese Philosophie schlichtweg mit und die kostet Geld.


    Da stellt sich also für Dich die Frage ist es Dir das wert?

    Denn die anderen Hersteller sind weder unpräziser noch unzuverlässiger.


    Und der Service von Holden ist auch seinem eigenen Anspruch und Philosophie geschuldet. Der Mann ist kein Geschäftsmann, der ist Waffenbauer.

    Der beschäftigt sich auch mit einem alten Eisen einen ganzen Tag bis es wieder läuft. :-)

  • Also meines erachtens sind Holden 1911 mit nichts auf dem Markt fair zu vergleichen.

    DAMIT hast du sicher recht ... grin-.)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • chagall1985

    Danke für deine Ausführungen, so habe ich das bei Andy bisher auch wahrgenommen und das ist es mir dann auch vom Preis her wert.

    Ich freue mich auf jeden Fall riesig auf meine HCG mit meinen persönlichen Daten als Waffennummer.

    Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.

    Sir Winston Churchill

  • Und der Service von Holden ist auch seinem eigenen Anspruch und Philosophie geschuldet. Der Mann ist kein Geschäftsmann, der ist Waffenbauer.

    ich habe nichts gegen seine Waffe. Er sollte sich mal umschauen was er anbietet. Will er die Waffe für seine Kunde bauen oder für sich selbst? Die Waffe sieht genauso wie PS oder KPS, die schon über 20 Jahre alt.


    Da stellt sich also für Dich die Frage ist es Dir das wert?

    Denn die anderen Hersteller sind weder unpräziser noch unzuverlässiger.

    Genau ist die Frage. Warum sollte ich bei dem kaufen wenn seine Produkt weder präziser noch zuverlässiger ist, geile Aussehen sind sie ebenfalls nicht. Nur weil alles handgefertig ist, ist qualitativ auch gleich besser? Hast du schon mal gesehen wie ein Les Baer gefertigt wird? Ich denke viel mehr kann man auch nicht machen.

    Übrigens verkauft der Mann ständig seine Waffe bei Egun. Ein guter Pistolenbauer braucht dort seine Waffe nicht zu werben. Die Kunden kommen einfach zu ihm, so läuft das ja oder?

  • Das bietet kein anderer Hersteller für 1911, die kaufen alle ihre Kleinteile billig oder billigst zu und setzen die dann zusammen.


    Egal ob Pommersberger oder RBF oder wer auch immer.


    Also das lass mal diese Herren hören "Kleinteile billigst kaufen und zusammensetzen"....meinst du die würden so lange am Markt präsent sein, wenn sie billigsten Kram, wie du oben schreibst, zusammenbauen und da ein großes Preisschild draufbäppen?

    Meinst du wirklich deren Waffen würden so langlebig sein und die Präzision bringen, die garantiert ist, wenn die den billigsten Kram kaufen?


    Diese Waffen werden aus übermaßigen Teilen von z.b. STI gefertigt und dabei von Hand gepasst. Ich glaube mit deinem Vergleich liegst du etwas mehr als daneben.



    Und der Service von Holden ist auch seinem eigenen Anspruch und Philosophie geschuldet. Der Mann ist kein Geschäftsmann, der ist Waffenbauer.


    Naja, wenn man bereit ist 50 bis 100% Aufschlag für ein Produkt zu bezahlen, was weder langlebiger noch besser sind oder über ein spezielleres Design (z.B. SVI) verfügen als andere Premium Produkte auf dem Markt, dann ist man bei Holden sicherlich gut aufgehoben. Schlechter sind seine Waffen ja nicht.



    Der beschäftigt sich auch mit einem alten Eisen einen ganzen Tag bis es wieder läuft. :-)


    Muss er ja auch. Ich meine kaum eine seiner Waffen läuft out-of-the-box. Bei einer handgeklöppelten Waffe für den doppelten Preis hätte man das ja schon erwarten können.....aber okay....wenn diverse Nacharbeiten eben auch noch eher als Feature, denn als Failure gesehen werden, kann man einen solchen Service schon mal meinen hervorheben zu müssen.



    Holden baut keine schlechten Waffen, dass will ich hier in keinster Weise sagen. Aber so zu tun, als wäre er etwas besonderes oder gar einzigartiges am Markt...also da fehlen mir schon die Worte..............



    Gruß
    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Genau ist die Frage. Warum sollte ich bei dem kaufen wenn seine Produkt weder präziser noch zuverlässiger ist, geile Aussehen sind sie ebenfalls nicht. Nur weil alles handgefertig ist, ist qualitativ auch gleich besser? Hast du schon mal gesehen wie ein Les Baer gefertigt wird? Ich denke viel mehr kann man auch nicht machen.

    Übrigens verkauft der Mann ständig seine Waffe bei Egun. Ein guter Pistolenbauer braucht dort seine Waffe nicht zu werben. Die Kunden kommen einfach zu ihm, so läuft das ja oder?

    MUSST DU DOCH NICHT! :-)

    So wie Du keine Parazzi Flinte kaufen musst, keine Blaser oder Prinz.


    Ob der nun bei Egun irgendwas anbietet oder nicht, subsumiere ich mal unter Irrelevant. :-)


    Das ist Waffen Handwerk, hat man ein Faible für oder nicht. Zuverlässig Treffen und ausreichend Präzise kannst du auch mit ner Glock.


    Ich finde es schön das es Andy und seine Produkte gibt. So wie ich mich über viele andere kleine deutsche Anbieter auf dem Tuning Markt freue.

  • , als wäre er etwas besonderes oder gar einzigartiges am Markt...also da fehlen mir schon die Worte..............



    Gruß
    Frank

    Da brauchen dir nicht die Worte zu fehlen.... Das kannst du schlicht gerne widerlegen.

    Nenn mir einen anderen Hersteller von 1911 in Deutschland der die gesamte Waffe inklusive aller Kleinteile selber auf seiner eigenen Maschine konstruiert und herstellt.

    Dessen Hammer, Beavertail und Verschlussfanghebel etc etc aus den vollen gefräst ist. Dessen Griffstück eigenständig konstruiert ist und ebenfalls aus den vollen gefrässt, nicht aus der Türkei massenhaft importiert.

    Also ich kenne keinen.

    Und da wir alleine bei jedem Kleinteil vom Faktor 10 an Kosten sprechen sind die Waffen ihr Geld auch mehr als Wert. :-)


    Wo ich voll bei Dir bin ist, daß einem das schlicht egal sein kann und den Preis eben nicht wert.

  • Erinnert mich an den Atika-Werbeslogan in den '60ern:


    Es war schon immer etwas teurer, einen besonderen Geschmack zu haben.


    :sla:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Ich versuche es mal anders, wer ein Faible für mechanische Uhren hat, der wird hier ähnlich handeln.

    Ich kann eine grundsolide mechanische Uhr kaufen, das Werk kommt aus der Schweiz, das Zifferblatt aus Deutschland, das Gehäuse nebst Stahlband aus China.

    Dann gibt es noch Firmen die alles Inhouse machen, wo nicht die Komponenten zusammen gekauft werden und einfach am Standort zusammen gesetzt werden, sondern wo sehr viel Handarbeit und Eigenregie ist.

    Wenn ich ein Faible für solche Handwerkskunst habe, dann zahle ich dafür auch.

    Letztendlich zeigen beide Uhren die Zeit an, und auch dort ist es nicht unüblich das ein Uhrmacher nachträglich noch mal Hand ans Werk legen muss .

    Also , jeder wie Er will und was einem persönlich als wichtig erscheint.

    Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.

    Sir Winston Churchill

  • Dann gibt es noch Firmen die alles Inhouse machen, wo nicht die Komponenten zusammen gekauft werden und einfach am Standort zusammen gesetzt werden, sondern wo sehr viel Handarbeit und Eigenregie ist.

    Wenn ich ein Faible für solche Handwerkskunst habe, dann zahle ich dafür auch.

    Letztendlich zeigen beide Uhren die Zeit an, und auch dort ist es nicht unüblich das ein Uhrmacher nachträglich noch mal Hand ans Werk legen muss .

    Also , jeder wie Er will und was einem persönlich als wichtig erscheint.

    Jepp, sehe ich als guten Vergleich an.

    Und es ist schlicht schön, dass es Beides gibt und man die Wahl hat.

    Mich können auch Leute mit sau teuren Uhren schlicht nicht ärgern.... :-)

    Es interessiert mich nicht.

    Aber ich finde die Handwerkskunst und Philosophie dahinter trotzdem spannend.

    Ist es mir halt nur nicht wert.

  • Nennt sich Handwerkskunst.

    Der Eine honoriert es, der Andere kauft Stange, voll ok!

    Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.

    Sir Winston Churchill

  • Mich können auch Leute mit sau teuren Uhren schlicht nicht ärgern....

    Alleine dieser Satz zeigt doch dein wahres Gefühl/Gesicht. grin-.)


    Und zu glauben, "handmade Waffen" sind besser als Stangenware ist ein Trugschluß, was etliche dieser Waffen stringent beweisen.

    Klar, wer so eine unbedingt will (und bezahlt) der hat den "haben will" Virus und der ist unheilbar. grin-.)


    Aber unter dem Aspekt Wertanlage, wie z.B. eine Uhr - Oldtimer - ect., eine Fehlinvestition ... denn, da wo wir uns hinbewegen wird eine "Liebhaberwaffe" spätestens beim Tod des Besitzers zum Klotz am Bein für die Erben und sie wird verramscht werden wenn nicht gar vernichtet.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Alleine dieser Satz zeigt doch dein wahres Gefühl/Gesicht. grin-.)

    OK. Mein wahres Gesicht wird mit einem Satz erkennbar....


    Na dann.


    Aber mal hierzu:

    Klar, wer so eine unbedingt will (und bezahlt) der hat den "haben will" Virus und der ist unheilbar. grin-.)


    Da könnte man sich jetzt tot drüber diskutieren. :-)

    Aber nur mal als Gedankengang, wo beginnt der "haben wollen" Virus?


    Im Grunde ist der bei der eigenen Waffe schon erreicht, selbst bei der Glock. :-)

    Sie könnten ja auch die Vereinswaffen schießen und sich eine teilen.

    Und eine Neuwaffe erfüllt den schonmal grundsätzlich, denn 50€ Gebrauchtteile schießen genauso geradeaus und treffen.

    Und die grundsätzliche Debatte überhaupt in der Freizeit schießen zu müssen und Rohstoffe zu verschwenden.... Ohje Ohje..... :-)

  • Und die grundsätzliche Debatte überhaupt in der Freizeit schießen zu müssen und Rohstoffe zu verschwenden.... Ohje Ohje.....

    Schade :wacko:, du hast so absolut gar nicht verstanden, was ich geschrieben hab'. ?(

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!